Bootstick funktioniert, Mojave installiert startet aber nicht - Bildschrim aus

  • Hallo,

    seit längerer Zeit versuche ich auf meinem Rechner Mojave zu installieren. Ohne Erfolg, entweder der Bootstick funktioniert nicht oder seit neustem sind meine Festplatten schreibgeschützt. Leider bin ich mit meinem Latein am Ende und selbst Freunde die mir bereits helfen konnten wissen nicht mehr weiter. Mache ich irgendwas falsch? Habe verschiedene Anleitungen eines Bootsticks befolgt aber keine hat funktioniert, gibt es hierbei eine mir nicht bekannte Art doch noch ans Ziel zu kommen? Leider kenne ich mich garnicht mit Computern aus und auch am EFI habe ich noch nichts gemacht! Wenn mir dabei vielleicht jemand helfen könnte?

    Samsung 970 evo ssd 1000GB

    MSI Radeon RX Vega64

    32GB G.Skill RipJaws V DDR4

    intel core i9 9900K

    Asus Prime Z390-A

    Das sind meine Kompnenten von denen ich glaube das Ihr sie wissen müsstet um mir weiterhelfen zu können?

  • Herzlich willkommen.

    Erzähle doch mal wie du den Stick erstellt hast, mit welchem Tool.

    Und lade bitte deine gezipte EFI hier hoch als Dateianhang.

    Hast du auch mal versucht, einen anderen USB Port und/ oder einen anderen Stick zu verwenden.

    Und das WIKI hast du auch schon zu Rate gezogen?

    Meine Systeme



  • Als Tool wurde Clover genutzt,

    eine EFI kann ich nicht hochladen da keine richtige erstellt wurde außer der Standard vom Clover/UniBeast. Hier habe ich selber keine Ahung wie das überhaupt geht oder was ich hier machen muss!

    Die Sticks habe ich über UniBeast erstellt. Ja der Bootstick wird auch erkannt und ich komme bis zu dem Punkt der Installation bis es heißt meine Festplatte sei schreibgeschützt. Dann habe ich versucht das alles per MBR-Manual-Method zu erstellen/booten. Hierbei komme ich aber nichtmal ins Bootmenü. Ich habe das ganze mit drei verschiedenen Sticks durchgeführt.

    Im WIKI habe ich auch schon geschaut aber nichts gefunden.

  • Da hier niemand die Tools von Tomato benutzt, können wir Dir in diesem Fall leider nicht helfen.

    Imac 13,2: Windows10/Mac OS Mojave (Legacy) - Gigabyte Z77-DS3H - Intel(R) Core(TM) i5-3550 CPU @ 3.30GHz Ivy-Bridge - Sapphire Pulse Radeon RX 580 4GD5 - 4x 8GB Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 DIMM 240pin - SSD Samsung Evo 500GB - SSD WD blue 500GB - 2x 2.5" HDD WD blue 1TB - 3.5" HDD WD blue 4TB


    MacBookPro 9,1: Dual-Boot Windows 10 Pro/ Mac OS El Capitan (UEFI) - Lenovo T520 - Nvidia NVS 4200m - Intel Core i5-2540M - 2x4GB - SSD SanDisk 1TB

  • Welche Möglichkeit gibt es denn noch? Mir ist egal welches Tool ich benutzen muss um meinen Hackintosh zu bauen. Könnte mir da jemand mit einem neuen Tool weiterhelfen?

  • Du musst mit dem Festplattendienstprogramm erst mal deine SSD in das richtige Format bring APFS ist dieses.

    Dumm ist nur mit UNIB. tool experimentieren und nicht den Mojave Installation Guide, von dennen durch lesen, ist eigentlich alles erklärt, außerdem gibt es bei Youtube genug Videos dazu.



  • Hi inghtmr ,


    schau Dir mal das Wiki hier an. Da wird eigentlich alles haarklein erklärt. Ich habe meine Kiste anhand des Wikis fast ohne Probleme zum laufen bekommen.


    Das Wiki

    Mac Mini (2010) - High Sierra

    Mac Book (late 2009) - Sierra

    Mac Mini (late 2014) - Mojave

    Hacki : intel i7 8700K; ASUS Prime Z370-A; Radeon RX 580 8GB OC; 16 GB DDR4-3000; 2x Samsung 970 EVO M.2 (500/250 GB); Fractal Design Define R6; aktuell Mac OS 10.14.XX

  • Leider kenne ich mich garnicht mit Computern aus und auch am EFI habe ich noch nichts gemacht! Wenn mir dabei vielleicht jemand helfen könnte?

