Hackintosh auf originalem Macbook Pro

  • Hallo Leute,


    habe dazu leider nichts auf die schnelle gefunden...


    Habe hier ein seltsames Phänomen ... ein bekannter ist mit seiner neusten Errungenschaft eines gebrauchten Macbook Pro aus angeblich 2017 zu mir gekommen.

    Das komische ist auf der Rückseite steht das gleiche wie auf meinem Macbook "Model 1398" und meines ist ein Late 2013 oder Mitte 2014 ...


    Nun kam mir der Gedanke, dass ggf. auf dem Macbook ein Hackintosh System installiert wurde mit dem die Einstellungen zum SMBIOS und NVRAM usw angepasst wurden,

    sodass in der Info eben steht, dass es sich um ein 2017er Gerät handeln soll... Ist sowas möglich? Habe sowas konfuses jedoch nicht gehört oder gelesen, dass jemand sowas

    schonmal ausprobiert hat, es sei den um ggf. ältere Geräte mit neueren OSX Versionen zu versorgen oder??


    Beste Grüße

    Mein System:


    Gigabyte Z87X-OC FORCE
    Intel i7 x4790k @ 4.75Ghz
    32 GB DDR3 2400 Corsair Ram
    256 GB Samsung 850 SSD (Windows)
    256 GB Samsung 840 SSD (OSX)
    512 GB WD Raptor
    2x GTX 980 Ti 6 GB Evga Classified Edition
    Slot-In Brenner
    LG 34UM95 @3440x1440
    3 x Phillips 40PUK6400 4k @11520x2160 (für mein Simulator)


    :keinwindows:


    MacBook Pro Middle 2014
    iPhone 6 @ iOS 8
    iPad Air @ iOS 8

  • anhand der verbauten Hardware kann man doch klar zuordnen, um welches MacBook es sich handelt. Einfach mal im Systembericht stöbern

  • Ja das ist mir schon klar und eben dass ist halt auch Grund meiner Frage. Für mich ist das ein Macbook aus 2013/2014 exakt gleiche Hardware wie meins mit einer 750M GT ... in der Info steht halt aber eben Modell 2017 und davon hat er sich lenken lassen.. möchte ihm eigentlich nur beweisen, dass er veräppelt wurde... dafür aber grundlegende Beweise haben, deshalb die Frage nach der Möglichkeit ein Hackintosh auf einem MacBook zu installieren...

    Mein System:


    Gigabyte Z87X-OC FORCE
    Intel i7 x4790k @ 4.75Ghz
    32 GB DDR3 2400 Corsair Ram
    256 GB Samsung 850 SSD (Windows)
    256 GB Samsung 840 SSD (OSX)
    512 GB WD Raptor
    2x GTX 980 Ti 6 GB Evga Classified Edition
    Slot-In Brenner
    LG 34UM95 @3440x1440
    3 x Phillips 40PUK6400 4k @11520x2160 (für mein Simulator)


    :keinwindows:


    MacBook Pro Middle 2014
    iPhone 6 @ iOS 8
    iPad Air @ iOS 8

  • al6042

    Changed the title of the thread from “Hackintosh-Forum auf originalem Macbook Pro” to “Hackintosh auf originalem Macbook Pro”.
  • Sieht man doch schon an den Anschlüssen welches es ist. 2017er hätte Thunderbolt 3 / USB-C und sonst nichts. Außerdem gibts kein NVIDIA mehr bei Apple, nur AMD.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Hier findet sich eine Auflistung der (dort angeführten 21) Modelle mit dieser Nummer, da kann man vergleichen ...

    https://everymac.com/ultimate-…up/?search_keywords=a1398

    Mojave 10.14.6 & Catalina 10.15.1 - iMacPro1,1 (davor iMac 18,3) / Asrock z370m Pro4 / i7 8700k / Asrock Vega 56 ( davor 2 x Sapphire Pulse 580 8 GB) /32 GB DDR4-3000 G.SKILL Aegis/ Broadcom Bcm943602cs 802.11ac WiFi Bluetooth / Zalman S2 (davor Sharkoon CA-M Micro-ATX) / Clover

  • Sieht wohl so aus, als wäre es Betrug.

    Interessant ist dennoch, wie genau das gefakt wurde. Mit Clover und einem neuen SMBIOS, oder einfach nur ein "unpassendes" FirmwareUpdate geladen? Letzteres kann natürlich den Mac auch schrotten, wenn Hardware vorgegaukelt wird, welche nicht vorhanden ist. Und sollte es über Clover laufen, besteht die Gefahr auch weiterhin. Denn durch das neuere SMBIOS kann bei einem zukünftigen Systemupdate ebenfalls nun die nicht passende Firmware-Aktualisierung geladen werden …

    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt3 Titan Ridge • 2x AMD Radeon RX Vega 64

  • Wenn Apple keinen Kompatibilitäts-Check vor einem Firmware Update durchführt würde mich das aber sehr wundern.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Da gibts doch eine Plist in der man den String mit dem Modellnamen austauschen kann. Machen hier doch auch einige, hab schon genug Screenshots gesehen wo da z.B. "Thinkpad T430" steht.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 16GB DDR4-3000, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, Clover, macOS 10.15.1, Kubuntu 19.10, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.15.1, Kubuntu 19.10, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15.1), iPhone X 64GB (iOS 13.2)