Clover r5125 ff. und die Quirks

  • Ein compatible Eintrag so wie hier auf pci14e4,43a0 könnte das Problem auch Lösen, da die ID pci14e4,43a0 nur im AirPortBrcmNIC_Injector.kext vorkommt. Dann braucht man den Kext nicht ändern.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Dann braucht man den Kext nicht ändern

    Hatte ich schon vollzogen und den AirPortBrcm4360_Injector.kext gelöscht, aber offenbar ist der Start von BS via Preboot Tageszeit- oder Wochentag-abhängig, denn gegenüber gestern Morgen ging gestern Abend gar nichts.

    Der Start war überhaupt keiner - es ging diesmal ohne großen Vorspann blitzschnell zum KP.

  • vm_map_delete > Startest du über ein USB-Laufwerk?

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Ist das in Post 13 immer noch der aktuelle Ordner oder hast den verändert? Wie sieht der OpenCore Ordner aus der funktioniert?

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • der aktuelle Ordner

    Das sollte er sein.

    Ich hatte gestern nur den .kext entfernt, dafür aber eine Kopie der config.plist herangezogen und dort gelöscht, um notfalls den Schritt zurück machen zu können. Das war auch gut so, allerdings weder mit noch ohne entfernten Kext booten Catalina oder Big Sur.

    Im Anhang mein OC065-EFI-Ordner.

  • Viel Unterschied ist ja nicht zwischen den beiden Ordner.

    Der USBInjectAll.kext ist zusätzlich bei Clover dabei. Ich würde denn unter Clover auch nicht verwenden.

    Und unter Clover verwendest du DSDT Renames welche ebenfalls unter OpenCore fehlen. Würde ich auch weglassen im Clover Ordner.


    Bezüglich Fixes nutze ich nichts in der Clover config.plist. Was man unter OpenCore nicht braucht brauche ich auch nicht unter Clover.


    Was mich wundert ist das du mit beiden Bootloadern komplett ohne SSDT's auskommst. Zumindest die Grund SSDT für Power Management und ... hätte ich gedacht müssen sein.

    https://bitbucket.org/anonymou…c/src/master/EFI/OC/ACPI/

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

    Edited once, last by anonymous writer ().

  • das du mit beiden Bootloadern komplett ohne SSDT's auskommst

    War seit den ersten Clover & OC so. Hatte ich in den Empfehhlungen auch gelesen, aber da ich dazu eh wenig Zugang hatte, habe ich es weggelassen und bislang beweinten weder Clover noch OC deren Fehlen. Weniger ist manchmal mehr? ;)


    Die DSDT Renames schleppe ich schon eine Zeit lang aus früheren Clover-Versionen mit - lösche ich.


    Wo hast Du bei mir Fixes entdeckt? Ich sehe da außer bei FixHeaders keine Häkchen.

  • Bei mir waren da mehrere Haken.



    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Seltsam - bei mir war bis auf den Header-Kram nix.

    Wie auch immer: ich habe noch ein wenig herum versucht, auch nochmal die EFI von Locke genommen und auf meine Desktop-Verhältnisse angepasst und kam auch nicht weiter als gestern morgen mit meiner EFI (aber eben weiter als mit meiner EFI heute Morgen - wohl doch Tagesform-abhängig): Catalina nix, BS nur via Preboot.

    Dann habe ich meine EFI mit den angepassten BRCM-...Kexten nochmal hochgeholt und siehe da: jetzt war sie bereit, BS via Preboot zu starten.

    Dabei habe ich gleich den Audio Inject von meiner früher eingestellten und stetig mitgeschleppten 7 auf die 3 umgestellt, um jetzt auch analoges Audio via GRÜN zur Verfügung zu haben.

    Und da stehe ich jetzt.

  • Und da stehe ich jetzt. >>> Jetzt läufts, richtig verstanden?

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Jetzt läufts, richtig verstanden?

    Nein - schön wär's. ;)

    Catalina nix, BS nur via Preboot.

    Ich meine mich zu erinnern, dass beim Übergang von Catalina 10.15.6 auf 10.15.7 Änderungen nicht nur in der Clover-Version, sondern auch bei den Einstellungen vorgenommen werden mussten. Irgendwas war da.

