Hackintosh mit WQHD Gaming, Komponentendiskussion.

  • Ein guter Freund von mir spielt mit dem Gedanken, anstatt eines neuen iMacs, sich ebenfalls mit dem Thema Hackintosh auseinanderzusetzen.

    Bei ihm geht es um einen Build, der unter macOS den gehobenen Standardanforderungen entspricht, unter Windows beim Gaming WQHD maxed out schaffen sollte.

    Beim Budget ist er noch nicht ganz festgelegt, strebt aber nach guter Preis/Leistung.


    Ich habe mal folgendes runde 1200€ teure Paket geschnürt. Beim Mainboard war ich mir sehr unsicher. Würde das funktionieren? Welche Verbesserungsvorschläge hättet ihr?



    https://www.alternate.de/html/…2cfda59b01985dc4ac0e83b3c


    Danke! :)

    Hardware:

    • Mac Pro 2018: (iMac Pro 1.1 | ASRock Fatal1ty Z370 | i7 8700K OC: 5GHz | 32GB RAM | Sapphire Vega 64 | TB | Wasserkühlung | leise)
    • Apple MacBook Pro 13" 2015: (i5 2,7 GHz, 8GB RAM | 1 TB M2 | Ichweissnichtobmandasgrafikkartenennt
    • LG 32UD99 UHD Monitor
  • Alternate ist viel zu teuer. Mal die Komponenten auf geizhals raussuchen....

    Ich denke nicht, dass er ein Board für 189€ braucht. Eines für 120€ wird es genauso tun. Das gesparte Geld kann er in eine VEGA 56 reinstecken, dann klappt es auch besser mit den Games. Einen 9600K würde ich nicht kaufen wollen. Klar ist die CPU aktuell gut, aber in 2 Jahren siehts schon ganz anders aus.

    iMac Pro 1,1: i9 9900K | Gigabyte Z390 M Gaming | RX 580 Nitro+ | 970 Evo | macOS 10.15.1 | Clover 5070

  • Hallo


    Die in der Aufstellung befindliche Samsung 970 EVO Plus läuft derzeit nicht im Hackintosh daher nicht kaufen.

    Empfehlung: Samsung EVO 970 aber ohne PLUS!

    Bei der Grafikkarte würde ich vielleicht etwas höher einsteigen, da die AMD Vegas im Preis sehr gefallen sind und ab Mojave 10.14.5 Beta 1 nativ unter Mojave laufen.

  • Ich schließ mich den Vorrednern an. Wenn er wirklich 1440p auf Ultra spielen will muss da sowas wie ne Vega 64 rein (Mojave). Bei High Sierra kann er ja auch noch auf NVIDIA setzen und eine 2070-2080 kaufen.


    Beim CPU würd ich noch eins höher gehen auf den 9700K.


    Zwecks P/L beim Board vielleicht mal bei ASRock gucken. Ich selber setze aber selbst gerne auf ASUS. Kann man also auch stehen lassen.


    Bei RAM setze ich selbst gerne auf Corsair, aber das ist Geschmackssache.


    HDDs kosten zwar nicht mehr die Welt, aber braucht er wirklich 4TB? Ich bekomm meine 2 nicht mal voll.


    Beim Netzteil kannst du auch nochmal bei Bequiet reinschauen. Die haben auch einen super Leistungsrechner. Denke mit 550-600 sollte er auch super klar kommen.

     BigHack (iMacPro1,1) Asus Z390-F Gaming | i7-9700K | 64GB Corsair Vengeance RGB Pro | EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 + ASUS Dual Radeon RX 580 OC | 1TB Samsung 970 Pro (Windows 10) + 1TB Corsair MP510 (macOS 10.14.5)

     Hackbook Pro (MacBookPro15,2) Lenovo Thinkpad E580 | i5-8250U | 8GB Crucial Ballistix Sport | Intel UHD Graphics 620 | 250GB Samsung 970 Evo | DW-1560 Broadcom BCM94352Z

  • Bei High Sierra kann er ja auch noch auf NVIDIA setzen und eine 2070-2080 kaufen.

    Nein kann er nicht, die High Sierra Treiber unterstützen nur Pascal (GTX 10X0) und kein Turing!

    Generell ist es aber mit Blick auf die Zukunft nicht zu empfehlen, sich bei einem Neukauf heute auf ein altes OS zu beschränken.

    Würde hier eine Vega nehmen, die laufen nämlich auch schon vor 10.14.5 (und mit 10.14.5 nochmal ne ganze Ecke besser). Es sei denn Amiga meint die Radeon VII, die läuft ab 10.14.5.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 16GB DDR4-3000, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, Clover, macOS 10.15.1, Kubuntu 19.10, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.15.1, Kubuntu 19.10, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15.1), iPhone X 64GB (iOS 13.2)

  • Hi JKM


    Ich hatte die funktionierende Lüftersteuerung im Kopf, da die Vegas ohne Wasserkühlung nicht

    wirklich leise waren.

    Und die Radeon VII wäre natürlich auch eine Option.


