Anleitung: USB 3.0 Mojave / (High-) Sierra / El Capitan für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)

  • Nach dem Neustart aus Schritt 4 lässt sich mein IORegistryExplorer nicht mehr öffnen. Woran kann das liegen ?

  • Dann probier mal eine andere Version aus unserem Downloadcenter ;)

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Hab es mit der aktuellsten Version 3.0.2 versucht. Die Version 2 welche hier im Downloadcenter verfügbar ist, ist wohl laut macOS beschädigt. Die aktuellste Version funktioniert ja auch soweit. Allerdings aber nur wenn der Bootflag nicht drin ist.

  • Hab es soeben mit IOJones probiert. Das Tool hängt sich auch auf bzw. startet erst garnicht.

  • Hallo Zusammen,


    ich habe ein kleines Problem mit Schritt 4. Ich wollte den Code wie beschrieben in Clover einfügen aber mein Clover sieht irgendwie anders aus. Es fehlt das Custom Flags Fenster.

  • Rechtsklick seit der neuesten Version, dann bekommst du die Liste von Flags.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Das habe ich bereits entdeckt aber ich weiß beim besten Willen nicht, was ich da aussuchen soll.

  • Unten neben dem leeren Feld auf das Plus gehen und ein leeres Feld erzeugen. dort dann

    uia_exclude=deineUSBPorts

    eingeben

    • Lenovo Thinkpad X220 i5-2540M HD3000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Mojave 10.14.3 Clover 4700
    • Lenovo Thinkpad X230 i5-3320M HD4000 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Mojave 10.14.5 Clover 4920
    • Lenovo Thinkpad X240 I7-4600U HD4400 8GB Dualboot Sierra 10.12 und Mojave 10.14.5 Clover 4920
    • Lenovo ThinkCentre m93P Tiny i5-4570T HD4600 12GB Win10 + Mojave 10.14.5 Clover 4920
    • Lenovo ThinkCentre m58 Core2Duo E85400 6GB NVIDIA GT730 2GB (Asus) WindowsXP + High Sierra Clover 4861
  • Ok jetzt hab ich es :) Besten Dank.

  • Wie verhält es sich, wenn nach dem ersten "Ausklammern" von Ports zwei USB3.0 Ports nicht mehr auftauchen respektive nicht mehr ansprechbar sind?


    Im ersten Durchgang mit USB2.0 Stick wurden sie erkannt, nach dem Ausklammern und durchtesten mit USB3.0 schweigen die Ports jedoch bzw. tauchen nicht mal mehr im IORegistryExplorer auf? -.-


    HS08 und HS09 sind gemäß Hardware-Definition 3.0 Ports.

    Ein 2.0 Stick wird hier noch erkannt, stecke ich aber einen 3.0 Stick ein, bleibt es dunkel. Auch eine externe 3.0 HDD wird natürlich nicht erkannt.

    Soll das so oder kann man da noch was drehen?


    iHack 18.3 Mojave 10.14.3 - i7 8700 - AsRock Fatal1ty Z370 Gaming ITX/ac (DW1560) - 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000MHz CL16 - HP EX900 500GB NVME - XFX RX480 8GB GTR Black - Arbeit & Datteln


    Mac Pro 4.1 (Flash 5.1) -Sierra 10.13.6 - 2x Xeon E5520 - 32GB 1066MHz - 1x Geforce GT120 1x Radeon HD 7950 - Samsung Evo 840 500GB (Arbeitsrechner)


    MacBook Pro 10.2 Early 2013 - i5 2,6GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash (Arbeite-Schlepptop)


    IPad 2017 32GB Wifi


    iPhone 6s Plus 64GB Gold

    Edited 3 times, last by Merowinger0807 ().

  • Ich schätze dein Z370 Board hat einfach zu viele Ports. Wenn du alle USB 2.0 Ports (einfach) und 3.0 Ports (zweifach) zusammenzählst, kommst du wahrscheinlich auf über 15. An diesem Punkt musst du entweder explizit auf einen USB 3.0 Port (o.ä) verzichten um auf unter 15 zu kommen, oder das PortLimit von 15 Port per Kext2Patch aushebeln (nicht updatesicher).

    Und bitte such im IOReg nicht nach "xhc" sondern scroll zur passenden Stelle ;)

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Danke der Hilfe hier läuft nun alles wieder.. !

