MACKBOOK PRO (MITTE 2009) ERSATZ-SSD, EMPFEHLUNGEN?

  • Da brauchst du nicht groß abgrenzen, da das Macbook max. SATA2 (3Gbit/s) hat. D.h. es erreicht sowieso nur die Hälfte der maximalen SSD-Performance heutiger SATA-SSDs. Ich baue in meine klassischen Macs SSDs von Kingston oder SanDisk, so fern sie eine neue bekommen. Die meisten haben noch alte SSDs (z.B. von OCZ oder ADATA), wo das Geschwindigkeitsproblem mit kleinen SSDs - wegen zu geringer Bestückung - noch relevant war.


    Samsung würde ich vermeiden, da es öfter mal Probleme mit deren Controller in Macs gibt.

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.7.5)
    Operation Systems: macOS "Catalina" 10.15.7, macOS "Big Sur" 11.6.1
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i3-10103F (Comet Lake)
    Mainboard: ASROCK H470M-HDV/M.2
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.7.2)
    Operation Systems: macOS "Big Sur" 11.6, Windows 10 Professional


  • Dem kann ich nur zustimmen und die ssd immer in den Festplattenschacht und die hdd (falls man das DVD Laufwerk entfernt hat) and den DVD Anschluss.

    Der DVD Anschluss hat nur SATA1.

    Musste das leider damals bei meinem 2010er so machen da die 750GB hdd zu viele Scheiben hatte und für den caddy zu hoch war ...

    Wobei das Macbook dann immer noch drastisch schneller war als nur mit der hdd ;-)

    Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 1TBGB ssd AMD Radeon R9 M370X 2048 MB  OSX 10.14.6)
    GA-Z77 DS3H + i7 3770 + 24GB RAM, RX580 8GB,240GB evo960 NMVe, TP-Link T8E (AC Wlan) + Bluetooth usbstick OSX 10.14.6 OC(on stick)


    • Helpful

    Ich hatte in meinem 2010 MBP eine Crucial SSD drin, nie Probleme mit der gehabt und nutze fast ausschließlich Crucial SSDs. Mein MacBook ist leider einem Glas Wasser zum Opfer gefallen, aber die SSD läuft immer noch als Externe.

    MacBook Pro: Retina 13" early 15


    Imac 14.2: GA B150M DS3P, I5 6500, RX 580 8GB, 16GB Ram

  • Die Crucial MX500 500GB (CT500MX500SSD) habe ich mir angeschaut und denke das Preis/Leistung-Verhältnis geht in Ordnung. Wenn der Hersteller auch was taugt dann geht die jetzt direkt mal in den Einkaufswaagen. Kommende Woche ziehe ich dann das aktuelle OS 1 zu 1 auf die Neue um und werde dann mit der Windows 10 Installation zusätzlich fortfahren.

  • Es freut mich, dass mein Beitrag dir geholfen hat und ich hoffe du wirst mit der SSD zufrieden sein.

    MacBook Pro: Retina 13" early 15


    Imac 14.2: GA B150M DS3P, I5 6500, RX 580 8GB, 16GB Ram

  • Wenn der Hersteller auch was taugt



    Ich hab seit ca 6 Jahren drei CT480BX200 für TV-Aufnahmen in meiner Windowskiste, die haben mich nie im Stich gelassen

    Too Old To Rock 'n' Roll; Too Young To Die!

    Meine Systeme


  • Der Hersteller ist in diesem Fall sogar ein richtiger Hersteller, Crucial ist der Endkundenvertrieb von Micron. Nicht wie bei einigen anderen wo einfach ein Firmenlabel drauf kommt und man nie genau weiß was da gerade für ein Controller oder Speicherchips verbaut sind.

    MacBook Pro: Retina 13" early 15


    Imac 14.2: GA B150M DS3P, I5 6500, RX 580 8GB, 16GB Ram

  • e4g1e, abgesehen von den richtigen Billigherstellern, die nehmen, was am Markt gerade verfügbar ist, verwenden die meisten anderen "Marken"-Hersteller bestimmte Controller und versehen sie mit einer eigenen Firmware. Im Consumer-Bereich ist es dann üblich bei Bedarf die Speicherchips zu ändern (wegen Preis oder Verfügbarkeit). Im Industriebereich (Industrial Grade) sind alle Bauteile definiert und werden nicht geändert. Das führt dann dazu, dass wie im Moment - auf Grund von Verfügbarkeitsproblemen - Modelle früher abgekündigt werden und neuen Modelle (mit anderer Hardware) vorgestellt werden. :kohle:

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.7.5)
    Operation Systems: macOS "Catalina" 10.15.7, macOS "Big Sur" 11.6.1
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i3-10103F (Comet Lake)
    Mainboard: ASROCK H470M-HDV/M.2
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.7.2)
    Operation Systems: macOS "Big Sur" 11.6, Windows 10 Professional


  • Guckux


    Ich habehier auch mehrere Crucial-SSDs im Einsatz, eine meiner Ersten - eine 768GB Variante, hat kurz vor ihrem 3-jährigen den Geist aufgegeben...

    Garantietausch ohne Probleme oder sonstwas - ich bekam allerdings keine "baugleiche", die 768er war nicht mehr im Programm, es war dann eine 1TB als Ersatz! :thumbup:

    Bye

    Stefan