HowTo: RYZEN – El Capitan - Catalina

  • Ich mach mal alles von vorn, hab die Karte formatiert und boote nach der Installation mit dem Macbook davon,
    Dann erst Webdriver installieren, wieder ins alte MacOS, Clover, kexts und Kernel drauf usw und dann in den PC.
    Doof ist nur, dass die Installation auf die SD Karte so 2h anzeigt haha

  • Adobe Alternativen

    Foto Bearbeitung


    Affinity Photo




    Capture One




    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

    Edited 6 times, last by ralf. ().

  • So, habs mal laufen lassen,
    Zeigt immernoch den Fehler, auch mit

    "OsxAptioFixDrv2-64 oder den Memoryfix"

    Jetzt jedoch mehr Info:


    "

    Start LoadKernelFromStream

    Error allocating 0x17c3 at 0x0000000000000dbc000 alloc type

    "

  • Vom Bootvorgang den Text ausblenden und Fehlermeldungen beheben

    Als erstes, eine Sicherheitskopie der config.plist anlegen.

    Dann den EFI-Ordner von der SSD auf einen USB-Stick kopieren der FAT32 formatiert ist. Alle Änderungen an der config.plist nur auf dem Stick durchführen. Erst wenn es fehlerfrei funktioniert, die config.plist auf die SSD kopieren.


    Verbose-Mode



    Der Verbose-Mode hilft bei der Installation ungemein, ist im normalen Betrieb nicht mehr von Nöten. Den Verbose-Mode kann man deaktivieren, in dem man das -v löscht:



    OC Fehlermeldungen beheben


    Hier sind verschiedene config.plists. Nur für Catalina gedacht. Es sind einige Kernel-Patches deaktiviert. Das heißt, dass sie nicht immer funktionieren müssen.


    Mit der CAT - 4 Patches deaktiviert - OC 0.5.2 - 1.09 config.plist sollten bei Catalina all diese Fehlermeldungen entfallen. Man kann auch die Kernel-Patches aus der config.plist rauskopieren.


    Oder die störenden Patches in der config.plist deaktivieren in dem man sie auf NO stellt:





    OCS: No schema for ... at...index!


    Die config.plist mit einem Texteditor öffnen und z.B. die Zeile "SignalAppleOS" mit der Suchfunktion suchen.

    Da steht dann:

    <kex>SignalAppleOS</kex>

    <false/>

    Das aus dem Text löschen und abspeichern.


    Fehlermeldung [EBI#LOG:EXITBS:START]


    noch nicht geklärt, warum es seit 10.15.4 (Beta) auftritt

  • Hab beide mal deaktiviert und nur den OsxAptioFixDrv1-64 ausgewählt.
    ich hab auch XNU mal aktiviert(hab ich übersehen) und Nvidea Webdriver.
    Bin jetzt ein Stück weiter.

    Dann nochmal und dazu KASLR wieder enabled, anscheinend ist das in der plist falsch?
    OSX ist gebootet! :)
    Ich bin etwas beschämt dass ich XNU nicht aktiviert hatte^^

    Der erkennt jedoch jetzt die USB Devices nicht, hab aber die Ryzen USB kexts alle drin.
    Voodoo confi ghab ich auch nicht ganz verstanden, da sind keine Ryzen schemas drinne. Soll ich einfach nur 8 cores angeben?

    Edit: erkennt die USB Devices jetzt, sound fehlt nurnoch, werde mit dem Voodoo ein wenig rumspielen und dann die efi hochladen


    Edit2: Alfa Awus wird nicht erkannt, scheint aber am Treiber selbst zu liegen...
    Aber: Beim Reboot bleibt der irgendwo einfach schwarz
    Kann man das fixen?

  • 32-Bit-Programme

    Viele laufen mit Sierra. Getestet bisher folgende:







    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

    Edited 3 times, last by ralf. ().

  • Edit by al6042 -> Bitte keine Vollzitate von Beiträgen, welche direkt über deiner Antwort stehen...

    XNU heißt bei Clover Configurator xcpm unter Boot.
    dann hab ich slide=0 deaktiviert, soll ja slide=1 sein.. der zeigt nun zwar eine Warnung, aber bootet wenigstens..

    nvda_drv ist bei mir auf 1. Komischerweise bootet der manchmal trotzdem mit dem OSX driver, dann erkennt er den Displayport nicht und DVI flackert komisch...
    Usb dachte ich erst funktioniert nicht, dann fiel mir auf, dass ich ja ne USB Maus und Tastatur hab^^ USB Stick erkannte der dann auch, nur Bluetooth sticks und Wifi nicht.
    ABER:
    Ethernet funktioniert immernoch nicht, hab über nen laptop überbrückt, immernoch nix.
    Ich versuche den Kext dafür mal wo anders zu finden..

