USB Tethering mit Android

  • Wer schonmal versucht hat USB-Tethering von einem Android Gerät aus zu betreiben wird festgestellt haben, dass macOS damit nichts anfangen kann.


    Mit dieser Extension funktioniert es einwandfrei:


    https://github.com/jwise/HoRNDIS/releases


    Es wird ein Ethernetanschluss im System hinzugefügt. Getestet mit 10.15.7.


    EDIT:

    Geht auch aus der EFI zu starten.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

    Edited 2 times, last by Sascha_77 ().

  • Ja, kenn ich.


    Aber mittlwerweile kann man mit Android Phones einfach einen passwort-geschützen WLAN Hotspot erzeugen, über den man sich unter macOS ganz einfach über das WLAN Symbol anmelden kann. Kein Kabelsalat mehr.

  • Klar, aber wenn man jetzt z.b. an einem Desktop Rechner nur Ethernet hat (so wie in meinem Fall) kommt man mit WLan nicht sehr weit.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Klappt Astrein. Bin gerade damit Online :thumbup:Ist sogar schneller als mein WLAN [hehee]

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • LTE halt. Habe schon überlegt, mein Internet über Kabelanschluss zu kündigen und mir stattdessen so ne LTE Box von O2 hinzustellen. Habe allerdings Bedenken wegen Zuverlässigkeit.

  • Funktioniert das auch mit Big Sur? Auf der Seite ist nur bis einschließlich Mojave angegeben. Die pkg-Datei lässt bei mir nicht installieren. Start über die EFI hab ich noch nicht ausprobiert.

    Hackbook: ASUS Zenbook UX330UAK 13,3", 8 GB RAM, KabyLake i7 7500U, iGPU HD 620, 11.2.3

    Beelink L55 11.2.3

    Real Macs: iMac 2011 10.13.6, MBP 2012 10.15.7

  • Funktioniert hier auch mit BS. Kext aus der EFI geladen.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Ich hab's unter Catalina am Laufen. Bei den github issues hat jemand das install script gepatcht, damit's auch mit aktivierter SIP läuft:
    https://github.com/jwise/HoRND…02#issuecomment-541237232


    Hab ein Mainboard mit Intel WiFi und mein Ethernet Chip RTL 8125 wurde von der zugehörigen kext auch erst nach einem Fix von Mieze unterstützt.

    Dadurch war ich beim Einrichten des Hackies relativ früh auf diese Lösung angewiesen.

  • Du kannst die extension doch auch aus der EFI laden lassen. Somit bleibt dein /Library/Extensions Ordner sauber. Die Installationsdatei einfach mit Unpkg, Keka oder Pacifist entpacken.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Hier mal die reine Kext. Überlege schon den evtl. auch im Kext Updater mit rein zu packen? Was meint Ihr?

    Files

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Überlege schon den evtl. auch im Kext Updater mit rein zu packen? Was meint Ihr? offline

    Ja mach das Sascha, der funzt hier Einwandfrei aus der EFI geladen. Und als reine Extension ohne das Script, der das im System installiert.

    Gruß, karacho


    Bitte keine Supportanfragen via PN. Eure fragen gehören ins Forum!

    Ich hab noch drei Patronen, eine für dich und zwei für mich...

  • Update ist raus.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Sascha_77 Ich habe horndis seit 2014 nicht mehr benutzt. Da es nicht wirklich ein system-relevanter kext ist, um macOS starten zu können, würde ich ihn weglassen oder irgendwo in ein Untermenü für "extra features" packen.

  • Vllt. ein Hack-Kext in dem Zusammenhang das wenn man z.b. ein Laptop hat wo eine nicht komp. Intelkarte verbaut ist und kein LAN verfügbar ist.

    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<

  • Vllt. ein Hack-Kext in dem Zusammenhang das wenn man z.b. ein Laptop hat wo eine nicht komp. Intelkarte verbaut ist und kein LAN verfügbar ist.

    Oder ein Mainboard ohne WiFi mit einem neuen Ethernet-Chip, für den die bestehendes .kexts erst noch aktualisiert werden müssen.

    Nicht jeder hat einen USB WiFI oder Ethernet dongle rumliegen...


    Finde es gut, die kext vom EFI aus laden zu können!