Große Probleme mit Macbook Air 2020 nach Sonoma Update.......

  • Klingt für mich unglaubwürdig. Defekter RAM oder Firmware Chip kommt höchst selten vor. Und dann noch beides gleichzeitig? Unwahrscheinlich. Zumal die Kiste ja bis vor dem Update laut deiner Aussage ohne Probleme lief.

    Wie wurde denn diese Diagnose gestellt?

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris


    Hi,.......

    Einmal ist er nach dem Update hochgefahren dann war vorbei......

    Hab zu diesem Typen großes Vertrauen. Macht den ganzen Tag nichts nichts anderes als PCs und Macs zu reparieren. Ist auch ein Freund meines besten Freundes.

    Hat das Teil zerlegt gehabt.

    Erklärt auch, wieso ich das Firmware Update über den DFU Modus nicht installieren konnte.


    Aber macht deshalb die Sache nicht besser.

    Hab ein gut 2 Jahre altes MBAir welches Schrott ist

  • Mit Verlaub, durch Zerlegen weiß man noch lange nicht, was da kaputt ist. Wie will man durch Zerlegen herausfinden, dass der RAM und der Firmware Chip defekt sind? Hat er die Chips ausgelötet und dediziert getestet oder was? Sorry, aber bei mir geht da der Bullshit Alarm an.


    Und mal so ganz nebenbei, mit einem defekten Firmware Chip würde die Kiste keinen Ton mehr von sich geben. Aber du sagst ja es startet noch mit einem Apfel Logo.


    Dass tatsächlich irgendwas an der Hardware kaputt ist, kann ja durchaus sein. Aber so eine genaue Angabe des Defektes, ohne irgendwelche Details dazu machen skeptisch. Vor allem in so einer unwahrscheinlichen Konstellation.


    Edit: Warum hast du da überhaupt jemanden herumbasteln lassen und bist nicht (was ja mein Rat war) zum Apple Store gegangen? Da hättest ne Chance gehabt, ihn kostenlos repariert zu bekommen, wenn das Problem durch ein Update verursacht wurde.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris


    Sorry, Ja hintennach hätt ich es anders gemacht, oder anders machen sollen.


    Zur History:


    1. Beim Media Markt gekauf. (Nachgefragt: 2 Jahre Garantie abgelaufen. fertig aus)

    2. Apple angerufen. Kundenberater am Tel. hat gefragt ob ich wohl den Strom eingesteckt habe, und ich wollte mit ihm reden, dass ich schon die Firmware über den DFU Modus erneuern wollte. Bin fast ausgezuckt. Hat dann gesagt ich soll das MB zu McShark bringen soll. Hab da angerufen. Hab da auch nicht wirklich eine Auskunft bekommen.

    Dachte ich bekomm von Apple einen Retourschein oder so was.


    Na, jetzt hab ich an Sch.... beinander, weil ich sicher kein Logic-Board zum Tausch binden werde..

  • Apple Service per Post ist leider idR. nicht möglich. Den bekommst du nur im Store oder beim AASP. Meine Erfahrung ist halt, dass die im Store manchmal sehr kulant sein können. Bei nem AASP eher weniger. Versuch macht klug.


    Kannst ja nochmal nen Anlauf wagen mit Apple Configurator 2 und paar Sachen ausprobieren. Verschiedene USB-C Kabel (kein Thunderbolt!), Kabel in verschiedene Richtungen einstecken, verschiedene Restore Images nutzen, Restore mit Linux (iDeviceRestore) statt Apple Configurator 2 testen.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • CMMChris


    Danke Chris..... Ich werde nochmal probieren.

    Falls ich wo anstehe, darf ich mich bitte melden.

  • Luke Miani und Dosdude1 hatten bei ihrem SSD-Upgrade Experiment eines M1 Mini auch Probleme mit der Wiederherstellung. Bei ihnen funktionierte am Ende auch nur ein USB-C-to-USB3-A-Kabel, d.h. - wie CMMChris schon schrieb - wirklich mal unterschiedliche Kabel versuchen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass durch ein Softwareupgrade die Hardware kaputt geht. Ich drücke dir die Daumen, dass du das wieder zum Leben erweckst. :-)

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.9.8)
    Operation Systems: macOS "Ventura" 13.6, macOS "Sonoma" 14.3,
    macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i3-10103F (Comet Lake)
    Mainboard: ASROCK H470M-HDV/M.2
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.8.7)
    Operation Systems: macOS "Ventura" 13.1, Windows 10 Professional

    Stopinprogress...

    Lenovo Thinkpad X1 Tablet Gen3 Intel Core i7-8550U, Intel® UHD Graphics 620, 16 GB LPDDR3, Thunderbolt 3, Intel Dual-Band Wireless-AC 8265, 802.11ac Dual-Band 2x2 Wi-Fi® + Bluetooth 4.2, Touchscreen & Stift

  • Ich kann mich erinnern das es ein ähnliches Problem bei den MBP´s gab ausgelöst durch ein Firmware Update.


    Nach einem einspielen einer älteren Firmware ging dann wieder alles......


    Da ja gerade eine Sicherheitslücke bezüglich Grafik Speicher rausgekommen ist, kann ich mir vorstellen das schon eine neue Firmware eingespielt wurde.


    Ist zwar alles Vermutung aber ich würde mich erst mal beruhigen denn das hilft.


    https://mrmacintosh.com/macos-…spring-release-whats-new/

    EDIT:

    Hatte nicht mehr auf dem Schirm das 2020 echt noch Intel MBA´s verkauft wurden.

