Diskettenlaufwerk am Hackintosh mit TOS- und/oder DOS-Formaten?

  • Moin.


    Bei Ausgrabungen in meiner Pyramide fand ich noch mehr 3.5" Disketten. Da stellt sich für mich die Frage, ob es wohl möglich wäre, mit einem IDE-Controller mit USB und einem Lw aus dem eSchrott die Dinger auslesen zu können?

    Neben original Macintosh-Disks sind es v.a. TOS (v. 1.0 und damit nicht 100% DOS-kompatibel) und DOS-formatierte Disketten.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • ide-controller wohl eher nicht, das diskettenlw. hing an einem eigenen controller, wenn ich mich richtig erinnere. aber vielleicht haben die steinzeitboards, die wir bisher eingesammelt haben noch einen anschluss? - nicht unwahrscheinlich....

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 17.4.2019, ab 19.00 Uhr

  • Ich spekulier da sogar auf ein Laufwerk. Die Frage ist nur: würde der Hackintosh sie lesen können, z.B. via Emulgator - oder würde es gar nicht erst erkannt werden wie z.B. Maidens Kartenleser?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • keine ahnung... müssten wir testen.

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 17.4.2019, ab 19.00 Uhr