Lenovo x280 Installation: Interne Festplatte nach 1. Reboot nicht auswählbar

  • Hallo zusammen,


    habe hier ein Lenovo x280 (Signatur system2), auf dem ich dachte mal Catalina auszuprobieren. Installstick bootet, erkennt die interne Platte. Die Disk gelöscht, dabei eine neue Partition erstellt (sowohl HFS+ als auch APFS getestet).

    Der Installer akzeptiert die Platte als Ziel, und fängt an. Nach ca. 3-5 Minuten kommt der erste Reboot. Clover 5096 erkennt nach dem Reboot 2 Partitionen, 1x den USB Stick macOS Installer, und 1x Windows Boot von Stick. kA woher das letzte kommt.

    Jedenfalls erkennt er nicht die auf der internen Festplatte abgelegte Installationsumgebung.


    Jemand eine Idee hierzu?


    Das EFI vom Stick habe ich von jemandem übernommen der das ganze auf x270 Lauffähig hatte. Habe Clover und einige kexte aktualisiert, sowie meine eigene SerialNumber generiert etc.


    Viele Grüße aus Frankfurt und vielen Dank

    Files

    • EFI.zip

      (6.3 MB, downloaded 8 times, last: )

    system1: iMacPro1,1; Gigabyte z390 Gaming X rev1, Intel Core i7-9700K, GSkill Ripjaws V, Sapphire RX590 Nitro+

    system2: Lenovo x280, Core i5, 8GB RAM

  • maybeageek

    Changed the title of the thread from “Installation: Interne Festplatte nach 1. Reboot nicht auswählbar” to “Lenovo x280 Installation: Interne Festplatte nach 1. Reboot nicht auswählbar”.
  • Ich habe die Patches als ZIP komprimiert, Originale gelöscht. Ordner "Boot" gelöscht. Kannst Du mal testen.

    Allerdings hast Du ein Z390 und deine EFI gehört nach deiner Aussage zu einem Z270. Ob das wirklich passt?

    Ab Mojave bitte in APFS formatieren.


    EFI_maybeageek.zip

  • HI,


    danke, werde ich morgen auf Arbeit ausprobieren!


    Allerdings gehts um system2 in meiner Signatur, das ist ein Lenovo x280 Laptop. Es geht nicht um das z390 System aus meinem Profil (system1). Das EFI stammt von einem Typen der das ganze auf dem Lenovo x270 laufen hat.


    Grüße

    system1: iMacPro1,1; Gigabyte z390 Gaming X rev1, Intel Core i7-9700K, GSkill Ripjaws V, Sapphire RX590 Nitro+

    system2: Lenovo x280, Core i5, 8GB RAM

  • Ah, ich hatte nur aufs Profil geschaut.

    Es ist so ziemlich alles an Kexten in der EFI, was man so kennt. Könnte klappen, kann auch schiefgehen.

  • Das sehen wir dann morgen. Danke :-)


    g-force

    Update: keine Ahnung warum, manchmal fehlt das Eingabefeld in einem Thread und ich kann keinen neuen Post drunter setzen.


    Mit Deinem EFI Ordner kann ich noch nicht mal die Festplatte partitionieren. Es kommt zu einem harten Crash beim Anlegen der Partitionstabelle, nachdem ich mich im BIOS wiederfinde. Reproduzierbar.

    Wenn ich meinen ersten EFi Ordner wieder nehme, kann ich die Platte wieder problemlos partitionieren und auch die Installation läuft - bis zum ersten Reboot, wie gehabt.

    system1: iMacPro1,1; Gigabyte z390 Gaming X rev1, Intel Core i7-9700K, GSkill Ripjaws V, Sapphire RX590 Nitro+

    system2: Lenovo x280, Core i5, 8GB RAM

    Edited 2 times, last by maybeageek ().

  • Hier zum Test eine EFI, die ich aus dem Netz habe (müßte später aktualisiert werden):


    EFI_maybeageek2.zip

  • Mit der EFI bootet er, erkennt aber Trackpad und Keyboard nicht. Per USB-Hub hab ich was externes angeschlossen, aber es bleibt wie das erste EFI von Dir beim Erstellen der Partition hängen. In diesem Fall ein total Freeze, kein Reset ins BIOS.

    system1: iMacPro1,1; Gigabyte z390 Gaming X rev1, Intel Core i7-9700K, GSkill Ripjaws V, Sapphire RX590 Nitro+

    system2: Lenovo x280, Core i5, 8GB RAM

  • Hast Du alle Einstellungen im BIOS richtig gesetzt? Eine Freeze hatte ich noch nie.