SSD Platten werden selbstständig vom System ohne eigene Aufforderung ausgeworfen.

  • Moin Moin ihr fleissigen,


    nachdem mein System dank eurer Hilfe stabil und ohne Abstürze seinen Dienst verichtet, ich mich gestern nachträglich mit dem Einbau 4 weiteren SSD´s in mein System beschäftigte.

    Die SSD´s sind frisch vom Markt, wurden an meine Sata Anschlüsse 2 x SATA 6Gb/s connectors und 4 x SATA 3Gb/s connectors gekoppelt, nach und nach im Festpalttendienst auf APFS formatiert und benannt.


    Der Systemstart verlief normal und recht flott wie immer, keine unerwünschten oder negativen Auffälligkeiten.Nachdem ich in der Küche mit Pfannen und Töpfe beschäftig war, bemerkte ich, dass mein Hack

    meine neu eingebunden SSD´s aus dem laufenden System geschuppst hatte.Die Teile werden nach einer Kontrolle im Systembericht Physisch nicht mehr angezeigt und auch die Controller scheinen ihren Dienst nicht mehr verrichten zu wollen, sie werden nur noch als unbekannt gemeldet.


    Wie gesagt, alle SSD´s ausser der Systemplatte werden aus dem System geworfen, es wird also nicht der Versuch vom System gestartet die Boot auszuwerfen.


    Wenn ich den Hack neu starten möchte werden die SSD`s auch nicht mehr im BIOS angezeigt, hochfahren dauert, erst nachdem der Controller bemerkt das nur eine SSD aktiv ist, geht es weiter.


    Ich tendiere zu einem event. fehlendem Kext für Sandy Bridge, kann das sein ?


    Jetzt werde ich mir ganz brav eine Baldrian in den Magen werfen und auf einige Reaktionen von euch fleissigen warten.



    Ich danke euch wie immer für die Leistungen und Gedanken der fleissigen Forenmitglieder.:danke:



    Ach ja....Ohne EFI ist das natürlich fischen im Trüben.EFI.zip

  • Hallo TRON71!

    Kannst du mal schauen ob bei dir unter Systemeinstellung -> Energie sparen der Punkt: Wenn möglich, Festplatten in den Ruhezustand ..... gesetzt ist. Manchmal reicht es das abzuschalten, ich denke mal da wird zu viel abgeschaltet wenn er in den Ruhemodus geht.



    Dell m1710 10.6.8 -- 10.7.5
    Z77MX QUO AOS -- i7-3770K

  • Moin yoyo268,

    danke dir für deinen Tipp, die Energie Option ist deaktiviert.


    Daran liegt es leider nicht.

  • Jauuuuuu, das könnte funktionieren !


    Ich melde mich gleich zurück.


    Der Kext bringt leider nur Verschlimmerung, der Systembericht sucht vergebens nach den Conrollern.



    Irgend etwas bremst hier in meinem System gewaltig aus !

    Auf der einen Seite sind die 2 zusätzlichen SSD´s auf dem Desktop und auch nutzbar, denoch findet das Festplatten Tool diese nicht.

    Auch das herunterfahren des Systems hängt und muss von mir manuell via Power Button beendet werden.


    Und ZACK ! Genau jetzt ist es wieder passiert ! :wallbash:


  • Bin gedanklich gerade etwas überfordert, den fix Sata werde ich gleich einbinden, ich stelle aber eines fest ! Ich lade seit ca.20 Minuten meine iTunes Bibliotek auf meine seperate iTunes SSD, die mir sonst permanent nach unbestimmter Zeit ausgeworfen wurde.Bist jetzt ist diese am arbeiten und bleibt schön im System intrigiert.Das wiederum kann bedeuten, dass wenn die SSD nicht genutzt wird, sie sich selbst deaktiviert.


    Wohin geht die Reise ?


    Ich warte jetzt noch den Download ab, iTunes beenden und die SSD danach in Ruhe lassen, sehen ob diese dann wieder automatisch ausgeworfen wird.Sollte das der Fall sein, werde ich deinen nächsten Tipp in Angriff nehmen mein lieber yoyo268 :)

  • das entspräche dem ersten Gedanken SSD geht schlafen und wird dann vollends ausgeworfen.


    Sorry, ich selbst hatte das selbe wie deine SSD, bei mir lag's am guten essen;)


    Ist dein Download fertig?



    Dell m1710 10.6.8 -- 10.7.5
    Z77MX QUO AOS -- i7-3770K

    Edited once, last by yoyo268 ().

  • Moin Moin yoyo268


    nachdem ich gestern keine Erfolge verzeichnen konnte, wollte ich mich nun an deinen Tipp mit der Fix Sata wagen.

    Leider finde ich diesen evtl.Kext nicht und bitte dich sehr um deine Unterstützung.:thumbup:

  • Schau mal im Clover Configurator unter ACPI gibt es den Fix SATA einfach einen Haken setzen.


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Ohhhhh, ihr seit einfach nur noch der Oberhammer, alle wie ihr hier im Forum seit :danke2:

    Ich mache mich auf die Socken und melde mich dann wieder bei euch fleissigen zurück.

  • Es nutzt nichts Jungs, sobald ich eine 480GB SSD am Internen Sata 3.0 anschliess, die Kiste sucht sich ins Nirvana.

    Der Port bremst den Hack weiterhin komplett aus.Das Festplatten Tool sucht und sucht und sucht die restlichen SSD´s


    Die anderen Sata Ports habe ich natürlich auch schon ausprobiert.Egal was ich an den restlichen Sata Ports anschliesse,das System bremst aus sobald ich in Mojave bin.


    [meld]Moment ! Wenn das jetzt der Fall und der Auslöser für mein Problem gewesen sein sollte was ich jetzt endeckt habe !


    Ich melde mich gleich wieder zurück und erstatte Meldung

    Edited once, last by TRON71: edit ().

  • Moin ResEdit, ja das ist deaktiviert,meine Stromversorgung basiert auf ein neues Be Quiet Dark Power Pro 11 650Watt

  • Ich hatte erst kürzlich den Fall, dass nur ein neues Netzteil ein vollkommen rätselhaftes Verhalten abgestellt hat. War darüber selber seeeeehr überrascht.


    Was passiert denn, wenn du den SSDs von externer Quelle Strom zuführst?

  • :wallbash: Ich breche zusammen, bekomme Schnappatmung, muss kurz eine Rauchen,mich auf das Dach stellen und nur noch SCHREIEN !


  • Läuft es jetzt? Wenn ja wie?


    Gruß Mocca55

    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce 310 512MB|2GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover -> läuft im Moment als Ubunto Home-Server (Samba-Server)
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3,07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|10.13.6 High Sierra auf 240GB SSD |10.14.DevBeta Mojave auf HDD|Clover
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600 @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|4GB Samsung DDR3|10.14.5 Mojave auf Thoshiba A100 SSD| 10.15beta Catalina auf KingstonA400 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover+OpenCore
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|4GB RAM DDR3|10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr

    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———

  • Bevor ich mein Save dafür gebe muss ich mir absolut sicher sein, dass es wirklich eine simple Ursache auf sich hat.

    Ich werde mich heute noch melden und berichten.:thumbup:


    Ok ! Wollen wir mit meinen Erkenntnissen den Fehler einkreisen und den Garaus zu machen, denn das kann jetzt kein Zufall mehr sein.Müsste allerdings noch eine wichtige Frage an euch stellen !


    Darf ich jede SSD die ich intern an Sata anschliesse in APFS formatieren ?

    Edited 2 times, last by TRON71: edit ().