Auto Login Root User

  • Ist das "all.... nopasswd" nicht nur dafür, dass man ein leeres Passwort, also ohne Wert vergeben kann, und dies dann auch im Terminal akzeptiert wird? Die Abfrage kommt, glaube ich, trotzdem.

    Mainboard: ASUS PRIME Z270-A • CPU: Intel Core i7-6700K • Grafikkarte: Saphirre RX 570 Nitro+ 4GBClover & macOS Mojave (steht's aktuell) • Gehäuse: NZXT S340 Midi-Tower Weiß

  • An dieser Stelle verlinke ich nochmal #21 den ich hier bereits schon gepostet hatte.

    Systeme:

    TouGhnut5
    iMacPro1,1
    Orig: PowerMac G5 Casemod
    ASRock Z370M Pro4
    Intel Core i5-8600K
    16GB G.Skill Aegis RAM
    Asus ROG Strix Vega 64 8GB
    250GB Samsung 970 EVO NVMe SSD
    macOS Catalina 10.15 + OpenCorePkg.svg?style=plastic&color=green&label=OpenCore
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Lenovo X240
    Intel Core i5-4300U vPro
    8GB DDR3 RAM
    256GB SSD
    macOS Catalina 10.15
    MacBook Pro 11,1
    Orig: Acer Aspire E5-573
    Intel Core i3-4005U
    4GB RAM
    500GB Crucial MX500 SSD
    macOS Mojave 10.14.6
    iMac14,2
    Orig: Lenovo M71 Tiny
    Intel Core i3 (Haswell)
    4GB RAM
    80GB Intel SSD
    macOS Mojave 10.14


    arigata9.png

    Supportanfragen gehören ins Forum und nicht in meine Pinnwand/PNs

  • herrfelix nein. du kannst in der sudoers datei für bestimmte user (die sudorecht haben) explizit bestimmte befehle angeben, die genau dieser user und kein anderer ohne passwortabfrage ausführen darf, auch wenn dieser user ein ganz normales passwort wie alle anderen hat.

    in meinem fall war es ein in eine anwendung eingebettetes script, das den befehl sudo shutdown -h now enthielt (normalerweise mit passwortabfrage), es gab eine ssh anmeldung vom rechner mit der app an dem anderen rechner, einhängen von laufwerken, sowie runterfahren und schlafenlegen aus der app heraus per button. und passwortabfrage wollte ich halt beim runterfahren nicht haben. hab auf dem externen rechner (linuxkiste) den per script und ssh (key etc..) angemeldeten user in der sudoers erlaubt ohne passwort seine kiste runterzufahren. klappt einwandfrei sowas. bei allen anderen sudo befehlen muss dieser user sich ganz normal mit passwort authentifizieren, runterfahren und schlafenlegen darf er seitdem einfach so.

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    Dell E5470: i3-6100U, intelHD520, 16gbRam, 10.14.6/clover

    thinkpad X220 (macht urlaub...): i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 20.11.2019, ab 19.00 Uhr

  • Ah, wieder etwas gelernt. Danke.

    Mainboard: ASUS PRIME Z270-A • CPU: Intel Core i7-6700K • Grafikkarte: Saphirre RX 570 Nitro+ 4GBClover & macOS Mojave (steht's aktuell) • Gehäuse: NZXT S340 Midi-Tower Weiß

  • ubuntuusers und deren nicht wirklich funktionierende wiki ....

    also zu so "unix ganz intern" themen " *suchbegriff* ubuntuusers " der tantegoogle überhelfen, dann gibts meist an erster stelle infos in deutscher sprache. aber immer bis ganz unten durchlesen. manchmal steht ein ganz entscheidender satz unten versteckt und unscheinbar, aber ohne diese info geht nix...

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    Dell E5470: i3-6100U, intelHD520, 16gbRam, 10.14.6/clover

    thinkpad X220 (macht urlaub...): i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 20.11.2019, ab 19.00 Uhr

  • Community Bot

    Set the Label from In Arbeit to Erledigt