Fehler bei macOS Catalina Installation, es liegt nicht an der EFI, Catalina aus dem AppStore, Installstick mit TINU

  • Hallo zusammen,


    ich finde die Kritik etwas hart. Wenn ich bedenke, wie oft ich schon auf dem Schlauch gestanden habe...


    Bilde mir ein, den Fehler mal gesehen zu haben, wenn die OC-Version und die config nicht zusammen passen.

    Probiere mal die angehängte EFI.


    LG

    Files

    • EFI.zip

      (3.75 MB, downloaded 9 times, last: )
  • Danke, für deine Worte und danke dafür!

    Leider ist während der Installation ein Fehler aufgetreten. Ich werde aber auch mal selbst nachsehen, was der Fehlercode 649 bedeutet.

    Beim Installationsprozess bin ich mir übrigens sicher, dass ich alles richtig gemacht habe. Das erste mal vom Stick Install MacOS Cataline booten, dann von Install MacOS also nicht mehr vom USB-Stick. Vor der Option auf welche Festplatte ich installieren möchte, habe ich auch die Ziel-festplatte auf APFS und GUID-Partitionstabelle umgestellt, also gelöscht und dann die Punkte ausgewählt. Zu dem Fehlercode habe ich sowohl im Forum als auch auf Google nichts gefunden.

  • Na immerhin bootet er jetzt schon mal.

    Hast du mal probiert, die Platte in MacOS Extended/GUID zu formatieren?

  • Habe ich jetzt gemacht, aber so konnte ich gar nicht auf die Festplatte installieren (falsches Format). Hier kam jetzt aber der ReportCrash[645]. Irgendwas muss hier ganz komisch sein, wenn nach zwei Installationsversuchen Zwei ReportCrashs kommen. Glaube ich zumindest

  • Ab Mojave geht nur noch APFS. Benutzt du einen Full installer oder einen recovery installer. Wo hast du ihn geladen?

  • Ich habe den Installer über TINU 3.0 beta 2 geladen. Was ein Full- oder Recovery-Installer ist weiß ich leider nicht. Soll ich mal über´s Terminal downloaden?

  • Der recovery installer ist um die 500MB groß. Während der Installation damit wird der Rest von den apple Servern geladen. Das heißt eine Netzwerkverbindung muss dann schon vorhanden sein.


    Hiermit kannst du dir per teminal einen neuen Installer laden.

    Code
    1. curl -O https://raw.githubusercontent.com/munki/macadmin-scripts/main/installinstallmacos.py && sudo /usr/bin/python installinstallmacos.py --raw --seedprogram PublicSeed


    Vielleicht hilft es.

  • Entschuldige, dass ich nicht checke, wie man das Programm installiert oder dann anwendet, bin mir nicht sicher, ob ich es richtig installiert habe. Jdenfalls habe ich es schon mal über den Terminal-Cammand von der Apple-Website gemacht.

    Code
    1. sudo /Applications/Install\ macOS\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume

    Und trotzdem kam der selbe Fehlercode. Hier nochmal der Fehlercode als Datei. Habe das mir ein bisschen durchgeschaut und habe das gefunden. Bin mir aber nicht sicher, ob das jetzt wichtig ist.

  • Ich mache das mittlerweile nur noch so.

    im Terminal: sudo

    Dann rechtsklick auf die Install.app--> paketinhalt anzeigen lassen. Dann nach Catalina.app/Contents/Resources gehen und die createinstallmedia finden. Die createinstallmedia ziehe ich dann in den terminal. Danach:

    (leerzeichen) --volume (leerzeichen)

    und dann ziehe ich mit den Stick vom desktop in den terminal.

    Somit kommt es zu keinen Verschreibern und ist individuell anwendbar.

  • Ja, ok. Ist es denn von großem Nachteil, wenn ich den Command von Apple verwende? Vorher muss man natürlich den USB-Stick in MyVolume ändern oder im Command den Namen des USB-Sticks einsetzten. Also das Problem lies sich durch die Neuerstellung des USB-Sticks nicht beheben.