    Gigabyte GA-H97N-WIFI, Intel Core i5 4460, 8 GB Crucial Ballistix, Gigabyte GeForce GTX 960, Apple Airport Karte mit Adapter, 1. SSD High Sierra 10.13.6, 2. SSD Windows 10

  • Danke für die super Anleitung, hat wunderbar geklappt. Ich muss zugeben, dass ich vorher zu oft darüberweggelesen habe, wenn diese Anleitung in Posts erwähnt wurde, weil ich eben den Titel nicht bis zum Ende gelesen habe. El Capitan ... und schon hat der optische Aussortierer zugeschlagen :evil:, tja zur Strafe hab ich halt nicht funktionierende USB Ports gehabt.


    Jetzt hab ich alle so konfiguriert, dass ich genau weiß, welche beiden 2.0 nicht funktionieren, weil wegen Portlimit geopfert.

  • kuckkuck

    Changed the title of the thread from “Anleitung: USB 3.0 El Capitan / (High-) Sierra / Mojave für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)” to “Anleitung: USB 3.0 Mojave / (High-) Sierra / El Capitan für jedermann (zukunftssicher für Updates & komplett gepatcht)”.
  • Danke für den Tipp, dann dreh ichs halt um :D :muha:

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Probierte mich gestern an der Anleitung, aber leider hat sich bei fast keinem der Ports was geregt (grün geworden) und gleichzeitig gab es bei bereits funktionierenden Ports gar keine Reaktion im IORegistryExplorer.

    Ich nutze größtenteils noch die DSDT für Coffee Lake aus dem Thread Install-Stick für diverse System-Varianten (High Sierra 10.13.6 und Mojave 10.14). Die enthält diese beiden Patches zum Entfernen des Port Limits:

    Sollte/muss ich die Entfernen, damit das in der Anleitung beschriebene klappt?

  • Probierte mich gestern an der Anleitung, aber leider hat sich bei fast keinem der Ports was geregt (grün geworden) und gleichzeitig gab es bei bereits funktionierenden Ports gar keine Reaktion im IORegistryExplorer.

    2 Möglichkeiten:

    1. du hast nach XHC in der Suchleiste gesucht, dann regt sich absolut garnichts

    2. Dein IORegistryExplorer hat einen Bug und zeigt die Einträge nicht grün an. In diesem Fall erscheinen aber an der Schnittstelle im IOReg direkt nach dem verbinden des USBSticks einige erweiterte Einträge. Du musst also nicht nach grün Ausschau halten, sondern nach erscheinenden Einträgen am XHC Controller in IOReg. Ansonsten Screenshot bitte...

    Ich nutze größtenteils noch die DSDT für Coffee Lake aus dem Thread Install-Stick für diverse System-Varianten (High Sierra 10.13.6 und Mojave 10.14). Die enthält diese beiden Patches zum Entfernen des Port Limits

    Durch eine DSDT kann das PortLimit nicht verändert werden, da verwechselst du etwas. Solltest du wirklich ein PortLimitPatch benutzen, würde ich dir dazu raten diesen zu entfernen, diese und andere Anleitungen sind explizit verfasst um die Nutzung dieses Patches zu umgehen.

    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum.

  • Danke für die schnelle Antwort!


    Das mit der Suche hatte ich schon bemerkt. Das war es nicht. Vermutlich hat sich schon irgendwo was getan, nur war es nicht gut einsehbar. Wesentlich besser ging das bei mir in dieser Ansicht:


    So konnte ich nun endlich alle Port zum Laufen kriegen und vor allem auch endlich mein Bluetooth :D


    Was ich allerdings noch tun musste, worauf die Anleitung nicht explizit hinwies: alle USB2 (HS-XX) Ports explizit über uia_include=... in den bootargs "aktivieren".


    Die USBInjectAll.kext brauche ich dennoch weiter?


    Vielen Dank!!!

    Edited once, last by koy ().

  • Nein die muss raus, die brauchst du nur um alle Ports zu erkennen.

    -Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming WIFI

    -Core i7-8700K

    -64 GB Crucial Ballistix

    -Sapphire RX 580 Pulse 8GB

    -BCM943602CS

    -Samsung 970 Pro M2 NVME 1 TB

    -Mojave


    Mein Oldie:

    -MSI P45 Neo3-FR P45

    -Core 2 Duo E7200

    -8 GB Ram

    -GTX 280

    -Sierra

    -Samsung EVO 850 250 GB SSD

    Edited once, last by derHackfan: Vollzitat entfernt: Ein einfaches @ Username reicht hier völlig. ().