MacOS High Sierra Installation bleibt hängen

  • Erstmal hallo Hackintosh Communtiy, ich als Windows nutzer wollte auf einer SSD, die ich noch rumliegen hatte macOS High Sierra installieren. Lief auch erstmal ganz gut und ich habe mir bei einem Freund einen bootfähigen USB-Stick erstellt und bin sogar ein paar Mal in das macOS Installationsprogramm gekommen, etwas später habe ich dann ein BIOS-Update gemacht auf Version 1105 und seitdem bleibt es im Verbose Modus immer an der selben Stelle hängen: fs_module_start:1279: load: com.apple.filesystem.apfs, v748.51.0, 748.77.8, 2018/06/21. MacOS inklusive Clover habe ich auf einem 16 GB USB 3.0 Stick installiert. Ich habe schon öfters gelesen das man einfach den USB Port wechseln soll aber das hat bei mir nichts gebracht.

    Danke schonmal im Vorraus. :)


    Meine Komponenten

    Intel Core i5-9600k (dort ist der Bildschirm angeshlossen)

    ASUS Prime Z390-A

    G.Skill Trident Z RGB 16GB 2666MHz

    MSI GTX 1050 Ti

    Samsung 850 Evo (Für die Installation)

  • Hast Du denn nach dem BIOS-Update die Einstellungen im BIOS wieder angepasst?

  • Ich habe VT-d, Intel Virtualisation, CFG-Lock, Fast Boot und Secure Boot deaktiviert und XHCI Hand Off aktiviert wenn das gemeint ist.

  • Ich hänge mich mal mit dran, habe eine ähnliche Kombi, ASUS TUF Z390, i9700, GTX1070, SSD Samsung 970 plus und normal.

    Mein Boot hängt an der gleichen Stelle, habe bisher die Vermutung, das ich erst über die interne GPU installieren müsste und danach die GTX installieren und aktivieren. Alternativ werde ich mir mal die in einem anderen Thread geposteten EFIs anschauen.

  • Ich habe bei der Installation den Bildschirm über die IGPU angeschlossen, ich glaube es liegt an einer Einstellung im BIOS

  • Ist AHCI aktiviert?

  • Bei mir ist AHCI aktiviert, ich habe ohne weitere Modifikationen das CoffeeLake EFI ausprobiert, damit kommt er ein Stück weiter, hängt aber immer noch.

    Edited once, last by skippy ().

  • Ich habe die UEFi-Treiber und Kexte nochmal von Stick geworfen und neu installiert, dann noch einen ACPI Patch gefunden.

    Nun passiert schon etwas mehr, dann kommt nach ein paar Sekunden das Verbotsschild und der angezeigte Text wird unleserlich. Mir fehlt ein wenig die Fantasie zur Fehlersuche. Aus dem Log kann ich nicht viel ableiten, ausser evtl. Problemen mit dem NVRAM.

    Leider lässt sich der Text in der 4k Auflösung schwer fotografieren.


  • Ich bin wieder etwas weiter, mein Board hat extern nur USB3 Ports. Nach etwas Wühlerei in meinen Altlasten habe ich noch ein Anschlusskabel für einen internen USB2 Port gefunden.

    Damit bin ich bis zum Installationsdialog gekommen, konnte die SSD vorbereiten, allerdings funktioniert weder die USB noch die PS2 Tastatur. Der Installationsprozess friert bei der „noch 2 Minuten“ Meldung ein.

    Ein Versuch mit der Emu—Kext führte leider direkt zum Absturz.

    Morgen werde ich weiter forschen.

    Ich fühle mich ein wenig wie James Dean ....

    ... denn sie wissen nicht was sie tun

  • Dann solltest Du mal deine EFI hier hochladen.

  • Habe es nicht geschafft die Tastatur zum Laufen zu bekommen. Ich versuche es erstmal mit der internen GPU, die GTX1070 ist ausgebaut. Die angehängte Konfiguration stürzt beim Installieren nach Auwahl der Zielplatte nach ein paar Minuten leider ab.

    Reicht das Clover-Verzeichnis?

    Vielen Dank

    Files

    • CLOVER.zip

      (2.86 MB, downloaded 3 times, last: )
  • ich habe jetzt mal die Clover Konfig von al6042 ohne wesentliche Änderungen übernommen ausser dem fogenden Patch, ohne welchen der Boot vom Installationsticks hängen bleibt. Damit komme ich in den Installationsdialog und die PS2-Tastatur funktioniert.

    <dict>

    <key>Comment</key>

    < string>ACPI Patch by mattystonnie</string>

    <key>Disabled</key>

    <false/>

    <key>Find</key>

    <data>

    oAqTU1RBUwE=

    </data>

    <key>Replace</key>

    <data>

    oAqRCv8L//8=

    </data>

    </dict>


    Die Installation vom Stick läuft bis zu dem Punkt "nur noch 2m", der Fortschrittsbalken erreicht nicht das Ende, sondern der Bildschirm wird schwarz und der Rechner bootet neu.

    Danach kann ich über den Stick die Installation auf der Zielplatte starten, das Bios erkennt die Platte nicht als bootfähig. Der Bootvorgang bricht mit "error on loading installer resources" ab. Ich denke das das Kopieren der Installation auf die Zielplatte tatsächlich nicht vollständig passiert, das DMG kann nicht gemounted werden.