    Catalina nervt! Und Preboot ist auch der "falsche" Eingang für BS. :rolleyes:

  • Preboot ist der richtige Eingang für BigSur. Das andere wird nix wegen dem BigSur Snapshot denn es unter Catalina nicht gibt.


    Ausser du schaltest alle Sicherheitsmaßnahmen unter BigSur ab.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Das andere wird nix wegen dem BigSur Snapshot denn es unter Catalina nicht gibt

    Verstehe ich nicht. Bei OC habe ich doch auch keine andere Situation - da gehe ich sowohl bei Catalina als auch bei BigSur durch den Haupteingang und muss mich nicht um fehlenden bzw. vorhandenen Snapshot kümmern.

  • Um den Snapshot must du dich auch nicht kümmern. OpenCore startet automatisch vom Preboot Volumen und übernimmt dir das. Schau mal was dir diskutil ausgibt.


    Clover macht das nicht automatisch.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • OpenCore startet automatisch vom Preboot Volumen

    Das heißt, da hängen mehrere Türschilder im Gang, aber nur eines ist gültig und führt weiter? Sehr sinnig.

    Meintest Du diskutil list?

  • diskutil list geht auch oder das im Bild zeigt das auch.


    Mit FileVault gibts schon länger nur diesen einen Schlüssel.

    Bei BigSur sind es die neuen Sicherheitsrichtlinien. SIP und schreibgeschützte Root Partition. Jedenfalls verstehe ich das so.

    Wenn beides deaktivierst wirst auch direkt starten können. Nur wer möchte das schon.


    https://eclecticlight.co/2020/…dded-security-protection/

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

    Edited once, last by anonymous writer ().

  • Big Sur startet seit jeher nur über preboot. Bei meiner Efi ist auch einiges in der Dsdt.aml drin.

  • Big Sur startet seit jeher nur über preboot

    Das ist wohl so, mir aber in dieser Deutlichkeit nicht gewahr geworden, weil da schon der direkte Wechsel zu OC stattfand, OC dabei aber gewissermaßen unter der Decke die Verknüpfung zum normal lautenden Menüeintrag herstellte.

    Wie anonymous writer schrieb: Clover macht das nicht automatisch.


    Das zeigt u. A. dem 'gemeinen Anwender' mal wieder, wie sehr OC als ein richtig feines Stück Werkzeug in die Tiefe hinein entwickelt wurde und wieviele Felder es abdeckt, wo Clover trotz seiner OC-Stützräder bislang noch nicht vollwertig nachgezogen hat (wenn es das überhaupt je schafft). Da kann man den OC-Entwicklern nur dankbar sein.


    Ungeachtet der Tatsache, dass Catalina immer noch nicht will, habe ich also hier das Problem, zusätzlich zu den Haupteinträgen im Clover-Menü drei "Seiteneingangsschilder zu sehen, die ich nicht sehen will, aber muss (?), nur damit ich das wichtige/richtige Türschild sehe, um zu BS zu kommen.


    Ich war bestimmt nicht der einzige Multiboot-ler, der früher unter GUI/Hide Volume eine Reihe von Einträgen zum Ausblenden hatte - Preboot war da nur einer von mehreren.

    Hätte ich jetzt nur BS im Rechner, könnte ich bei einem zusätzlichen Menüeintrag noch darüber hinwegsehen. Aber das ist nicht der Fall, so dass es ein wenig voll/breit würde.

    Bevor ich mich da vergeblich 'müd mach': ließen sich durch exaktere Bezeichner in "Hide Volumes" die ungewünschten Preboot-Einträge ausblenden, so dass nur der von BS im Menü verbleibt? ich erinnere mich, dass das bei den vielen Einträgen, die bei einer Windows-Installation entstehen, nicht ganz trivial war - alle bekam man meines Wissens nicht weg.

  • Ich habe keine Probleme damit das Clover nicht gleich das richtige anbietet!


    Und ich sehe es nicht so das OC jetzt alles richtig macht. Wenn man die ganzen Fehlermeldungen hier im Forum sieht.

    OC hat es zwar ermöglicht BS zu booten aber seit clover 5126 läuft Clover genauso gut, auch wenn OC implementiert wurde.