AMD RX 490 und RX 480

  • Schönen Abend Leute!! :thumbup:


    heute die RX480 eingebaut.


    mal meine Vorgehensweise:

    • macOS SSD abgeklemmt, und dann WIN10 gestartet. Neuste Treiber installiert. Gleich mal ein paar Spiele angespielt.
    • macOS SSD wieder ran - clover v3923 startete wie gewohnt - Apfellogo kam - Bootvorgang gewöhnlich - keine Besonderheiten
    • Jetzt auf dem Desktop und in Safari merkt man, dass keine Grafikbeschleunigung vorliegt. Es ruckelt ziemlich. Ich benutze einige Windows Programme über Parallels 12, und diese kann ich nicht sehen. nur graue Fenster ohne Inhalt.
    • in clover dann folgendes getan: bei "GRAPHICS" den inject ATI Haken gesetzt.
    • bei "KERNEL AND KEXT PATCHES" folgendes eingetragen - siehe hier AMD RX 470 und RX 460
    • neustart
    • KEINE VERBESSERUNG.....

    was kann ich machen? Ich habe nach AMDRadeonX4100.kext bei google gesucht, aber nicht gefunden. Muss ich diese kext nicht in meinen kext Ordner packen??
    Ich sehe Bild und alles - aber keine Grafikbeschleunigung ist vorhanden.

  • Es gibt diese Anleitung https://www.theitsage.com/inst…-rx-480-gpu-macos-sierra/
    Aber das scheint alles ohne Grafikbeschleunigung zu sein.
    Es gibt wohl noch keine volle Unterstützung der RX 480 in Sierra.
    Da werden wir wohl abwarten müssen, oder weiß jemand mehr?

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave
  • Beschleunigung gibts in dem man die IDs der RX480 in die AMDX4100.kext durch Clover oder manuelles einfügen Injected.


    Boot ist jedoch nur über iGPU möglich.
    Sprich im Bios iGPU auf Primary.


    Man hat dann erst ein Bild bei der Anmeldemaske.


    Einfach mal meine letzten Beiträge verfolgen ;)
    Gibt ja nun schon etliche Threads und Beiträge darüber...

    Desktop PC: i7 3770, Z77MX-QUO-AOS, 32GB Corsair Vengeance LP, PowerColor RX480 8GB, 1TB SSD, 10.12, Ozmosis

  • Beschleunigung gibts in dem man die IDs der RX480 in die AMDX4100.kext durch Clover oder manuelles einfügen Injected.


    So etwas habe ich noch nie gemacht.


    Kannst du das bitte etwas näher erklären? Für die Unerfahrenen.


    Muss dir aber widersprechen.
    Ich habe die iGPU im BIOS auf "Auto".
    So, und ich habe Bild beim gesamten Bootvorgang.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Und deshalb wird deine igpu auch automatisch abgeschaltet sobald eine Grafikkarte erkannt wird. Somit siehst du den Bootvorgang auf der rx480 aber danach nix mehr. Daher muss die igpu als primäre definiert sein und somit den Bootvorgang über nehmen. Dann wird automatisch auf der rx ein Bild erscheinen. So ist das eben bei vielen AMD Grafikkarten

  • Also ich hatte die RX 480 eingebaut und beim booten auch Bild.
    Leider hat Sierra momentan keine volle Grafikbeschleunigung, auch nach dem injecten nicht.
    Daher meine Frage, ob jemand Infos hat, ob die RX 480 in der aktuellen beta voll unterstützt wird.

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave
  • @aalbani wie bist du vorgegangen?


    Du musst etwas falsch gemacht haben, ich habe hier eine PowerColor RX480 8GB und die läuft mit QE/CI nach dem
    die IDs in den Treiber bzw. genauer gesagt die Info.plist hinzugefügt wurden.


    Die oben genannten Anleitung sollte ohne Probleme funktionieren, mit Clover kannst du auch die Kext Patches Option verwenden.
    Ansonsten musst du nach jedem Update die ID neu hinzufügen.


    Mir ist schon klar, dass ihr direkt mit der RX480 booten könnt, jedoch ohne Grafikbeschleunigung.
    Bei einem Blick in die Systeminformationen steht vermutlich drin, Monitor 7MB...?


    Sobald die ID hinzugefügt worden ist, solltet ihr nicht mehr direkt mit der GPU starten können, hier gibt es aktuell einen Bug.
    Deshalb ist der Umweg über die iGPU notwendig...

