Powermac G4 cube als NAS

  • Hallo Beisammen,


    hatte heute die Möglichkeit einen Powermac g4 cube für einen vernünftigen Preis zu kaufen und das habe ich dann auch getan :)


    Jetzt würde ich ihn gerne auf eine SSD (wenn möglich 2 im raid 0) umrüsten und als NAS zu verwenden. Hat jemand damit bereits Erfahrungen gemacht? (sowohl umbau auf SSD wie auch das verwenden eines solchen PC´s als nas?)


    Würde mich über Antworten sehr freuen :)


    Grüße

  • Stromverbrauch und Performance würden mich davon abhalten. Aber der cube sieht besser aus als ein synology.


    Stimmt es, dass der cube intern einen Ata-Anschluss hat, der ein limit von 128gb besitzt?

    iMac19,1: Big Sur, Windows10, BL: OpenCore v063, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4

    Edited once, last by Wolfe ().

  • Ja, der G4 Cube hat intern ATA-Ports und ja, er hat auch das 128-GB-Limit. Es gibt aber einen (damals kommerziellen) Treiber für OS X, der das Limit aufhob oder zumindest auf einen höheren Wert setzte.

    SpeedTools ATA Hi-Cap Driver hieß der, wenn ich mich recht erinnere.

  • ich würde mir den iwo in die Vitrine stellen und für einen NAS Rechner einen neuen Bauen :D

  • ich würde mir den iwo in die Vitrine stellen

    Absolutes Kultteil! :)

    Ist der Plexi-Monitor auch dabei?

    Gruß

    LOM



  • barrrrt

    Wenn er keine Redundanz braucht.


    momorain

    Kannst dir dann Unraid da drauf packen, das kann auch ZFS - quasi das BTRFS Pendant von der Syno.


    Nas Unraid


    MacOS VM auf unraid

    Gruß Kexterhack

  • Power Mac G4! Da geht nichts mit Unraid!

    Es sei denn man lässt Unraid in einer virtuellen Maschine laufen^^ Das würde den armen G4 jedoch ganz schön in die Knie zwingen.


    Die letzte PPC Version für den Cube ist 10.4. Das gilt für Mac OS X Server ebenso für den Desktop.


    Bei mir steht auch noch ein G4. Manchmal wird er auch noch angeworfen und ich tobe mich bei https://macintoshgarden.org aus und schwelge in Jugenderinnerungen.


    Für ein NAS würde ich lieber auf neuere und vor allem stromsparendere Hardware setzen. Jeder SBC mit SATA liefert da bessere Performance als ein G4

    Edited once, last by daschmc ().

  • Bei mir steht auch noch ein G4. Manchmal wird er auch noch angeworfen

    Sag ich doch: Kult halt. ;)

    In die Vitrine, den Anblick genießen, ab & an mal rausholen und epochengemäß nutzen ... und wieder zurück.

    Gruß

    LOM



  • daschmc

    So kann man sich täuschen. Ich dachte es ist ein Hack im Gehäuse eines G4 und nicht einer mit originalen Teilen und OS.

    Gruß Kexterhack

  • Was sagt denn momorain?

    iMac19,1: Big Sur, Windows10, BL: OpenCore v063, Mainboard: Gigabyte Designare, CPU: i7-9700K, Ram: 32Gb Corsair Vengeance LPX; Grafik: Sapphire RX5700 XT Nitro+ 8Gb, SSD: Samsung 970 NVME 500GB, Samsung 850 Evo 500Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB Wifi/Bluetooth: BCM94360CD Combo (oob), PSU: be quiet! Dark Power Pro11, Case: Jonsbo UMX4