Posts by filou77

    Sagt mal, wie kommt man denn da ran? Klappte eben nicht. Muss man da erst ne Entwickler-Lehre vorweisen? ^^

    Würd mir das auch gern mal angucken.. zumal auch sicherlich viele 32 Bit Apps bei mir dann nicht mehr laufen würden. Puplic Beta hatte früher mal geklappt. Ich dachte, da würde das anmelden mit einer Apple-ID ausreichen..

    Ihr seid wirklich süss. Ihr behauptet immer der Geschwindigkeitsvorteil macht sich nicht bemerkbar, oder man bräuchte das Ganze nicht wirklich, kauft euch aber dennoch eine NVMe, weil ihr eben genau DAS wollt, mehr Speed. ^^^^

    Ich merke es im gesamten Feeling in der Benutzeroberfläche, beim hin- und her Kopieren von Daten, beim Download und Upload oder auch bei Photoshop, dem ich eine NVMe-SoftRAID0-Partition als Auslagerungsplatte zugewiesen habe (oder bei Ableton Live). Auch gehen hier öffnen und speichern größerer Dateien deutlich schneller. :)

    @g-force

    Ich glaub, du hättest es auch gern, aber du hast ja ganze 3 ganz unterschiedliche Systeme auf nur einer einzigen Platte. :kichern: Aber auch das sollte gehen.. Dann nimmt man bei den Aufteilungen des RAIDs eben die entsprechenden Dateiformate..

    @daschmc

    Ich versuch gleich mal einen simpleren Weg, das ist mir viel zu umständlich. Falls es geht, dürfte aber die mangelnde Update-Fähigkeit weiterhin nur durch´s Klonen zu beheben sein.. mal gucken.. was mich persönlich aber auch überhaupt nicht stört. :) Ein neues MacOS Update sollte man eh lieber woanders checken und nicht immer alles, was einem so angeboten wird, gleich auf sein aktuelles System klatschen.

    Man kann sich auch in´s Hemd pupen! Du bist mir zu kleinlich. Wie auch immer.. Ich wollte auch keine CCC versus TM Diskussion ins Leben rufen.

    Backups sind unter anderem dazu da, um nicht nur seine Daten sicher zu wissen, sondern z.B auch auf ältere System-Stände zurückgreifen zu können, und das machen einige Apps einfach super.

    Seit vielen vielen Jahren mit TM schlechte Erfahrungen - seit vielen vielen Jahren mit CCC wunderbare Erfahrungen meinerseits. Also konträr zu dir. Dann ist das eben so. :)

    Logisch denken.. hm. Ich würde sagen "doch"! Jeder, wie er´s mag. Der eine mag VW, der andere mag Mercedes. Kann sein, dass TM bei größeren GB-Mengen (gerade in den Anfängen) eher rumzickt, als bei nur 3MB, die gerade aktualisiert wurden.

    Dass CCC auch Fehler im System mit kopiert, ist klar.. das macht auch der Migrationsassistent teilweise, und viele Andere. Macht TM das etwa nicht?

    @apfelnico

    Das wollt ich auch gerade fragen. :P

    @rubenszy

    Mal ehrlich. Jeder wie er mag.. Aber TimeMachine ist ein integriertes quasi auch kostenloses kleines Tool, dem ich immer wieder Chancen gegeben hatte. Und dann wurde ich erneut enttäuscht. Von Schneckentempo bis hin zum plötzlichen Abbrechen eines größeren Backups kurz vor der Zielgeraden.. war schon alles dabei. Kollegen berichten das Gleiche. Nutze ich nie wieder.

    Dann geht ja jetzt wieder alles. :) Und nein, an Mac OS extended liegt es nicht. Das läuft genauso super. CCC ändert das nicht, also war deine Backup Platte bereits so formatiert. Ich nutze das gerne so, weil ich damit auch von einem Software-RAID 0 aus booten kann.

    Du solltest also deine Backup-SSD auch zu APFS formatieren, bevor du das Klonen beginnst.. also wenn du APFS beibehalten möchtest.

    @g-force

    Find ich cool, wie du dich um andere kümmerst. Generell helfen hier alle voll gern. Find ich super. :thumbup:

    @metasynth

    Der CCC arbeitet ziemlich zuverlässig und kopiert alles, was du brauchst. Nur um die EFIs muss man sich eben selbst kümmern, wie du es ja auch gemacht hast. Hinzu kommt, dass CCC bei einigen Systemen manchmal auf "Ausgewählte Dateien kopieren" springt, da ist dann nicht alles dabei. Da sollte aber "Alle Dateien kopieren" stehen. Vielleicht ist dir das passiert beim Klonen.

    Images

    • Bildschirmfoto 2019-02-28 um 20.30.04.png

    Gerade zufällig hier drauf gestoßen..

