Sierra 10.12.6 - Installations Problem(e) ; Gigabyte X299 UD4 - i7-7800X - GeForce® GTX™ 1080 Ti

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sierra 10.12.6 - Installations Problem(e) ; Gigabyte X299 UD4 - i7-7800X - GeForce® GTX™ 1080 Ti

    Guten Abend,

    ich habe vor längere Zeit mal einen Hackintosh Laptop betrieben, da war das installieren wirklich einfach. Zwischen drinnen hatte ich diverse Mobile Macs und nun wollte ich mir eben eine Gaming Maschine zulegen mit Windows 10 und parallel dazu sollte macOS Sierra drauf.

    Nun habe ich mir diverse Anleitungen angeschaut und entsprechend die Hardware mir besorgt. Win 10 läuft auch wunderbar, nun habe ich aber meine Probleme auf die 2te SSD macOS Sierra drauf zu bekommen...

    Bei den Versuch habe ich mich genau an die Anleitung von 9to5Mac gehalten, bekomme aber dann eben den Fehler mit boot0af error. Darauf hin habe ich bezüglich des Fehler gesucht und bin bei euch hier gelandet in diesen Thread. Nun ist es aber so das ich gar keine Fehlermeldung mehr bekomme sondern einfach nur noch einen Schwarzen Screen...

    Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet. Solltet Ihr noch zusätzliche Informationen benötigen, so sagt es mir einfach und ich werde so schnell ich kann euch diese Informationen dann zu kommen lassen.


    Mit freundlichen Grüßen
    maNu
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „m4d-maNu“ ()

    Wie nur schwarzen Screen ?
    Du bist etwas unspezifisch.
    Bis wohin kommst du denn noch ?
    Kommst du noch zum Clover Bootmenü oder lädt er gar nichts ?
    Kannst du Windows noch nutzen ?
    Hast du deinen Bootstick noch mit dem du OSX installiert hast ?
    GA Z270X-Gaming 5 | i7 7700k 4,2Ghz | 16GB RAM | GTX1050ti 4GB | 480GB A-Data SSD| macOS 10.12.6 | Clover 4173
    ASRock Z75-Pro3 | i5 2500k 3,3Ghz | 20GB RAM | XFX Radeon 6870 1GB | 480GB A-Data SSD | 240GB A-Data SSD | macOS 10.12.6 | Clover 4173
    MBP 2012 | i5 2,5Ghz |16GB RAM | 500GB Samsung Evo SSD

    hippiejim schrieb:

    Du bist etwas unspezifisch.
    Tut mir leid das es so unspezifisch ist. Ich würde es ja genauer beschrieben aber mehr passiert eben einfach nicht.

    hippiejim schrieb:

    Wie nur schwarzen Screen ?
    Bis wohin kommst du denn noch ?
    Kommst du noch zum Clover Bootmenü oder lädt er gar nichts ?
    Kannst du Windows noch nutzen ?
    Hast du deinen Bootstick noch mit dem du OSX installiert hast ?

    Ich komme nun nicht mehr sehr weit, nachdem ich in Boot Menü den USB Stick auswähle erscheint einfach nur ein Schwarzer Bildschirm mehr nicht. Bevor ich es mit den Tipps aus den anderen Thread versucht habe, kam hier noch wenigsten die boot0af error Meldung.

    Nein bis zu den Clover Bootmenü komme ich erst garnicht.

    Ja, Windows 10 Funktioniert noch wunderbar.

    Und ja auch den USB Stick mit macOS Sierra hätte ich noch. Kann ich aber auch komplett neu machen falls das besser wäre. Die DMG ist immer noch auf Mac vorhanden und auch die Files die man laut der 9to5Mac Anleitung benötigt.


    edit:
    Was mir eben Auffällt, Clover erstellt keine EFI Partition sondern nur einen Ordner Names EFI auf den USB Stick.
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)
    Hallo und herzlich Willkommen im Forum... :)

    Fange doch bitte mal mit deinen Infos beim Anfang an...
    Trage dafür schon mal deine Hardware-Details entweder in deine Signatur oder deinem Profil, im Bereich "Über mich", ein.
    Dann können wir ggf. auch davon ableiten, welche Möglichkeiten du grundsätzlich hast oder wo gerade der Denkfehler bei der Vorbereitung liegt.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13 | Clover 4243
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13 | Clover 4243
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    al6042 schrieb:

    Trage dafür schon mal deine Hardware-Details entweder in deine Signatur oder deinem Profil, im Bereich "Über mich", ein.
    Dann können wir ggf. auch davon ableiten, welche Möglichkeiten du grundsätzlich hast oder wo gerade der Denkfehler bei der Vorbereitung liegt.
    Dem komme ich ich natürlich nach

    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)


    Ist nun auch in meiner Signatur eingetragen.


    edit:
    Hab nun auch den Stick noch mal neu erstellt wie es bei 9to5Mac erklärt wird und wieder habe ich keine EFI Parition auf den Stick sondern nur einem EFI Ordner. Dort habe ich dann aber die kext Datei in den 10.12 Ordner rein kopiert wie es bei 9to5Mac beschrieben wird.