    Aktuell sollte auf AMD gesetzt werden.

  • Nein kann er nicht, die High Sierra Treiber unterstützen nur Pascal (GTX 10X0) und kein Turing!

    Hast recht. Hab das mit den Turing Karten nicht bedacht. Sorry

     BigHack (iMacPro1,1) Asus Z390-F Gaming | i7-9700K | 64GB Corsair Vengeance RGB Pro | EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 + ASUS Dual Radeon RX 580 OC | 1TB Samsung 970 Pro (Windows 10) + 1TB Corsair MP510 (macOS 10.14.5)

     Hackbook Pro (MacBookPro15,2) Lenovo Thinkpad E580 | i5-8250U | 8GB Crucial Ballistix Sport | Intel UHD Graphics 620 | 250GB Samsung 970 Evo | DW-1560 Broadcom BCM94352Z

  • Danke für eure Hinweise und Einschätzungen!

    Die Grafikkarte bleibt auf jeden Fall AMD, ich selbst bin ja mit der Vega auch sehr zufrieden und Mojave soll schon sein. Aber ich denke ich werde in Richtung Vega 56 oder 64 konfigurieren und ein paar Euro beim Board sparen. Tut es ein ASRock Z390 PRO4? Für einen 9. Gen Intel brauche ich, wenn ich überbackten will einen Z390 oder?


    Guter Hinweis Amiga , danke. Leider scheint es die Samsung 970 EVO ohne Plus mit 500 GB nicht mehr zu geben.. Bleibt bei 500 GB nur dir PRO? Oder sind auch M.2's anderer Hersteller bewährt?


    Kazuya91 ich verstehe nicht ganz: Du würdest den 9. Gen i5 nicht empfehlen? Ältere sind nicht wirklich günstiger, i7 9XXX hat auch kein Hyperthreading und ist wesentlich teurer. Auch welchen Prozessor würdest du in einem Preis / Leistung Build gehen?


    DIe HDD habe ich wegen Preis/GB gewählt, um ein Gefühl für den Kostenpunkt zu bekommen. Datenmenge ist nicht gesetzt.

    Hardware:

    • Mac Pro 2018: (iMac Pro 1.1 | ASRock Fatal1ty Z370 | i7 8700K OC: 5GHz | 32GB RAM | Sapphire Vega 64 | TB | Wasserkühlung | leise)
    • Apple MacBook Pro 13" 2015: (i5 2,7 GHz, 8GB RAM | 1 TB M2 | Ichweissnichtobmandasgrafikkartenennt
    • LG 32UD99 UHD Monitor
  • Äh für WQHD Gaming würde ich jedenfalls keine RX580 sondern die RX590 nehmen, die ist extra dafür.

    Mit freundlichen Grüßen,

    alex


    unx.png


     CustoMac [iMacPro1,1] - macOS 10.15.1 (19B88)
    Mainboard: ASUS Prime B360M-A | BIOS: 2416.zip
    Prozessor: i5 8600 - 3,1 GHz
    Grafikkarte: MSI Radeon RX 580 Armor 8GB OC
    RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000Mhz
    WiFi + BT: BCM943602CS
    Bootloader: EFI.zip | Clover Nightly (immer aktuell)
                             

    My Real Mac's
    MacBook Pro 15" Late 2015 | macOS 10.15.1 (19B88)
    MacBook Pro 13" Late 2014 | macOS 10.15.1 (19B88)

    iDevice - iOS 13.2 Developer Version

    iPhone 11 | iPhone 8 Plus
    iPad Pro 12,9" | iPad Pro 11" + Apple Pencil 2. Gen
  • So, ich habe einen neuen Warenkorb gebastelt. Inkl. zweiter SSD für Windows, die HDD habe ich erstmal weg gelassen. Als M.2 habe ich einen Platzhalter gewählt.


    https://www.mindfactory.de/sho…f02ea271a028419b32ef82479

    Hardware:

    • Mac Pro 2018: (iMac Pro 1.1 | ASRock Fatal1ty Z370 | i7 8700K OC: 5GHz | 32GB RAM | Sapphire Vega 64 | TB | Wasserkühlung | leise)
    • Apple MacBook Pro 13" 2015: (i5 2,7 GHz, 8GB RAM | 1 TB M2 | Ichweissnichtobmandasgrafikkartenennt
    • LG 32UD99 UHD Monitor
  • Für WQHD Gaming wenn man nicht nur Tetris oder Pong spielen will, Vega 64 muss schon rein.

    Wenn du ein WQHD Monitor mit 144 Hz hast willst du nicht bloß 80FPS bei spielen haben, von daher bringt die RX 580/590 nicht den gewünschten Erfolg.


    Was hältst du davon, ein paar Euro mehr aber besseres Board und größere SSD als Speicher.


    Edited once, last by rubenszy ().

  • Die Samsung EVO gibt es aber noch......oder soll alles von einem Händler kommen?

    oder

    Crucial MX500 M.2 500GB

    würde auch gehen

    Edited once, last by Amiga ().