    Desktop PC: i7 3770, Z77MX-QUO-AOS, 32GB Corsair Vengeance LP, PowerColor RX480 8GB, 1TB SSD, 10.12, Ozmosis

  • Ich bin genau nach der Anleitung vorgegangen und hab die ID in die info.plist eingetragen.
    Nach einem Neustart war zwar die native Auflösung meines Monitors korekt, aber es gab
    keine Hardwarebeschleunigung, die Dockleiste war nicht transparent.
    Ich hatte ebenfalls eine Powercolor RX 480 8gb, die hab ich Mittlerweile wieder zurück geschickt.

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave
  • Hallo, und einen schönen Sonntag euch allen:


    Ich habe jetzt alles so gemacht und eingerichtet wie vorgeschlagen:

    • im BIOS iGPU als primäre Grafikeinheit definiert
    • im Bios die iGPU als primäre Anzeige/Monitorausgabe festgelegt. das kann man nämlich getrennt einstellen.


    Dann habe ich gebootet. Dabei das HDMI Kabel an der RX480 gelassen.
    Es bootet normal, man sieht aber nichts. kein Apfellogo. Bis das Anmeldefenster kommt, und man ruckelt sich auf dem Desktop.
    Auf dem Desktop ein flackern und ruckeln und eine intransparente Dock-Leiste.


    wenn ich "über diesen Mac" anklicke kommen alle Einstellungen richtig.


    Ich bitte um Hilfe. Ich bekomme das Problem nicht alleine in den Griff.
    Kann sich jemand bitte meine config.plist ansehen?

    Files

    • config.plist

      (11.77 kB, downloaded 85 times, last: )

    <3

  • Probier mal die Config aus...

    Files

    • config.plist

      (12.17 kB, downloaded 93 times, last: )

    Der Fehler sitzt immer vor dem Computer... :wallbash:

  • danke @lupotmac


    Habe deine .plist ausprobiert - aber keine Verbesserung. Du hast auch "nur" den kext to patch angewandt, der in meiner .plist schon vorhanden war. DIESEN HIER


    Der war mir nicht unbekannt. Daher bin ich ja so ratlos..... :-(

  • Ah ok ja hmm das scheint dann wohl an Skylake zu liegen fürchte ich. Bislang scheint die rx 480 nur bei denen zu laufen, die noch einen ivy bridge Prozessor haben...

    Der Fehler sitzt immer vor dem Computer... :wallbash:

  • Hallo,
    das stimmt nicht so.
    Siehe Hardware.
    Oh ich sehe gerade das meine sig im moment nicht stimmt.
    PowerColor Red Devil RX 480.
    Sierra 10.12.1
    Clover 39.49

  • Also ich habe eine Systemdefinition imac 17,1 laufen.


    Wie hast Du denn die RX 480 zum laufen gebracht @Apfelsoft ?

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave
  • @Apfelsoft: Deinem Profil nach hast du aber auch nur einen ivy- Bridge Prozessor, oder hast Du inzwischen einen neueren Prozessor?

    Der Fehler sitzt immer vor dem Computer... :wallbash:

  • Entschuldigung das ich mich jetzt erst melde, nein ich habe immer noch
    Ivy Prozessor und ich habe die Karte auch nicht am laufen. Jedenfalls nicht
    mit voller Unterstützung. Wenn ich die 4100X.kext editiere mit bekannter,
    Option, dann sehe ich den Bootvotgang aber danach nur noch ein reboot.
    Also habe genau wie Thread Ersteller alles gemacht, jedoch ohne Erfolg.

  • OK, also bringt man Momentan die RX 480 nicht ans laufen?!

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave
  • Zumindest hat noch niemand mit Skylake die Karte ans laufen gekriegt... Nur mit @connectit mit einem ivy bridge... Sehr schade :(

    Der Fehler sitzt immer vor dem Computer... :wallbash:

  • Ja, bleibt halt nur abwarten...

    • iMac 17.1 (Late 2015) - Board: Asus Z170-Deluxe - Prozessor: i7-6700k - Speicher: DDR4-1600 32gb - Grafikkarte: Sapphire Pulse Radeon RX 560D - Clover aktuell - OSX-Mojave
  • Ich denke das wird am ehesten eine Bootloader Sache sein wie ja auch hier klick bei Insanely schon eifrig diskutiert wird. Die HD4000 der Ivy´s ist inzwischen gut dokumentiert und deren Injection läuft sauber und somit taugt die als Startrampe für die RX Serie die HD5XX stehen hingegen eher noch auf wackligen Beinen sprich selbst die Skylake IGPU´s laufen aktuell eher schlecht als recht und hier liegt vermutlich auch der Hase im Pfeffer. Entweder findet jemand heraus wie man die RX Serie und damit vielleicht auch die R9 3XX als primäre Karten nutzen kann oder jemand fasst sich ein Herz und bringt die HD5XX Geschichte in Ordnung so oder so werden wir abwarten müssen was passiert es sei denn einer von uns findet den Stein der Weisen...