[BAU-TAGEBUCH] Streacom DA2 - mITX Build - ASRock Z390 Phantom Gaming ITX/ac - I9 9900KF - RX 580

  • Bei diesem Computer handelt es sich um einen Auftragsbuild den ich für ein Berliner Unternehmen gemacht habe, welches sich auf Grafikdesign sowie Visualisierungen spezialisiert hat.

    Da sich der ein oder andere vielleicht ebenfalls für so einen Build interessieren könnte, habe ich mir mal rausgenommen das Setup zu posten mit einigen Bildern sowie dem Geekbench Run.


    Beim Case haben wir uns für ein Vollalu Case von der Firma Streacom entschieden und zwar das DA2, was wirklich sehr gut und durchdacht verarbeitet wurde.

    Wenn ich bedenke was es kostet, kann ich dieses ohne Einschränkungen weiterempfehlen wenn es um ein mITX Setup geht.


    CPU Performance ist bei diesem Build das A und O, da die genutzten Software Anwendungen von CPU Power Profitieren, daher war die CPU schnell gewählt: 9900KF (zu dem Kaufzeitpunkt 449€)

    In Sachen Preis Leistung kenne ich aktuell keine bessere Lösung, wenn man nicht auf eine Workstation aus ist.


    Als Mainboard kam für mich eigentlich nichts anderes als ASRock in Frage, wenn man von der 1151 Platform ausgeht, gibt es meiner persönlichen Meinung nach nichts besseres auf dem Markt,

    ob man nun aber ein Z370 mITX Board nimmt, was durchaus auch Vorteile haben kann wenn man im Hinterkopf behält, dass die Z370 Platform nativ NVRAM kann und Z390 eben nicht,

    diese Frage hat sich aber eigentlich von allein geklärt, den das Z370 mITX war zu dem Zeitpunkt deutlich teurer also entschieden wir uns für das Z390 mITX Board.


    Das Original Wlan/Bluetooth Modul habe ich gegen ein eine Dell DW 1560 ausgetauscht und die mitgelieferten Antenne entsorgt, die Reichweite dieser ist einfach nur unterirdisch.

    Warum man hier nicht weiter die 2 Aufschraub Antennen der Z370 Reihe verwendet hat, bleibt für mich weiterhin ein großes Rätsel, diesbezüglich werde ich bald ASRock kontaktieren.

    Gott sei dank hatte ich noch zwei Aufschraub Antennen liegen, die ich gleich drauf geschraubt habe, damit der Kunde glücklich ist.


    Die CPU habe ich Delidded und mit Liquid Metal versehen um die Temperaturen niedriger halten zu können und etwas Luft fürs Overclocking zu gewinnen.

    Gekühlt wird die CPU mit einer NZXT Kraken X62 280mm All in One Kühlung, eine Custom Kühlung hätte man hier zwar ebenfalls mit etwas Aufwand unterbringen können aber dies war nicht gewünscht.

    Die Original Lüfter die recht laut werden können, habe ich durch meinen Lieblingshersteller Noiseblocker getauscht, in diesem Fall kamen die B14-PS Lüfter zum Einsatz.

    G.Skill Ripjaws 3000 MHz CL14 RAM Kit mit 32 GB Speicher, als GPU eine Sapphire Nitro+ Radeon RX 580, 500 GB WD Black SN750 für macOS, sowie einer 250 GB für Windows.

    Als Netzteil wurde ein 600 Watt Platinum Corsair Netzteil im SFX Format gewählt.



    Was funktioniert ?

    Ich denke die Frage sollte anders lauten: Was funktionier nicht?


    Es funktioniert absolut alles und das Perfekt, egal ob Bluetooth,Power Management, Sleep/Wake, Thunderbolt samt Hot-Plug, alle USB Ports, WLAN.


    Die Kiste ist schön leise und Gleichzeitig hat sie richtig Dampf unter der Haube!






    Genug Worte...





    Viel Spaß damit!


