Dual Boot - Parallels Desktop Win10 booten

  • Hallo zusammen,


    jemand Erfahrung damit ein Hackintosh zu haben mit Dual Boot (Win10) und dann Parallels nutzt und dort noch den Win10 Rechner eingebunden hat ?

    Weil Parallels hat mich gerade gefragt ob ich die Boot Camp Partition darin einrichten will mit Win10.

    Er hat auch die richtige SSD dazu ausgewählt.

    :danke:

  • Dazu kann ich dir in diesem speziellen Fall nichts sagen, ich nutze einen Multiboot mit Linux, MacOS und Windows auf jeweils separaten Platten. Das läuft wie es soll.


    Was genau ist dein Plan?

  • Ich würde gerne z.B. wenn ich macOS gestartet habe und was in Windows testen will oder sonstiges diese kurz starten als Virtuelle Maschine.

    Aber ebenfalls soll sie auch Native laufen wenn ich z.b. Zocken will.


    Ich werde das mit der Boot Camp Konfig einfach einmal versuchen.

    Blöde ist nur aktuell das ich in der Firma sitze und im BIOS vergessen habe die Virtualisierung zu aktiveren ):

  • Kannst du machen lassen.
    Dann kannst du Windows über Clover starten oder im macOS
    über Parallels.
    Mach ich auch so.

    Meine Systeme


  • Ah super Sache. Dachte schon das dann i.was vlt kaputt geht.

    Aktuell ist er schon ziemlich lange am Konfigurieren und dieser Fehler wird immer wieder angezeigt:

    Eben weil ich es im BIOS vergessen habe zu konfigurieren.

  • Wie läuft Windows in Paraells? Kann man damit arbeiten?

  • Mit Parallels unter Mac OS auf ein reales Windows zugreifen ist Humbug. Die virtuelle Maschine hat virtuelle Hardware. Alleine schon Netzwerk und Grafik. Ganz zu schweigen von Chipsatz. Die virtuelle Maschine ist nichts anderes als ein weiterer neuer Rechner. Für die Installation benötigst Du rein rechtlich eine weitere Lizenz.

    BIG Mac / iMac 13,2: Windows10/Mojave/High Sierra/Debian Linux 9.6/ - Gigabyte Z77-DS3H - Intel(R) Core(TM) i5-3550 CPU @ 3.30GHz Ivy-Bridge - Sapphire Pulse Radeon RX 580 4GD5 - 4x 8GB Ballistix Sport DDR3-1600 CL9 DIMM 240pin - SATA 3 PCIe Adapter - SSD Samsung Evo 500GB - SSD WD blue 500GB - SSD Evo 128GB - SSD Sandisk 1TB - 2x 2.5" HDD WD blue 1TB - 3.5" HDD WD blue 4TB - 3.5" HDD WD blue 1TB - 2x 2.5" HDD 500 GB


    MacBookPro 9,1: Dual-Boot Windows 10 Pro/ Mac OS El Capitan (UEFI) - Lenovo T520 - Nvidia NVS 4200m - Intel Core i5-2540M - 2x4GB - SSD SanDisk 1TB

  • Mit VM Ware Fusion ging das aber früher schon, dort konnte man auf die per Bootcamp installierte Windows Installation zugreifen oder dann nativ genau diese booten.

    Die Version die ich auf meinem MacPro hab ist aber schon so alt das jegliche Versuche diese unter HS zu installieren in einem sofortigen Absturz der kompletten Maschine sorgt, deshalb läuft Sie ja auch dort weiter.

    Ob das mit Parallels auch geht kann ich nicht sagen weil bisher nie verwendet, ich hätte aber mal behauptet das die das auch hinbekommen haben.

  • Mit Parallels unter Mac OS auf ein reales Windows zugreifen ist Humbug. Die virtuelle Maschine hat virtuelle Hardware. Alleine schon Netzwerk und Grafik. Ganz zu schweigen von Chipsatz. Die virtuelle Maschine ist nichts anderes als ein weiterer neuer Rechner. Für die Installation benötigst Du rein rechtlich eine weitere Lizenz.

    Wenn es so ein "Humbug" ist warum wird dies direkt von Parallels vorgeschlagen ?

    Ich werde es die Tage einmal versuchen und euch dann hier Rückmeldung geben.

    Bzgl. virtuelle Hardware gebe ich dir recht aber hier wird sich Parallels schon was überlegt haben.



    Wie läuft Windows in Paraells? Kann man damit arbeiten?

    Auf meinem Macbook aus dem Jahre 2011 läuft es gut. Leider habe ich dort nur 8GB RAM verbaut aber mit ein wenig mehr würde das Ding auch 1A laufen. Hatte bisher mit Parallels nur gute Erfahrungen.




    EDIT:

    So habe nun die Virtualisierung alles eingeschaltet im BIOS.

    Habe das Win10 OS nun eingebunden und funktioniert super.

    Das einzige was ich noch nicht geschafft habe ist die zweite SSD einzubinden die ich ansonsten ja ebenfalls auf dem Rechner habe wenn ich native Boote

    Edited once, last by Ni_Xo: Update ().

  • Windows 10 in Parallels auf OSX läuft ohne Probleme bei mir.

    In jeder grösseren Firma laufen hunderte virtualisierte Server.

    Lenovo T450s, 8MB Ram, 2.2GHz Intel Core i5-5200U CPU, Intel HD 5500 GPU, suche DVMT parameter!


    ____________________________________________________________________


    OSX Mojave, GA-Z77-DS3H mit Clover Bootlader
    8 Gb Ram
    Intel I5-3570K
    Toshiba 120 Gb SSD
    GeForce GTX 670
    WLAN Karte PCE-AC68

    ALC887 mit Parameter 11

  • Hallo GH2


    völlig richtig, allerdings laufen die vermutlich nicht auf OSX mit Parallels sondern VMWare oder HyperV.

  • So habe nun die zweite Platte auch einbinden könne per Netzlaufwerk greift er nun auf den MAC zu und habe genau den gleichen Laufwerksbuchstabe verwendet.

    Das einzige was nun noch in der virtuellen Maschine ein Problem ist das er bei der Lizenz meckert.

    Werde schauen das ich vlt eine zweite Win10 Lizenz dafür kaufe.