    Edited once, last by al6042 ().

  • Eigentlich geht der für Lan https://www.hackintosh-forum.d…net-kext/?action=firstNew

    Bluetooth-Sticks gehen, wenn du die USB-Kexte weglässt.

    Wegen der Grafik musst du mal schauen wieviel GB Grafik angegeben wird. vermutlich wird der Webdriver noch nicht geladen. nvda_drv wirkt bei HS nicht.

    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

  • Angegeben wird 8gb in der Grafik, also alles in Ordnung...
    Komischerweise startet er wohl alle 2 mal mit den MacOS treibern obwohl in den Clover configs Nvidea web aktiviert ist.

    Was mich gerade eher etwas nervt, ist dass er nicht richtig Ethernet erkennt.
    Hab jedoch noch eine Pci-e Wlan Karte irgendwo...
    EDIT: wurde auch nicht erkannt


    Sound funktioniert nach rumprobieren immernoch nicht

    Edit2: Sound hat funktioniert, musste die OutputDevices nur ändern :)


    Edit3: hab Ethernet hinbekommen, indem ich hier die ganzen Treiber und Kexte gezogen hab, die nicht vorhanden waren, hab auch von hier die GenericUSB kext:
    https://hackintosher.com/guide…-macos-high-sierra-10-13/

  • HWMonitor


    Mit der FakeSMC

    Zuerst diese Konfiguration auf einem USB-Stick testen, der FAT32 formatiert ist.

    Den funktionierenden EFI-Ordner auf den USB-Stick kopieren.

    Zum Kext-Ordner auf dem Stick, und die VirtualSMC.kext auf dem Stick löschen.


    Das Paket HWSensors-3_r240.dmg hier runterladen - Klick.

    Folgende Kexte aus dem Paket in den Kext-Ordner kopieren:



    Bei OpenCore die Kexte in die config.plist eintragen, und die VirtualSMC.kext deaktivieren.


    Aus dem Paket die HWMonitorSMC2.app in den Programme/Applications-Ordner kopieren.

    Runterfahren, und von dem Stick starten. Die HWMonitorSMC2.app starten. Oben rechts in der Menüleiste kann man diese Fenster öffnen:



    Wenn alles so funktioniert, kann der EFI-Ordner auf die SSD kopiert werden.


    Mit VirtualSMC

    https://github.com/trulyspinach/SMCAMDProcessor/releases

    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

    Edited 5 times, last by ralf. ().

  • Hi, läuft nun,
    Jedoch ist Garageband (der Grund wozu ich den Hackintosh wollte) mega ruckelig...
    Fehlt da bei Ryzen irgendwas oder hab ich im Mainboard was abgeschaltet?
    Hab IOMMU und AMD-V wieder eingeschaltet, kein Unterschied.

  • Hätte nicht gedacht, dass es so nen Unterschied macht,
    Die Taktrate steht bei "über diesen Mac" auf 3,7Ghz.

    Werde das morgen mal machen, hab heute keine Lust^^

  • Bootpicker/Bootmenü


    Recovery Einträge entfernen

    Da das Recovery Booten sowieso meist nicht funktioniert, kann man die Recovery-Partitionen auch löschen.

    Im Terminal

    diskutil list

    Dann wird z.B. folgendes angezeigt


    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER

    0: APFS Container Scheme - +59.8 GB disk2

    Physical Store disk1s3

    1: APFS Volume Apfs - Data 7.4 GB disk2s1

    2: APFS Volume Preboot 82.3 MB disk2s2

    3: APFS Volume VM 1.1 GB disk2s4

    4: APFS Volume Apfs 10.7 GB disk2s5

    5: APFS Volume Recovery 729.1 KB disk2s3


    weil hier die Recover-Partition disk2s3 ist gibt man dies ins Terminal ein

    diskutil eraseVolume APFS Recovery disk2s3


    Anschließend in DiskUtility auf die Recovery-Partition klicken, und auf das Minuszeichen.