    CMMChris

    Ein Firmware Update gab es trotzdem und das es ein T2 Intel ist macht die Sache evtl. noch komplizierter:

    9. Intel T2 BridgeOS Update The Version of BridgeOS for your T2 Security Chip (2018-2020 Intel Macs)

    macOS Sonoma 14.3 = 21.16.3049.0.0

    macOS Sonoma 14.2.1 = 21.16.2057.0.0

    MacBook Air M2 16GB/1TB/10C - UTM - Ubuntu22Arm/Win11Arm/OSX Lion/OS9

    Hackintosh Z490 I5-10400 32GB/4TB/RX6600 Intel AX210 Sonoma/Win11/Proxmox8

    Macintosh 128K

     Proxmox VM Sonoma 14.4.1 mit Full VDA Decoder H264/HVEC Metal 3 RX6600 IOMMU

    Edited once, last by gene-x ().

  • gene-x Bitte lesen, hier geht es um ein Intel MacBook Air 2020.

    Edit: Hatte ja nicht behauptet, dass es kein Firmware Update gab. Es gibt fast nie macOS Updates ohne Firmware Update. Selbst jede einzelne neue Beta bringt idR. eine neue Firmware Version mit. Und nein, der T2 macht die Sache nicht komplizierter. Der T2 ist wie Apple Silicon unbrickbar und kann immer wiederhergestellt werden, solange die Hardware in Ordnung ist. Wie man vorgehen muss, wurde in dem Topic ja schon durchgekaut. Ein paar Kniffe, die der TE noch anwenden kann, hatte ich bereits genannt. Das Experimentieren damit steht noch aus.

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited once, last by CMMChris ().

  • Apple Service per Post ist leider idR. nicht möglich. Den bekommst du nur im Store oder beim AASP. Meine Erfahrung ist halt, dass die im Store manchmal sehr kulant sein können. Bei nem AASP eher weniger. Versuch macht klug.


    Kannst ja nochmal nen Anlauf wagen mit Apple Configurator 2 und paar Sachen ausprobieren. Verschiedene USB-C Kabel (kein Thunderbolt!), Kabel in verschiedene Richtungen einstecken, verschiedene Restore Images nutzen, Restore mit Linux (iDeviceRestore) statt Apple Configurator 2 testen.

    Liebes Forum,


    Hab jetzt nochmal rumgespielt........

    Bin jetzt ein wenig weiter gekommen.......das Raufspielen der Firmware hat meiner Meinung nach jetzt schon doppelt so lange gedauert wie sonnst immer....

    Komm jetzt auch in die Internet recovery aber dann keine Bewegung mehr.....( siehe Video)


    https://www.dropbox.com/s/de3m…v8y/IMG_1226.MOV.zip?dl=0


    CMMChris


    Bekomm ich die Firmware updates selber auch wo runter?

    Wie funktioniert es mit iDeviceRestore ?


    Dank Euch

  • Erstelle dir doch mal nen macOS Install Stick und versuche davon macOS neu zu installieren. Wenn Internet Recovery startet, sollte ja auch dein Boot Picker (Option Taste beim Start gedrückt halten) funktionieren und dir erlauben von dem Stick zu starten.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Option Taste nimmt er leider nicht an..


    jetzt hab ich wenigstens ein Bild wieder….

    Auch wenn es nur die Internet recovery ist……

  • CMMChris


    Würde die Lösung mit iDevice Restore auch über Parallels mit Ubuntu funktionieren?

  • Musst du testen, würde aber eher den Weg über ein nativ installiertes Linux gehen, da sich der USB Identifier beim Recovery Prozess mehrfach ändert.

    Zur Nutzung von iDeviceRestore gibt's auf der Github Seite ne Readme: https://github.com/libimobiledevice/idevicerestore

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Lieber CMMChris Liebes Forum,


    Hab jetzt den Tipp via idevicerestore von Chris getestet.........die 1. Firmware Auswahl...läuft durch..... ändert aber nix am MacBook...komm maximal in die Internet Recovery..dann is vorbei.


    Bei der 2. Firmware kommt eine Fehlermeldung......


    Anbei ein Video.......


    https://www.dropbox.com/scl/fi…kljit8l7f6tumu2ekvs9&dl=0


    Kann ich da noch was probieren? Dank Euch

  • Vom hackintosh aus hatte ich die Möglichkeit…. Usb-c auf Usb-c


    Jetzt vom lenovo und ubuntu aus, gehts nur von USB 3 auf USB-c


    Falsch ?

  • Sooo...


    Bin jetzt via Ubuntu vom USB-C Part via reinem USB-C Kabel auf das Mac BookAir gefahren.

    Ich glaub der Patch der Firmware funktioniert jetzt auch....


    Siehe Video


    https://www.dropbox.com/scl/fi…qtjg5ps5hy03ejhcqrdg&dl=0


    Trotzdem komm ich nur max. in die Internet recovery.......geb mein W-Lan Passwort ein.

    Das Rädchen dreht sich wie verrückt....dann spring mal der Lüfter an.....

    Muss sagen hab dann auch nicht 2 Stunden gewartet.


    Übrigens: Ein netter Herr hat nach einem der letzten Posts von mir, mit mir Kontakt aufgenommen und will das MBAir bei sich reparieren. Leider finde ich der Nachricht nicht mehr. Er schreibt er sei Vertrauenswürdig...Hmmm.....alles sehr Komisch oder doch nicht??


    glg

  • Muss sagen hab dann auch nicht 2 Stunden gewartet.

    Solltest du aber zur Sicherheit. Lass doch einfach mal über Nacht machen.

    LG Chris


    Meine Hardware: