Update bzw. Neubau OzmosisBios

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Danke dir für die Info ...

    Aber was machen wir jetzt damit ich die APFS Platte auch sehen und starten kann?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „CrazyCreator“ ()

    Geh mal in die shell und schau ob du auf die APFS Platte zugreifen kannst... Wenn ja, müsstest du einen neuen Booteintrag nach ausfinden der boot.efi mit "bcfg boot add 0 boot.efi HighSierra" erstellen. Detailliertere Guides dazu gibts hier auch noch zahlreich im Forum ;)
    Das Problem ist ja, ich kann die Shell nicht starten obwohl ich HermitShellX64.ffs ins BIOS gepackt habe.
    Wenn ich im OzmosisStartMenü das Icon klicke lande ich nicht in der Konsole :(
    Den oder einen Guide dazu gibt es hier ... Kein Booteintrag mit Ozmosis
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie

    CrazyCreator schrieb:

    Das Problem ist ja, ich kann die Shell nicht starten obwohl ich HermitShellX64.ffs ins BIOS gepackt habe.
    Wenn ich im OzmosisStartMenü das Icon klicke lande ich nicht in der Konsole

    Dann übers F12 Menü oder durch Benutzung eines anderen Themes: Neue Themes / Ozmosis GUI / BootMenü / UserInterface
    Im Theme kommst du mit F1 oder F2 in die Shell.

    Ansonsten ist die Shell irgendwie defekt und du hast sie eventuell als Freeform oder so eingebaut, dafür müsste ich einen kurzen Blick in dein aktuelles Bios werfen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kuckkuck“ ()

    Neu

    So bin drin, aber wie mache ich ein “ innerhalb der Shell?

    Hab ich nun gefunden ... Aber wenn ich
    bcfg boot add 7 fs:7\System\Library\CoreServices\boot.efi „AndererNameAlsDieSSD“

    Kommt
    bcfg: File fs;7\System\Library\CoreServices\boot.efi — No Mapping

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „CrazyCreator“ ()

    Neu

    Ich hatte eben auch das Problem das ich meine Platte nicht unter F12 gesehen habe nach einem /jeden PRAM -Reset.

    Lösung:

    boote in den Installation sstick und wähle dort das Startvolumen von deiner MAC Platte. schon ist sie wieder im Bootmenu da.
    Meine Hardware:

    Prozessor: Intel Core i5-4460 4x3.2GHz 6MB-L3 Turbo
    Prozessorlüfter: Cooler Master Hyper TX3 EVO Sockel FM1/FM2/AM2/AM3(+)/775/115X/1366 CPU-Kühler

    Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W ATX Netzteil (120mm Lüfter) Retail
    Mainboard:
    Z97MX-Gaming 5

    Neu

    Dann muss ich mir erstmal einen Stick erstellen, habe ja vom laufendem Sierra aus direkt auf die leere SSD installiert. Also nicht per USB Stick.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „CrazyCreator“ ()

    Neu

    CrazyCreator schrieb:

    bcfg boot add 7 fs:7\System\Library\CoreServices\boot.efi „AndererNameAlsDieSSD“

    fs7: nicht fs:7... Und navigier mal manuell zur boot.efi indem du mit cd System - Enter, cd Library... o.ä. immer einen Ordner weiter gehst, bis du am Ziel bist. Mit ls kannst du dir immer den Ordnerinhalt anzeigen lassen.

    Neu

    CrazyCreator wen du auch Sierra hast starte damit, dann unter Einstellungen startvolume anwählen deine hs plate,danach wird auch die hs Platte sehen.
    1.Z170X-SOC FORCE i7 7700K 16GBDDR4 m2 samsung 960 msi nv 1050 ti win10 sierra + High Sierra BL clover
    2. GA-Z97X UD3H/i7 4790K 32GBDDR3, Ssd Samsung 500Gb 2X2TB HDD Gigab GTX 670 OC, 4GB win 10 Sierra + High Sierra BL ozmosis
    3.GA-Z77X-UD3H i7 3770K16GBDDR3 Speicher Toschibassd256GB 2X2TB HDD ati 5770 1GB BL ozmosis
    4.Asus N73sv Dual Boot8GB Ram DDR 3,Ssd Samsung 256Gb +500GB Hdd Yosemite EL Cap Sierra High Sierra Win 10 BL Clover

    Neu

    Dann erstell unter Sierra einen HS - Bootstick mit Diskmaker X der erkennt deine Partition.
    Meine Hardware:

    Prozessor: Intel Core i5-4460 4x3.2GHz 6MB-L3 Turbo
    Prozessorlüfter: Cooler Master Hyper TX3 EVO Sockel FM1/FM2/AM2/AM3(+)/775/115X/1366 CPU-Kühler

    Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W ATX Netzteil (120mm Lüfter) Retail
    Mainboard:
    Z97MX-Gaming 5

    Neu

    Das mit dem Stick habe ich probiert.
    Er sieht dann zwar die Platte und startet sie auch wenn ich sie als Startvolume auswähle, aber ein Booteintrag wird trotzdem nicht erstellt.