  •  BigHack (iMacPro1,1) Asus Z390-F Gaming | i7-9700K | 64GB Corsair Vengeance RGB Pro | EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 + ASUS Dual Radeon RX 580 OC | 1TB Samsung 970 Pro (Windows 10) + 1TB Corsair MP510 (macOS 10.14.5)

     Hackbook Pro (MacBookPro15,2) Lenovo Thinkpad E580 | i5-8250U | 8GB Crucial Ballistix Sport | Intel UHD Graphics 620 | 250GB Samsung 970 Evo | DW-1560 Broadcom BCM94352Z

  • Die Zusammenstellung musst du noch mal überdenken, das Netzteil passt nicht wirklich, 550 Watt ist etwas zu schwach für das System.

    Warum schießt ihr euch denn immer sinnloser Weise auf Samsung SSD's ein, nimm andere Hersteller die bessere Leistungen haben.

  • Kann ich rubenszy nur beipflichten. Wenn’s um 1440p 120hz+ Gaming geht fährst du mit einer Vega deutlich besser als mit einer 580/590, die sind dann doch eher zu schwach für aktuelle Titel. Welche SSD du nimmst liegt natürlich bei dir, bin bisher sowohl mit Samsung als auch mit SanDisk und Crucial sehr gut gefahren. Meine Empfehlung wäre die MX500.


    Ein anständiges 550W Netzteil wird schon reichen, aber das ein oder andere mal an der Kotzgrenze laufen (die angegebene Leistung bezieht sich übrigens immer auf den Output, an der Steckdose werden es mit dem System wohl mehr werden können).

    MacBookPro9,2: ThinkPad T430 (i5-3320m, 8GB RAM, HD4000) @ 10.14.6

    iMac17,1: i5-3550, H77-D3H, 12GB RAM, HD7750 2GB @ 10.15.1

    iMac12,1: i7-3930k, X79 Extreme9, 16GB RAM, RX480 8G @ 10.14.6

    PowerBook & MacBook's <2010 @ 10.4.11 - 10.13.6

  • Er will den i5 noch übertakten von daher sind 550W ganz schlecht außerdem, Hier mal ein klare Verdeutlichung



    Wenn man noch denkt das man laut Hersteller 93% Effizienz bei den Netzteilen hat der glaubt auch an den Weihnachtsmann, wenn da steht 93, 94 oder 95% dann geh mal lieber noch 10% runter, dann kommt man an die wahre Effizienz ran.

    Ab 750 - 850W Netzteil kaufen so ist das schön zu 60-70% ausgelastet bist voll im grünen Bereich und hast lange was von, auch Netzteile regeln sich runter wenn sie zu warm werden.;)

  • Wenn du nicht übertakten willst, nimm den i7 8700 (ohne K). Kostet nur unwesentlich mehr als der i5 9600K, aber hat mehr Cache und Hyperthreading.

    Standrechner: (siehe links)


    Mobil: Thinkpad W520, i7 2860QM, QM67 Chipsatz, 16GB RAM, Nvidia Quadro 2000M (2GB VRAM), 1920x1080 Auflösung

  • Was willst du mit HT beim Spiele, es gibt nur ein paar spiele die davon profitieren aber das kann mit mit einem höheren Takt wieder ausgleichen.


    kleines Beispiel




    HT macht erst Sinn in Spiele, wenn das Spiel ein reines PC Spiel ist und keine Konsolen Umsetzung oder wenn Konsolen dieses auch als Hardware haben.

    Sieht man ja in DirectX 12, was haben sie damals nicht alles versprochen bessere CPU Auslastung, Nutzung von Multicore und SMT Ausnutzung usw.

    Was ist daraus geworden ein CPU der kein HT hat, läuft in Spielen besser als einer der HT hat.

    So lange Konsolen kein SMT haben, macht SMT in Spielen keinen Sinn.

    Da es ein Reiner Game Rechner werden soll mit etwas macOS, passt der i5 gut.

  • Ich bin immer noch für einen 9700K. Kostet zwar 140€ mehr, hat aber deutlich mehr Zukunft. Oder man kauft eben den 9600K und wechselt irgendwann die CPU aus. Einen 8700 NON K würde ich auch nicht kaufen wollen.

    iMac Pro 1,1: i9 9900K | Gigabyte Z390 M Gaming | RX 580 Nitro+ | 970 Evo | macOS 10.15.1 | Clover 5070

  • Wenn du jetzt an die Zukunft denkst, dann würde ich definitive die 140 Euro nicht ausgeben.

    Was meinst du warum es so keine richtigen leaks von AMD's Zen 2 gibt oder den neuen Karten, wir haben es schon fast Mai, auf der Computex 2019 läutet Lisa Su eine neue Ära ein, PCIe4.0 sowohl CPU, PCH und Grafikkarte können das dann bei AMD.

    Intel und Nvidia müssen gleich ziehen dann.


    IBM macht Vorreiter und alle anderen ziehen erst Jahre später nach.