    Gruß

    DSM2

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • DSM2  
    Geile Kiste. Tja z370 vs Z390. Das eine hat nativen NVRAM, das andere natives USB 3.x
    Solange alles super funktioniert ist es eh egal. Ich finde auch dass ASRock einfach die besten Boards macht. Wäre das einzige µATX Board für Z390 nicht das spartanische Z390M Pro4, wäre meines auch ein ASRock Board geworden.

    iMac Pro 1,1: i9 9900K | Gigabyte Z390 M Gaming | RX 580 Nitro+ | 970 Evo | macOS 10.15.1 | Clover 5070

  • USB funktioniert bei beiden, doch um eine Custom USB Kext kommt man eh nicht drum rum, daher war dieser Punkt eher egal.

    Geile Kiste ist es auf jeden fall geworden, demnächst kommt mir auch sowas ins Haus bloss in nem Acryl Case von Geeek Case.

    Würde mich aber nicht wundern wenn ich ebenfalls noch vor Buildbeginn auf ein Silbernes Streacom oder aber ein Circle Pro umsteige.

    Die ein oder andere Hardware liegt ja schon bereit und wird dann in diesem Thread behandelt: [BAU-TAGEBUCH] Geeek Case A60 - mITX Build - Z390 - i9 9900KF

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Das mit den nativen USB Ports war auf einen extra Chip bezogen. Auf den Z390 Boards braucht man keinen Extra Chip für USB 3.1 (sprich die sind von Intel integriert im Chipsatz), bei den Z370 Boards schon (z.B. ASMedia). Wer einen 9900K einsetzen will, dem stellt sich die Frage nicht ob er Z370 oder Z390 Board nehmen soll (wohlgemerkt bei Neukauf), da die VRMs für den 9900K ausgelegt sind. Das kann man bei vielen Z370 Boards nicht behaupten, da die Hersteller nicht wussten, dass ein 8 Kerner seitens Intel kommt, als die Boards designt wurden.

    iMac Pro 1,1: i9 9900K | Gigabyte Z390 M Gaming | RX 580 Nitro+ | 970 Evo | macOS 10.15.1 | Clover 5070

  • Ach das meinst du aber naja das ist ja grundsätzlich eh egal da dieser ja funktioniert.

    Was da letztendlich drunter steckt ist dann völlig egal, tut was es soll und das sehr gut!


    In Bezug auf VRMs:

    Bitte glaubt nicht jeden Schrott den ihr irgendwo liest, die Z370 Boards können das sehr gut verkraften,

    man darf jetzt nicht irgendwelche billig schleudern heran ziehen aber wenn man ein ordentliches Board nimmt ist es kein Problem,

    ganz egal ob es dabei um die VRMs geht oder die ganzen anderen Gerüchte wie nicht ausreichend Spannung (mehr als genug vorhanden),

    oder was es da nicht noch alles an blödsinnigen Behauptungen gibt, warum ein 9th Gen nicht auf einem Z370 betrieben werden soll!

    Das alles wird nur aus Absatzgründen behauptet.


    Es soll die Leute verwirren und zum Kauf eines Z390 Boards anregen,

    wäre zu dem Zeitpunkt das Z370 mITX nicht 60€ teurer, dann hätten wir auch dazu gegriffen!


    Nur mal so am Rande: schon mal einen 9900K auf einem Z170 Formula betrieben ?

    Geht sehr gut und problemlos wenn man vorher ein paar pins abklebt, weder Sockel, noch CPU hat irgendwelchen schaden getragen bei 5,3 GHz (ES Sample gewesen)!

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • Thunderbolt samt Hot-Plug, alle USB Ports

    Frage: kannst Du die benutzte SSDT für Thunderbolt bitte mal zur Verfügung stellen?

    Ich versuche das schon seit Wochen erfolglos für mein ASRock Z370 Gaming i7 zu installieren - bislang leider ohne Erfolg. Danke im Voraus.


    PS: ASRock BIOSe lassen sich super bequem via AMIBCP "aufbohren" - gerade in Bezug auf Thunderbolt (da gibt es reichlich, standardmässig nicht freigeschaltete, Einstellmöglichkeiten).