  • Entschuldige, dass ich nicht checke, wie man das Programm installiert oder dann anwendet, bin mir nicht sicher, ob ich es richtig installiert habe.

    Welches Programm meinst du denn jetzt genau damit?

    Sei bitte ganz genau in deinen Angaben und schildere bitte eindeutig was du gemacht hast und an welcher Stelle es nun hängen bleibt.

  • Das Programm mit dem man Catalina bekommt checke ich nicht, wie man das anwendet oder eben richtig installiert. Die Version von Catalina mit der ich bis jetzt die Installation gemacht habe ist die aus dem TINU Installationsprogramm, dass so wie der Command einen bootbaren USB-Stick erstellt.

  • Achso, du kopierst den Befehl aus post 27 einfach in deinen terminal und drückst enter, dann suchst du dir das macos aus, welches du runter laden willst und gibts die Nummer dafür ein. Dann läd er es runter und zum Schluss sagt er dir wo er das Image davon abgelegt hat.

  • Dann downloade ich wohl mal die neuste Catalina Version. Später will ich zwar noch auf Big Sur, aber wierklich erst, wenn alles läuft und ich mit den Methodiken vertrauter bin.


    So, habe gestern den Link im Terminal ausgeführt. Leider war die Version beschädigt, sodass ich sie nicht für die Erstellung des Sticks benutzen konnte.

    Heute habe ich das selbe nochmal über TINU 3.0 beta 4 gemacht, habe jetzt rausgefunden, dass es auch eine grafische Version hier im Hackintosh-Forum gibt. In dem Programm kam ich zum AppStore, wo ich dann Catalina offiziell von Apple downloaden konnte. Also hat der Install geklappt und auch die Erstellung des Install-Stick lief Problemlos. Trotzdem, nach einem Reinstall auf meine Festplatte gab es beim Booten von dieser wieder das selbe Problem. Im Anhang wieder das Fehlerprotokoll. Es kann jetzt wirklich nicht mehr am "Install macOS Catalina" liegen.

  • Hab ich richtig verstanden, dass du dir jetzt eine eigene EFI nach der Anleitung von dortania erstellt hast? Wenn ja, dann lade die doch bitte mal hoch.

  • Genau, aber ich bin noch dabei. Werde ich aber, wenn sie fertig ist, was hoffentlich nicht mehr solange dauert, hier posten. Sonst noch irgendwelche Tipps außer denen, die im Guide stehem?

  • Lad dir das letzte release von hier. https://github.com/acidanthera/opencorepkg/releases

    Ich weiss nicht mehr wo das im guide steht, aber die OC snapshot Funktion von ProperTree fügt dir SSDTs, Driver, Kexte und Tools in die config ein. Also die 4 Dinge erstmal sortieren in deiner EFI und dann den Snapshot machen mit Propertree.

    ....und nimm die EFI aus dem x64 Ordner, sowie lesen, lesen, lesen. Steht eigentlich alles da.

  • Soweit habe ich schon angefangen. Und zwar habe ich mir OpenCore-0.6.4-RELEASE als Nightly Version über den Kext Updater aus dem Forum gedownloaded. Zum Glück habe ich die EFI aus dem X64 Ordner genommen. Nebenher lasse ich übrigens das Video von Chris S. über die Erstellung der config.plist laufen. Natürlich alles auf meinen Prozessor angepasst. Benutzte jetzt übrigens schon seit einer Weile PlistEditPro. Hoffe, dass das kein gravierender Nachteil ist.

  • Ich würd dir raten erstmal die 063 release zunehmen, da auf diese der Guide eingeht. In 064n sind neue Einträge dabei. Wenn du dich mehr damit auskennst, kannst du dir auch durch die difference.pdf erschließen wie die eingestellt werden müssen, aber das ist momentan nicht nötig.

  • Dann müsste ich aber die komplette config neu machen, oder? Bin nämlich fast fertig. Bisher habe ich die in dem Guide nicht erwähnten Punkte aus der config gelöscht, also auf "cut" geklickt. Ist das trotzdem nötig? Aber trotzdem danke, für deine Tipps!