Statt G5 - Be Quiet...

  • Hallo,


    nachdem ich das G5 Case gekauft hatte, habe ich auch ein KabyLake System gekauft.

    Danach hatte ich aus privaten und gesundheitlichen Gründen keine Zeit das Projekt anzugehen.

    1,5 Jahre liegen die Teile unmontiert im Schrank und ich habe immer noch keinen Rechner und CoffeLake ist bald auch passé. Das Modding für den G5 habe ich zu den Akten gelegt und mir ein Standard PC Gehäuse gekauft.

    Ein bequiet SilentBase 601 in komplett schwarz.

    Vor 3 Wochen ging es also los. Die Hardware:

    Gigabyte z170x Ultra Gaming

    Intel i7 7700K

    1x Lüfter Sc

    4x Crucial 16GB

    1x AMD RX 580

    1x Nvme Samsung 960 500GB

    1x Samsung 850 EVO 1TB

    1x Transjet 960 1TB mit Sata Adapter aus meinem Macbook Pro 2012

    1x Seagate 2TB 2,5" HD

    1x Firewire PCI Karte

    1x BT USB Dongle

    1x Apple USB Alu Tastatur

    1x USB MAus

    1X Magic Mouse

    1x Dell U2718Q

    Alles war an einem Nachmittag zusammengebaut.


    Den Installstick mit Mojave habe ich nach Wiki Anleitung erstellt und auch das weitere vorgehen habe ich streng nach Anleitung vorgenommen.

    Dann den Rechner gestartet und Mojave auf die Nvme installiert.

    Dauete ungefähr 35 Minuten und der Rechner lief mit 10.14.0 :-)


    Auf der Samsung SSD war ein Klon von meinem Macbook mit 10.13.6 und das startete auch ohne Probleme.


    Prima, dachte ich, dann kann ich den ja an meinen Arbeitsplatz stellen.


    Besten Dank an dieses Forum, das alles auf Anhieb klappte :-)


    Also den Migrationsassi getartet und von dem Klon auf das neue System gespielt.


    Nach einer gefühlten Stunde startete dann der Rechner migriert und ich dachte prima, dann nur eine paar Accounts einrichte und das wars.

    Aber denkste Puppe. Ich habe keinen Zugang zu all meinen Mailkonten bekommen.

    Es kam immer Account/PW konnte nicht überprüft werden. Ich habe alle Zertifikate von Hand nachgearbeitet, aber das brachte auch keine Änderungen.

    Also nochmal von vorne und 10.14.3 installiert. Nun ging die USB 3 Anschlüsse nicht, aber das war erstmal egal.

    DIe Accounts eingerichtet und siehe da es ging, scheinbar. Nachdem Klick auf weiter befand sich der Rechner im Endlessloop:-(

    Was tun? Ich habe das 10.13.6 auf die Nvme geklont, alle updates über Software Update gemacht und dann klassich den Mojave installer drüberlaufen lassen.

    Danach meldete sich 10.14.3 und die Mail Accounts funktionierten auch. Das versteh mal einer.

    Dann habe ich die USB 3 Patches installiert, Clover und Kexte upgedatet und das System lief.

    Alles funktioniert :-) Auch der Ruhezustand, der Neustart, der Store etc. WLAN habe ich nicht drin BT, als Dongle am USB Port der Tastatur.

    Was nicht funktioniert ist das Ausschalten, das endet immer im Neustart. Aber den Off Schalter kann ich manuell betätigen.


    Was wirklich nervt ist, das Clover, egal welche Version, immer eine boot macOS install partition findet.

    Laut log immer bei GetEfiBootDeviceFromNvram. Es bringt nichts den Eintrag im NVRAM zu löschen, es geht nicht.

    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.


    Diese Woche steht dann noch das Update für 10.14.5 an.

    Ein paar Bilder kommen dann auch.


    Noch einen schönen Abend!


    Nun die versprochenen Bilder:



    Hier noch das Bild vom Clover Bootscreen:



    Dies ist der oben erwähnte Eintrag, der total nervte, da ja die Installation abgeschlossen war und Clover nicht willens ist in eine andere Partition zu booten, wenn noch irgendwo eine macOS Install auftaucht.

    Ich habe die Lösung dieses Problems gefunden:

    Da ich keinen Clean Install gemacht habe, sondern eine Migration, wurde bei der Gelegenheit ein überbleibsel von Capitan kopiert, nämlich der Ordner IABootFiles, Den habe ich gelöscht und Clover bootet nun automatisch:-)


    Sorry, ich sehe gerade, dass ich Salat mit den Bildern gemacht habe :-(

  • Hallo system47!

    Super das alles soweit läuft:thumbup:

    Was mir auffällt ist, daß die Graka nicht im 1. Slot steckt?

    Weil ich dachte man verliert Geschwindigkeit, wenn sie im letzten steckt.

    Viel Spaß mit deinem Hacki!


    Sonnige Grüße von der Küste!



    Dell m1710 10.6.8 -- 10.7.5
    Z77MX QUO AOS -- i7-3770K

  • Hallo yoyo,


    danke, das mit dem 1. Slot war mir nicht bewusst.

    Wie finde ich das denn raus unter maxOS.


    Viele Grüße an die Küste!

  • Das ist immer so, für die 1. Grafikkarte nimmt man den Slot der am nähesten zur CPU sitzt, weil der 16 Lanes unterstützt. Kann man auch im Handbuch nach lesen. In deinem Fall Seite 4 und Seite 10;)

    Im 2. Slot sind 8 Lanes, hat man noch einen dritten sind es dort meist nur noch 4 Lanes. Hier noch der Link zum lesen:

    http://download.gigabyte.eu/Fi…-z170x-ultra-gaming_e.pdf


    Sonnige Grüße!



    Dell m1710 10.6.8 -- 10.7.5
    Z77MX QUO AOS -- i7-3770K

  • Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Besten Dank, dann werde ich morgen tauschen...