    Update
    Habt ihr auch Probleme mit dem erkennen der Apple Maus? Gestern habe ich noch angenommen das meine ihren Dienst quittiert hat, weil sie im Sierra sich auch nicht mehr verbunden hat. Heute habe ich dann die von meiner Frau genommen aber als die HighSierra Installation oben war hat sie auch diese nicht erkannt. Mal sehen ob die dann nachher wenn Sierra wieder gestartet ist auch keine Verbindung mehr bekommt

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „CrazyCreator“ ()

    Neu

    Aber über f12 siehst du sie.
    Meine Hardware:

    Prozessor: Intel Core i5-4460 4x3.2GHz 6MB-L3 Turbo
    Prozessorlüfter: Cooler Master Hyper TX3 EVO Sockel FM1/FM2/AM2/AM3(+)/775/115X/1366 CPU-Kühler

    Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W ATX Netzteil (120mm Lüfter) Retail
    Mainboard:
    Z97MX-Gaming 5

    Neu

    CrazyCreator schrieb:

    Und was mache ich dann dort? Also wenn ich in dem richtigem Ordner angelangt bin?

    Wenn du im richtigen Ordner angelangt bist und mit ls die boot.efi siehst, gibst du ein:
    "bcfg boot add 0 boot.efi High Sierra" und solltest dann einen Booteintrag haben :)

    Neu

    Da ich das vermutet habe, habe ich das einfach mal genauso gemacht.

    So sah der boot dump vorher aus:

    Quellcode

    1. ​The boot option list is:
    2. 01. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x0,0x0)/HD(2,GPT,337fbbc5-9ee8-429b-8c37-dfe52e004853,0x64028,0xece2340)/\System\Library\CoreServices\boot.efi "Sierra"
    3. 02. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x1,0x0)/HD(2,GPT,331797d7-b680-451c-af24-ffadb294dead,0x64028,0xddfac40)/\System\Library\CoreServices\boot.efi "BetaSierra"
    4. 03. MemoryMapped(0xb,0xbe9db004,0xbf326003)/FvFile(c57ad6b7-0515-40a8-9d21-551652854e37) "Built-In EDK Shell" OPT
    5. 04. BBS(HD,,0x0) "Hard Drive " OPT
    6. 05. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x0,0x0)/HD(3,GPT,f0c10700-a0cb-4dbb-807f-b620ec35aa9d,0xed46368,0x135f20)/\com.apple.recovery.boot\boot.efi "Recovery HD (10.12.3)"
    7. 06. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x1,0x0)/HD(3,GPT,ebb59c7b-8bce-4e79-bfb1-f66d0cc8d176,0xde5ec68,0x135f20)/\com.apple.recovery.boot\boot.efi "Recovery HD (10.12.1)"


    Und nach meinem speichern dann so:

    Quellcode

    1. ​The boot option list is:
    2. 01. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x0,0x0)/HD(2,GPT,337fbbc5-9ee8-429b-8c37-dfe52e004853,0x64028,0xece2340)/\System\Library\CoreServices\boot.efi "Sierra"
    3. 02. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x1,0x0)/HD(2,GPT,331797d7-b680-451c-af24-ffadb294dead,0x64028,0xddfac40)/\System\Library\CoreServices\boot.efi "BetaSierra"
    4. 03. MemoryMapped(0xb,0xbe9db004,0xbf326003)/FvFile(c57ad6b7-0515-40a8-9d21-551652854e37) "Built-In EDK Shell" OPT
    5. 04. BBS(HD,,0x0) "Hard Drive " OPT
    6. 05. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x0,0x0)/HD(3,GPT,f0c10700-a0cb-4dbb-807f-b620ec35aa9d,0xed46368,0x135f20)/\com.apple.recovery.boot\boot.efi "Recovery HD (10.12.3)"
    7. 06. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x1,0x0)/HD(3,GPT,ebb59c7b-8bce-4e79-bfb1-f66d0cc8d176,0xde5ec68,0x135f20)/\com.apple.recovery.boot\boot.efi "Recovery HD (10.12.1)"
    8. 07. PciRoot(0x0)/Pci(0x1f,0x2)/Sata(0x2,0x0)/HD(2,GPT,27029f0d-f6ed-4eb4-845f-77bf3622ce4e,0x64028,0xee12e10)/VenMedia(be74fcf7-0b7c-49f3-9147-01f4042e6842,9018417228c6f5318e473d93fd7c672d)/\System\Library\CoreServices\boot.efi "highsierra"


    Sieht perfekt aus???

    Wenn ich dann "reset" oder "exit" eingebe und direkt in die verfügbaren bootdevices im bios schaue ... sehe ich aber nicht :(

    irgendwas läuft hier verkehrt :(

    Neu

    Da läuft schon alles wie es soll nur ist der NVRAM in Deinem Fall nicht dauerhaft beschreibbar sprich ein Reset oder Exit in der Shell führt dazu das der Rechner neu startet und in dem Zuge alles vergessen hat was Du da mühsam eingetippt hast. Du musst Dir als Basis eine Bios Version suchen die den NVRAM offen hält beim Z77-DS3H ist das zum Beispiel die vorletzte also die F10f die F9 oder auch die F11a haben hingegen einen gesperrten NVRAM. Bis HighSierra war das nicht wirklich wichtig da OZ beim Start eben die Geräteliste immer wieder neu erstellt hat und das auch jetzt noch tut allerdings nur dann wenn es dabei nicht um APFS Container geht denn dahingehend ist OZ schlicht blind...
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit

    Neu

    Ich denke der sollte beschreibbar sein, denn meine gesamten SMBios Sachen habe ich immer per Terminal in den NVRAM geschrieben.
    Eine Defaults im EFI habe ich erst jetzt hier zu beginn dieses Threads eingeführt.

    P.S.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das ich er erste bin dem das auffällt ... Denn das F3 Bios wurde ja schon ein paar mal heruntergeladen.