    Hat jemand eine Idee was an der Installationsstelle schiefgehen kann? Ich vermute einen Zusammenhang mit der EmuVariableUEFi, fehlt der Treiber hängt das System an der Stelle.

    Edited once, last by skippy ().

  • Bitte Update erst einmal dein BIOS, Asus ist bei Version 15xx

    Danach siehe Bild folgende Einstellungen vornehmen...

    Da du auch ein Asus prime Mainboard hast sollten auch dieser EFI Ordner bei dir passen.

  • Bitte Update erst einmal dein BIOS, Asus ist bei Version 15xx

    Danach siehe Bild folgende Einstellungen vornehmen...

    Da du auch ein Asus prime Mainboard hast sollten auch dieser EFI Ordner bei dir passen.

    Hi und vielen Dank für deinen Support !

    Ich habe ein ASUS TUF Gaming Z390 mit aktuellem BIOS, der TE hat ein Prime, leider hat sich selbiger nicht mehr zu irgendetwas gemeldet. Momentan versuche ich die Installation ohne GTX1070. Drin sind drei "Platten", eine 2TB SATA mit mehreren Partitionen, u.a. Linux, und zwei SSDs eine Samsung 970 und eine mit Plus.


    Deine config ist ja relativ nackt, out of the box bleibt selbige beim Booten vom Stick hängen.


    Sollte das Wetter in den nächsten Tagen mal schlecht sein, versuche ich mal die SSDs auszubauen und alles an Hardware im BIOS auszuschalten was nicht benötigt wird, sowie komplett von vorne anzufangen. Diese Suche im Heuhafen nach der Nadel mit zwei Augenklappen kostet doch verdammt viel Zeit.

  • Ich würde dir raten, ziehe alle Platten bis auf eine ab und versuche dich an deinem Hackintosh. Wenn du mehrere Platten mit den unterschiedlichsten Systemen hast kann es auch mal vorkommen das du irgendwann mal Probleme bekommst.

    Und ich habe bezüglich des BIOS und den Einstellungen schon diverse Foren durchsucht, das sind die einzigsten Lösungsansätze. Mit der BIOS Version wie du es hast funktionierte bei mir kein macos... Habe mir dann die vorkonfigurierte EFI aus dem Forum hier heruntergeladen und diese angepasst. Alles was ich nicht brauchte ist rausgeflogen. Und am Ende brauchte ich halt nicht mehr, um Audio und ein Bild zu haben. Und es spielt dabei keine Rolle wie dick gefüllt die konfig ist, hauptsache es läuft stabil...


    In deinem Fall solltest die Basic Kext ins EFI laden und erstmal dein System zum laufen bringen.


    Und laut dem Bildern bei dir zu Urteilen scheiterst du aktuell am laden vom NVME... laut dem Log von deinem Bildern.

  • ...

    Und laut dem Bildern bei dir zu Urteilen scheiterst du aktuell am laden vom NVME... laut dem Log von deinem Bildern.

    Ich schaffe es in den Installationsdialog, kann mit dem Festplattendienstprogramm die SSD löschen und formatieren, sowie die Installation starten. Es werden zwei Partitionen(EFI+MACOS) auf der SSD eingerichtet nur die Installation selbst läuft nicht durch. Die SSD kann mit dem Stick gebootet werden. Das sieht für mich erstmal nicht nach einem Problem mit der NVMe aus.

    Ich werde das nochmal ohne SSDs probieren und wenn es klappt von der SATA auf die SSD klonen. Dafür brauche ich allerdings ein wenig Zeit.

  • Dann ist dein Installationsmedium defekt erstelle dir nochmal einen neuen bootstick. Bei mir hängt der bei 3/4 des ladebalken immer.

  • Hallo Guten Morgen!


    Ich hab mir mal die letzte gepostete EFI angeschaut. Leute, ihr müsst schon echt darauf achten was ihr da macht. Die letzte EFI ergab überhaupt keinen Sinn.


    FakeSMC.kext und dann liegt im drivers Ordner die VirtualSMC.efi.

    drivers Ordner und drivers64 Ordner, dass harmoniert nicht.

    Im Ordner BIOS und UEFI ist der APFS-Driver Loader doppelt vertreten.


    Ich bin jetzt kein NVIDIA Crack, aber ich meine, dass das SMBIOS (18,3) auch nicht richtig ist.


    Ich habe mich mal versucht, bitte teste diese EFI auf deinem USB-Stick. Sichere deine alte EFI und lösche im Clover Bootmenü mit einem Druck auf F11 deinen NVRAM.


    Viel Spaß!

    Files

    • EFI.zip

      (3.4 MB, downloaded 5 times, last: )

    1. Nachdenken

    2. Forensuche oder Google (vllt. auch beides) benutzen

    3. Einen gut ausformulierten Thread erstellen

    4. Auf Antwort warten


    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." Albert Einstein

  • Achso, komisch habe damals eine vorkonfigurierte genommen... Danke für die Ausführliche Info, wieder was dazu gelernt. 😀