    @mce dann willst du ihm die Wiki schmackhaft machen, das wird doch nichts, am besten ist wirklich, er sucht sich hier jemand auf der Helferkarte, aus seiner Umgebung und stellt ihm die Kiste vor die Tür.

  • Vielen Dank für eure Antworten mce ich versuchs mal. rubenszy da hast du vielleicht auch recht, trotzdem danke!

  • Hier wird Dir geholfen. Problem ist aber, dass viele Neulinge mit Tony anfangen, damit scheitern und dann hier im Forum aufschlagen. Experten und Fortgeschrittene nutzen die Tony-Tools nicht, da sie Ärger bereiten können. Spätestens bei Updates oder Upgrades. Deshalb sind viele hier, die bei solchen Anfragen am liebsten in den Tisch beißen wurden. Checked?. Roll Eyes. Zur Installation reicht TINU (This Is Not Unibeast), Clover und Clover-Configurator.

    Imac 13,2: Windows10/Mac OS Mojave (Legacy) - Gigabyte Z77-DS3H - Intel(R) Core(TM) i5-3550 CPU @ 3.30GHz Ivy-Bridge - Sapphire Pulse Radeon RX 580 4GD5 - 4x 8GB Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 DIMM 240pin - SSD Samsung Evo 500GB - SSD WD blue 500GB - 2x 2.5" HDD WD blue 1TB - 3.5" HDD WD blue 4TB


    MacBookPro 9,1: Dual-Boot Windows 10 Pro/ Mac OS El Capitan (UEFI) - Lenovo T520 - Nvidia NVS 4200m - Intel Core i5-2540M - 2x4GB - SSD SanDisk 1TB

  • Vielen Dank bluebyte ich versuche es jetzt einmal mit TINU

  • inghtmr Kannst du bitte die technischen Daten aus dem Startbeitrag in deine Benutzerprofil und oder in die Signatur eintragen?

    Je länger der Thread wird um so weniger sind die Leute bereit ständig nach oben zu scrollen, spätestens auf der zweiten Seite weiß kein Besucher im Thread worum es geht. :)

    Gruß derHackfan

    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Ozmosis + Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4674
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 16GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359


    Metzger für angewandte Mettologie

  • Da ist doch die EFI aus folgendem Beitrag bestimmt spannend für dich... ;)

    Coffee Lake Sammelthread (lauffähige Konfigurationen) Desktop

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • passt perfekt, vielen Dank für den Beitrag al6042

  • Habe einen Bootstick mit TINU erstellt, funktioniert einwandfrei. Habe die Anleitung im WIKI stets befolgt. Der Stick bootet auch, installiert sogar Mojave. Kurz vor Ende der Installation schaltet sich der Bildschirm aus, der PC läuft aber weiter. Wenn ich den PC dann neu starte kann ich jedoch nicht von der Festplatte das installierte Mojave starten. Boote ich wieder vom Stick und schaue mir Über das Festplattendienstprogramm den Speicher an, sehe ich das ca 6GB verbraucht sind. Habe ich irgendwas falsch gemacht?

  • Vielleicht hättest du den Rechner nach dem Ausschalten des Monitors nicht gleich ausschalten sollen.

    Wahrscheinlich ist ist der nämlich nur in den Ruhezustand gegangen und hätte mit einem Maus-Ruckler wieder ein Bild ausgegeben.

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.2 | Clover 4842

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.2


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Ich denke auch, daß nur der Monitor abgeschaltet hat, ist mir auch schon passiert.

    Nun würde ich aber neu formatieren und die Installation nochmal durchlaufen lassen.

  • al6042 nein das mit der Maus habe ich versucht, auch mit der Tastatur. Der Bildschirm geht nicht mehr an und auch nach 15min warten passiert nichts mehr.

    g-force der Monitor hat sich auch nicht ausgeschaltet. Neu Installiert habe ich das ganze drei Mal, jedesmal das selbe. Kurz vor dem ausschalten des Bildschirm erscheint noch ein Laderädchen und dann aus.

  • Stimmen auch die Bios-Einstellungen, dazu kann bestimmt @al6042 etwas sagen.