    Wenn ich nun booten will von diesen Stick, kommt folgende Fehlermeldung.

    Quellcode

    1. boot0af: error

    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „m4d-maNu“ ()

    Na ja...
    vielleicht sollte man die Jungs von 9to5mac mal fragen, warum sie in ihrer Anleitung eine Legacy-Bootstick erstellen, anstatt einen UEFI tauglichen.
    Wenn du Clover auf einen OSX-Install-Stick im UEFI-Mode installieren möchtest, solltest du mindesten folgende Punkte beim installieren aktivieren:


    Die Anzahl und Typen der auszuwählenden Elemente unter "Driver64UEFI" kann ich dir für dein nagelneues x299er Board nicht sagen.
    Da solltest du mal auf die aktuellen Posts vom @apfelnico achten... ;)
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13 | Clover 4243
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13 | Clover 4243
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Vielen dank @al6042, jedoch gibt es bei mir "DataHubDxe-64" nicht.



    Hab es nun mal entsprechend so versucht, jedoch kommt immer noch boot0af: error
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „m4d-maNu“ ()

    Das mit dem fehlenden DataHub ist nicht schlimm...
    Die Screenshots stammen von einer Clover-Version, bei der dieses Teil noch drinnen war.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13 | Clover 4243
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13 | Clover 4243
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Das beruhigt schon mal, jedoch habe ich eben leider immer noch den boot0af:error. Mal schauen ob sich @apfelnico noch meldet bzgl. was man sonst noch so alles benötigt.
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)
    Hallo,

    ich bin nun ein bisschen weiter gekommen, so das ich Clover nun schon mal sehe. Was habe ich anders gemacht? Eigentlich nicht viel ich habe nur nun den Stick am MBP erstellt wo Sierra installiert ist und nicht am MBA welches mit High Sierra läuft.

    Nun komme ich in Clover und sag "Boot OS X Install from Install macOS Sierra" so nun hänge ich beim Apple Logo bzw. wenn ich den Verbose Mode an habe hänge ich hier:

    Brainfuck-Quellcode

    1. OsxAptioFix2Drv: Starting overrides for \.IABootFiles\boot.efi
    2. Using reloc block: no, hibernate wake: no
    3. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++_


    Heißt das nun ich muss in Clover was anders einstellen?
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)
    Teste mal diesen AptioFixDriver. Den anderen musst du aber entfernen.

    OsxAptioFix2Drv-free2000.efi.zip
    MfG, docplag

    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | OS X 10.12.6, KDEneon, ElementaryOS, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, Windows 7 Pro
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Danke für deine Antwort @Doctor Plagiat, bei mir in Clover ist eine OsxAptioFix2Drv.efi schon drinnen.



    Diese soll ich nicht verwenden oder? Wie bekomme ich die aus dem Anhang nun dann in Clover rein?
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „m4d-maNu“ ()

    Den sollst du entfernen und den ich hochgeladen habe einfügen.
    MfG, docplag

    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | OS X 10.12.6, KDEneon, ElementaryOS, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, Windows 7 Pro
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Okay, also vom Stick sollte er nun entfernt sein. Ich habe in Clover den abgewählt und dann auf den Stick "installieren" lassen.

    Wie bekomme ich nun deinen Drv in Clover? Oder langt es wenn ich in den auf der EFI Partition vom Stick Ihn zu den anderen EFI dazu schiebe? Sorry für diese Frage aber ich bin noch ganz neu dabei beim Thema Hackintosh über Clover etc. als ich damals meinen ersten Hackintosh hatte. Konnte ich das auf einen Asus Laptop einfach mit einen Bootfähigen USB Stick erstellen.

    Edit:
    Also auf EFI Partition in \ EFI \ CLOVER \ drivers64UEFI
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    m4d-maNu schrieb:

    Diese soll ich nicht verwenden oder? Wie bekomme ich die aus dem Anhang nun dann in Clover rein?

    Entschuldige bitte, aber wenn du nicht mal weißt wie man einen Treiber in der EFI austauscht, solltest du mal das WiKi aufsuchen und dich ein bisschen belesen. Das hilft allgemein zum besseren Verständnis.
    In Kurzform: Du mountest die EFI, gehst in das Verzeichnis EFI/Clover/drivers64UEFI/. Dort fügst du den Treiber ein und löscht den anderen OsxAptioFix2Drv.
    MfG, docplag

    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | OS X 10.12.6, KDEneon, ElementaryOS, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, Windows 7 Pro
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Alles klar ich werde mir das Wiki ansehen, danke für den Hinweis. Hätte es aber instinktiv sogar richtig gemacht ;)
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „m4d-maNu“ ()

    Wie gehts denn hier weiter?
    Gruß CrusadeGT

    MacPro 6.1
    GigaByte Z87-HD3|Intel i3 4170 (IntelHD4400)|16GB DDR3 1333Mhz|Nvidia GTX 750 TI OC|120 GB Sandisk SSD Plus
    MacBook Pro 7.1
    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus


    Gestern Abend habe ich das Projekt erst mal pausiert, da ich zum Grillen eingeladen war und nun bin ich auf Arbeit. Sowie ich aber am Nachmittag daheim bin, werde ich weitermachen und dann eben auch die OsxAptioFix2Drv.efi durch die OsxAptioFix2Drv-free2000.efi, welche mir @Doctor Plagiat freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, ersetzten und dann auch berichten wie es dann aussieht.