    - -

    ASRock Z370 Professional Gaming i7 • Intel Core i7-8086K 4.0GHz • 32GB RAM • ASRock Radeon VII Phantom Gaming • 2x Samsung 970EVO NVMe M.2 SSD 500GB
    Custom Wasserkühlung • Thermaltake TheTower 900 • 1x LG 38UC99-W @ 3840 x 1600 (60Hz) via DP • SAMSUNG TV UE46ES7090 @ 1920 x 1080 (60Hz) via HDMI
    WINDOWS 7 ENTERPRISE • WINDOWS 10 ENTERPRISE INSIDER (PRO950 NVMe) • macOS 10.14.x latest Build (on Samsung 960 EVO NVMe) • Clover always latest Rev.

  • Wie? AsRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 ist doch absolut problemlos und bedarf keines zweiten fixes damit der Chip läuft.


    Dran denken einen NVRAM Reset durchzuführen.

    Welche Thunderbolt Karte verwendest du ?

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • GC TitanRidge rev. 1.0


    und ich meinte: Thunderbolt OotB funktioniert. HotPlug OotB funktioniert nicht. und ich setze derzeit NULL SSDT für Thunderbolt ein. Auch keinerlei gepatchte DSDT.

    ASRock Z370 Professional Gaming i7 • Intel Core i7-8086K 4.0GHz • 32GB RAM • ASRock Radeon VII Phantom Gaming • 2x Samsung 970EVO NVMe M.2 SSD 500GB
    Custom Wasserkühlung • Thermaltake TheTower 900 • 1x LG 38UC99-W @ 3840 x 1600 (60Hz) via DP • SAMSUNG TV UE46ES7090 @ 1920 x 1080 (60Hz) via HDMI
    WINDOWS 7 ENTERPRISE • WINDOWS 10 ENTERPRISE INSIDER (PRO950 NVMe) • macOS 10.14.x latest Build (on Samsung 960 EVO NVMe) • Clover always latest Rev.

  • In welchem Slot hängt die Karte ?

    Beim ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 verbaue ich diese in den untersten Slot.

    Ich habe bewusst die DTGP Methode nicht angehängt, die wirst du sicherlich bereits im Einsatz haben als externe aml oder per patch oder?


    Na ohne etwas dafür zu tun wird Hot Plug niemals funktionieren, da musst du schon nachhelfen.


    beide Files in den patched folder, NVRAM Reset und ab gehts.


    Wohlgemerkt die Titan muss im untersten Slot sein, den genau für diesen ist der Inject in der SSDT.

    Files

    • SSDTs.zip

      (2.53 kB, downloaded 22 times, last: )

    MacPro7,1 - Intel Xeon 3175X - Gigabyte C621 Xtreme - 192 GB RAM - 2x 960GB Corsair Force MP510 - MSI Radeon VII - 10.15.1 (19B86a)


    Keine Unterstützung per PN...

    Eure Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

  • ich danke dir.


    ich weiss natürlich, dass OHNE patch nichts geht. aber wann immer ich es versucht habe, ging es in die hose.

    und somit habe ich es dann irgendwann sein lassen, da mein CalDigit3 ja eh ständig am TB-Port 1 hängt. danke für die beiden dateien, werde ich mir mal ansehen und berichten. stay tuned... ;-)

    ASRock Z370 Professional Gaming i7 • Intel Core i7-8086K 4.0GHz • 32GB RAM • ASRock Radeon VII Phantom Gaming • 2x Samsung 970EVO NVMe M.2 SSD 500GB
    Custom Wasserkühlung • Thermaltake TheTower 900 • 1x LG 38UC99-W @ 3840 x 1600 (60Hz) via DP • SAMSUNG TV UE46ES7090 @ 1920 x 1080 (60Hz) via HDMI
    WINDOWS 7 ENTERPRISE • WINDOWS 10 ENTERPRISE INSIDER (PRO950 NVMe) • macOS 10.14.x latest Build (on Samsung 960 EVO NVMe) • Clover always latest Rev.