Hilfe bei High Sierra Installation

  • Hallo Community,


    nachdem ich vergeblich versucht habe meine RX 580 unter 10.12.6 zum Laufen zu bringen, habe ich jetzt beschlossen auf High Sierra upzugraden. Dabei möchte ich noch von Ozmosis nun endgültig auf Clover umsteigen. Das offizielle BIOS von Gigabyte habe ich nun geflasht. Somit ist Ozmosis weg. Jetzt bräuchte ich Hilfe bei der Installation von High Sierra.


    System ist das in der Signatur. Könnte mir bitte jemand eine Clover Konfiguration mit den benötigten Kexten vorschlagen? Wäre super nett :).


    Ich bedanke mich schon mal im voraus!

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • Erstaunlicherweise hat mir der @Landu vorhin folgenden Screenshot geschickt:


    Das sollte also eigentlich auch bei dir unter Sierra laufen können...

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • @al6042


    Meinst du es lag an meiner Systemdefinition?


    Jedenfalls möchte ich dennoch ein Upgrade machen. Deine configs sind immer hervorragend al6042. Könntest du mir evtl. eine config.plist erstellen für mein System?

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • Mal schauen... werde heute nicht mehr dazu kommen.
    Wenn dann erst am Freitag wieder.
    Laut deinem Profil arbeitest du noch mit Ozmosis, ist das korrekt?

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • @al6042
    Danke, ich habe bis jetzt mit Ozmosis gearbeitet. Aber ich möchte nun auf Clover wechseln. Ozmosis habe ich entfernt.


    Vielleicht können ja auch @griven, @Dr.Stein oder @Altemirabelle helfen :).

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • Dann solltest du die Info auch im Profil aktualisieren, sonst kommt die Frage öfter... ;)

    Gruß
    Al6042


    Asus Prime Z390-A 0602 | i9 9900k | 32GB | Vega56 8GB | NVMe 250 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 | 16GB | HD530 1,5GB | NVMe 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14.1 | Clover 4741

    MBP 13,3 | i7 6700HQ | 16GB | Intel HD530 & AMD Pro 450 | NVMe 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14.1


    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • @Kadir91 Probier mal meinen Cloverordner aus.Du musst aber noch das smbios in der config.plist mit dem CloverConfigurator vervollständigen. Anleitung ist in den Wikis.

    Dateien

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • @Wolfe
    Danke :). Welche Systemdefinition verwendest du? Muss ich mich da eher bei der Wahl auf die Grafikkarte oder auf die CPU fixieren?


    Bei Clover setze ich nur folgendes oder ?
    * Install for UEFI Booting only
    * Install Clover in the ESP


    Drivers64UEFI
    *OSXAptioFix2Drv-64
    *PartitionDxe-64

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • Smbios: 14,2, denn die Cpu entscheidet.


    clover uefi+esp ist richtig.

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • Ich habe es tatsächlich geschafft High Sierra zu installieren. Nur leider gibt es ein Problem. Ich konnte die EFI Partition die noch aus meinem alten Sierra bestand, nicht sehen. Ich konnte die nicht mal im Festplattendienstprogramm sehen. Verstehe nicht wieso. Kann mir einer sagen was ich dafür tun muss? Ich kann also kein High Sierra booten, ohne den Clover Stick zu verwenden.

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • clover installieren, Deine Festplatte auswählen
    efi ordner vom cc kopieren (vorher mounten) dann siehst duschon deine efi (disk 0 oder1) je machdem. den mounten. stick efi drauf kopieren fertig

    Gruss, Andy



    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:

  • Ich konnte die EFI Partition die noch aus meinem alten Sierra bestand, nicht sehen. Ich konnte die nicht mal im Festplattendienstprogramm sehen.


    Wenn du ein Clean-Install gemacht hast, also die SSD/HDD während der Installation im FPDP gelöscht hast, ist die EFI ja auch leer. Sehen kannst du sie ebenfalls nicht, auch nicht im FPDP, da sie versteckt ist und erst eingehängt werden muss.
    Du kannst doch einfach die EFI vom Install-Stick mounten,den EFI-Ordner auf den Schreibtisch legen, anschließend die EFI der SSD mounten und den EFI-Ordner raufkopieren.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.5 / 10.14 Beta, KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    3.12.2017
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.5, Windows 10 Pro

    Einmal editiert, zuletzt von Doctor Plagiat ()

  • Jetzt muss Kadir nur noch wissen, dass man ein Programm braucht, um die EFI sichtbar zu machen.
    Ich nutze den Clover Configurator, wie die meisten hier. Achte aber darauf, dass du die richtige EFI "mountest" (sichtbar machst), wenn du mehrere Festplatten oder SSDs verwendest. Sonst wird es peinlich, so wie bei mir neulich.


    Du hast bei der Installation von Clover mit den Argumenten "Uefi" und "Esp" den Bootloader Clover in die unsichtbare EFI-Partition der gewählten Festplatte/SSD/Usb-Stick installiert.

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • @Wolfe


    haha kenn ich :D

    Gruss, Andy



    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:

  • Naja, nicht zwingend. Es geht auch mit Bordmitteln. Terminal: "Diskutil list" und "diskutil mount /dev/DiskXsX". Das X steht für die jeweilie Platte und der Partition.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.5 / 10.14 Beta, KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    3.12.2017
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.5, Windows 10 Pro

  • Ihr habt das falsch verstanden. Ich hätte mich klarer ausdrücken sollen. Ich habe auf der SSD auf der ich Sierra 10.12.6 hatte, noch eine EFI übrig. Dort sind auch die Dateien von meiner Windows installation drin (zum Booten von Windows). Die müsste ja eigentlich weg sein. Sie besteht aber immernoch.

    iMac 18,3
    Intel Core i3 8100
    Gigabyte Z390 M Gaming
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    Samsung 970 Evo 500GB
    macOS 10.14.1

    Clover 4722

  • Da hast du dich immer noch nicht klar ausgedrückt. Kannst du mal bitte mitteilen, wo du jetzt Windows, Sierra und High Sierra drau hast? Kann es sein, dass du beim Installieren von Sierra nicht die Platte, sonder nur eine Partiton gelöscht hast? Dann bleibt nämlich die EFI erhalten.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.5 / 10.14 Beta, KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    3.12.2017
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.5, Windows 10 Pro

  • Vielleicht hilft das hier noch.

    Bilder

    iMac 14,2: Mojave, High Sierra, Windows10, BL: Clover 4644, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: Sapphire RX580 Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi:
    BCM94360CD Combo (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Jonsbo UMX4
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

  • ...oder im Terminal ein "Diskutil list" (ohne Gänsefüße), Screenshot und hier posten.

    MfG, docplag


    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.5 / 10.14 Beta, KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    3.12.2017
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.5, Windows 10 Pro