    Zumal ich nun in Wiki auch was gelesen habe, dass man im BIOS auch noch bissal mehr ändern muss als nur XHCI handoff einschalten und den USB Stick an erste Stelle fürs booten zu stellen. Da muss ich dann mir erst mal das BIOS anschauen und schauen was ich von diesen Einstellungen bei mir überhaupt so vornehmen kann.

    Aus dem Wiki schrieb:

    Ein PC ist kein MAC und ein BIOS kein EFI. Daher gilt es einige
    grundlegende Einstellungen im Bios vorzunehmen bevor es losgehen kann.
    Wie ihr in das BIOS kommt, hängt vom Hersteller ab. Häufig muss nur die
    Entf-Taste beim Start mehrmals gedrückt werden.

    SATA auf AHCI einstellen
    HPET ggf. auf 64Bit einstellen
    XHCI-Mode : Auto
    XHCI-Hand Off : Enabled
    EHCI-Hand Off : Enabled
    vt-D falls vorhanden : Disable
    Powermanagement ggf. auf S3 only stellen
    Jedes ggf. vorgenommene Overclocking ausschalten
    Secure Boot : Disable
    CPU EIST : Disable
    ........
    Was sonst noch so alles drinnen steht wisst Ihr ja besser wie ich ;)
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)
    Bei meinem X299 läuft es mit dem normalen "OsxAptioFix".
    Also NICHT "OsxAptioFix2", NICHT wie obligatorisch bei X99 "OsxAptioFix2Drv-free2000".

    Clover r4173/4178 laufen, 4184 mag meiner nicht, ebenfalls Problem mit dem Aptio.
    Wurscht, Clover muss man nicht ständig updaten.
    Empfehle dir also 4173.
    ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 64GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • 2x GTX 980Ti
    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • GTX 980Ti
    So der Vollständigkeit fange ich nun mal so an.

    BIOS soweit es mir möglich war eingestellt, so wie es im WIKI steht:

    Model: X299 UD4
    BIOS Version F3

    Load Optimized Defaults (Save & Exit)

    Musste noch geändert werden
    VT-d -> Disable (Chipset)
    XHCI-Hand Off -> Enabled (Peripherals -> USB Configuration)
    S3 Save Mode -> Enabled (M.I.T. -> Advanced Voltage Settings -> Advanced Power Settings)

    War Standard mässig schon an
    SATA Mode Selection -> AHCI (Peripherals -> SATA And RST Configuration)

    Hab ich nicht gefunden
    HPET -> 64Bit
    XHCI-Mode -> Auto
    EHCI-Hand Off -> Enabled
    Secure Boot -> Disable
    CPU EIST -> Disable


    Doctor Plagiat schrieb:

    Teste mal diesen AptioFixDriver. Den anderen musst du aber entfernen.

    OsxAptioFix2Drv-free2000.efi.zip
    OsxAptioFix2Drv.efi wurde nun durch OsxAptioFix2Drv-free2000.efi ersetzt und ich erhalte folgende Meldung

    Brainfuck-Quellcode

    1. Freeing low memory (up to 0x20000000)…
    2. Result = 14
    3. OsxAptioFixDrv: Starting overrides for \.IABootFiles\boot.efi
    4. Using reloc block: no, hibernate wake: no
    5. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++_




    Vielen dank @apfelnico das du dich auch meldest, denn du hast ja ein X299 System.

    apfelnico schrieb:

    Empfehle dir also 4173.
    Hab Clover v2.4k r4173


    apfelnico schrieb:

    Bei meinem X299 läuft es mit dem normalen "OsxAptioFix".
    Bei mir leider nicht, es kommt folgende Meldung.

    Brainfuck-Quellcode

    1. OsxAptioFixDrv: Starting overrides for \.IABootFiles\boot.efi
    2. Using reloc block: yes, hibernate wake: no
    3. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++_
    Mainboard: Gigabyte X299 UD4 (X299/ATX)
    CPU: Intel® Core™ i7-7800X
    GPU: 11264 MB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti
    RAM: 16384MB DDR4 2666MHz
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (Win10 Pro)
    SSD: 500 GB SATA III WD Blue SSD (soll macOS Sierra drauf)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „m4d-maNu“ ()