    AMD Phenom II X6 1035T - Silentmaxx TwinBlock - ASRock N68-S - HD6450 Passiv - Etasis EFN-300

    AMD 220GE - Arctic Alpine AM4 - A320M-DGS RX 460 Passiv - Enermax Digifanless 550W Platinum

    AMD 7 3700X Nofan CR-95C - GA-A320M-S2H - 1050ti.Passiv - Silentmaxx Fanless II 500 Platinum

    Intel i3 4330 Nofan CR-95C - H81M-C - 16GB - Intel HD 4600 - Seasonic X-Series Fanless X-400FL

    Intel i5-6500T Coollink Corator B250ME 16GB HD530 - SuperFlower GoldenSilent Fanless Platinum

    Edited 5 times, last by ralf. ().

  • Ich kann heute Abend auch mal GarageBand auf meinem Ryzen starten und mal schauen wie es da läuft. Als ich das letzte Mal was mit GB gemacht hab lief es wunderbar, bin mir aber gerade nicht sicher ob ich den Ryzen damals schon hatte.

    Kann mir aber gut vorstellen dass es an der Nvidia liegt.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 32GB DDR4-3200, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, OC, macOS 10.15.5, Manjaro Linux, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, OC, macOS 10.15.5, Manjaro Linux, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15.5), iPhone X 64GB (iOS 13.5.1)

  • Ich kann heute Abend auch mal GarageBand auf meinem Ryzen starten und mal schauen wie es da läuft. Als ich das letzte Mal was mit GB gemacht hab lief es wunderbar, bin mir aber gerade nicht sicher ob ich den Ryzen damals schon hatte.

    Kann mir aber gut vorstellen dass es an der Nvidia liegt.

    Sollte das gut laufen, versuche ich mal einen anderen Webdriver zu installieren...
    Ansonsten liegts an der SD-Karte auf der alles läuft haha
    Mir ist gestern aufgefallen, dass mein Mainboard (Gigabyte Aorus 470x Ultra (eigentlich einfach V1.0 vom 470x chipset...)) nur 4 Sata Ports hat und ich keinen mehr frei hab.

    Hab ne M2 von Samsung bestellt, mal schauen wann die da ist.

    Zickt Hackintosh herum, wenn man die Platte einfach kopiert?
    Ich will High Sierra nochmal zwar frisch auf die SSD packen, aber EFI und alles von der "SSD" Partition einfach draufkopieren (natürlich in Seperate Partitionen, die durch den Installer gebaut werden)

  • Du kannst einfach von SD Karte auf SSD kopieren/clonen z.B. CCC wobei die Partitionen nicht unbedingt über den Installer gemacht werden müssen, das kann man auch mit dem FDP erledigen, die EFI ist dann vorhanden und hat das richtige Format. :)

  • Edit by derHackfan: Bitte keine Vollzitate verwenden.


    Ah super, dachte schon die Partitionen bekommen da noch ne extra Behandlung alà id's oder so.
    Dann warte ich mal auf die ssd und clone alles :)

  • Also über die Performance in GarageBand kann ich mich nicht beschweren. Es läuft - für mich - perfekt. Auflösung ist 2560x1440 mit einer RX570 4G. Würde sogar behaupten es ist besser als auf meinem MBP (dort werkelt eine Iris Pro). Ich hab in dem Projekt allerdings auch lediglich einige Soundfetzen aneinandergeschnitten, kann sein dass größere Projekte schlechter performen.

    iHack: Ryzen 5 1600, GA-AB350M-D3H, Sapphire RX570 4GB, 32GB DDR4-3200, 250GB NVMe SSD + 512GB SSD + 1TB HDD, OC, macOS 10.15.5, Manjaro Linux, Win 8.1


    alter iHack: i3-4330, GA-H81M-HD3, Sapphire RX460 4GB -> RX560 BIOS, 8GB DDR3-1600, 128GB SSD, 250GB HDD, OC, macOS 10.15.5, Manjaro Linux, Win 8.1


    ThinkPad T410: i5-520M, Nvidia NVS3100M, 4GB DDR3-1066, 120GB SSD, 250GB HDD, Clover, macOS 10.14.6


    Bastlerware: Acer Aspire 7741G: i5-430M, ATI HD 5650 1GB; 4GB DDR3-1066; 250GB HDD, Clover, macOS 10.13.6, 1.5 von 2 SATA-Ports defekt...


    Originals: MacBook Pro 15 Late 2013 (macOS 10.15.5), iPhone X 64GB (iOS 13.5.1)