    Ich hatte die 970 EVO PLUS im Test und musste sie nach 2 Tagen sofort zurückschicken. Ich sah dann auch, dass die Preise extrem gesunken waren.

    Immer wieder Zugriffsrechte-Probleme, AJA-Bench hakte auch komplett.. Neu formatieren ging selten und wenn doch, z.B aus dem Recovery-Modus heraus, kamen die Probleme immer wieder! Auch wurde sie ab und zu immer mal direkt ausgeworfen. Geht gar nicht.

    Schnell war sie ja, wenn sie mal ganze 3 Minuten ging. Schreibrate ca. 3.000 MB/s.. Bin dann wieder auf die normale 970 EVO zurück.

    Grüßle :)

    @apfelnico

    Ja, vielen Dank für die Duden-Stunde. ^^ Benutze ich höchst selten.. Denke aber, jeder weiss, was damit gemeint war. Ich glaubte wochenlang, dass mein System sauber sei (und es lief auch alles schnell und rund), bekam dann aber immer mehr und mehr die Gewissheit, dass dem wohl nicht so ist, weil auch alle gängigen Methoden nicht halfen.. bis hin zur Bestätigung. In dem Fall rutscht für mich „anscheinend“ (alles gut) schnell zu „scheinbar“ (doch nicht alles gut).


    Für mich ist das System von surfincool eben nur „scheinbar“ sauber. Anyway.. Ich kann ja nur meine Erfahrung mitteilen und wollte helfen. :)


    Im übrigen finde ich das Aufsetzen eines neuen Systems (mit diversen hübschen Hilfmitteln, die alles vereinfachen) muss nun wirklich keine Lebensaufgabe sein. Das macht man mal entspannt parallel, wenn einen das Problem so sehr stört.

    Na dann PROST erstmal. :)

    Die "wichtigen Ordner" klingt kryptisch. Ich klone entweder alles oder nix. ^^ aber wenn Clover das Ding erkennt, bist du auf jeden Fall ordentlich weiter.

    Ich würde auch mal "InsanelyRepairPermission_v1.3_apfs_support" drüber laufen lassen. Das hat mir schon so manches mal das Leben gerettet.. gerade bei älteren Systemen, die noch unnötig vollgestopft sind.

    @g-force

    Ja, ich fummel auch gerne mal "komplexer", finde das ganz spannend, und versuche auch gerade ein altes Musikproduktions-System wieder zum Leben zu erwecken.

    Ich vermute, dass dein MR nicht toll arbeitet.. braucht eh viel zu lange. Also immer, wenn Clover das Ding nicht erkennen wollte, lag es bei mir entweder am Raid oder die Permissions waren nicht in Ordnung. Bei dir allerdings fehlen im Image vielleicht ein paar Dateien.. MR ist wohl auch nicht APFS-fähig? APFS lagert auch Dinge aus. So hab ich neulich ein Sleepimage im versteckten Volume "VM" entdeckt, obwohl es sonst im System selbst liegt. Vielleicht hat das MR-Image nicht alles am Start, was es braucht. Könnt man aber hinkriegen.

    Damit könnte man Nächte verbringen!

    Das erscheint mir trickreich. Allein schon mit einem Tool unter Windows ein MacOS System zu sichern ist so eine Sache.. Und hinterher reines kopieren macht Systeme auch nicht gleich bootfähig, normalerweise. Und dann noch APFS, das diese ganzen Volumes wie Prebooter etc anlegt. Lief das HS auch mit APFS? Vermutlich.

    Wenn ich den Macrium Support nach schneller Google-Suche richtig verstehe, muss die neue Platte exakt gleich sein.. also auch gleich groß in der Partitionierung wie vorher, sonst geht es eh nicht. Ich würd die langdauernde Wiederherstellung (zwecks Boot Cache, versteckten Systemdateien etc) des Tools in Kauf nehmen.. aber nicht auf deine NVMe, weil zu wenig Platz.

    Und falls das dann wirklich startet, alles verkleinern und sich CCC zulegen. :saint:

    Ich hatte haargenau das Gleiche.. und erst ab 10.14.x hatte ich das. Nix hatte geholfen. Weder shutdown-Häkchen, Kexte und Clover updaten, das tolle repair permission Tool von Insanley, noch Onyx etc..


    Was dann endlich half war folgendes:


    - Clean Install Image auf eine freie Platte installieren (danach geht bereits Shutdown wieder sauber)

    - dann voll updaten

    - dann mit dem Migrationsassistenten NUR Programme rüber migrieren, NICHT Accounts, Dokumente, Library, Systemeinstellungen usw, sondern NUR Programme!

    - alles nötige neu einstellen. Teilweise nervig, aber zumindest müssen alle Apps dann nicht neu installiert werden

    - Fertig



    Da war irgendwas trickreiches/unsauberes im System, obwohl es in meinen Augen scheinbar sauber war. ;)