Probleme mit kürzlich installiertem Sierra

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Probleme mit kürzlich installiertem Sierra

    Hey Leute,

    bin absoluter Hackintosh-Neuling. Insofern hier meine aktuelle Problemchen:
    - seit Installation hatte ich das Problem, dass bei ca. 80% der Male, bei dem ich den Rechner starte, die Netzverbindung weg ist. Also kurzum kein Internet. Teils war es auch so, dass dann während des Betriebs dann doch plötzlich Internet da war und das auch solange, bis ich den wieder ausgeschaltet hatte. Kann mir nicht erklären, woran das liegt. Zumal das wirklich vollkommen sporadisch auftritt. Verbunden ist der Hackintosh per LAN and eine DLAN Stecker von Devolo (vlt. ist der Hinweis für euch nützlich).
    - dann hatte ich direkt nach Neuinstallation das Problem, dass der "Mac" oft einfach eingefroren ist. Meist bei Benutzung von Safari. Nachdem ich dann auf Vivaldi (auf Chromium Basis) umgestiegen bin, läuft alles prima. Ein weiteres Mal ist er mir dann auch beim Mac App Store eingefroren.
    - seit gestern habe ich nun das Problem, dass der nicht mehr startet. Wenn ich den PC anschalte, blinkt kurz dieser ASUS Bios Dialog auf, dass ich F2 drücken kann, um ins Bios zu kommen. Danach wird es schwarz und ich höre, wie der PC sich wieder nen kurzen Schub gibt, um dann wieder neuzustarten - das dann im Loop. Booten vom Stick hab ich noch nicht probiert, würde ich heute Abend aber mal probieren.
    Bei letzterem wäre es einfach nur schade, wenn ich nicht mehr an meine Daten kommen würde. Hab leider noch kein Backup von dem gemacht.

    Soviel erstmal von mir. Ich bedanke mich im Voraus schonmal für die Hilfe!

    Gruß
    Hi,
    welche Hardware ist verbaut?
    Mit den richtigen Informationen werden Dir die Experten schon helfen können.
    ... und Willkommen im Forum!
    Gruß
    dutch64
    Da schließe ich mich meinem Vorredner mal an und sage zusätzlich noch Herzlich Willkommen im Forum. :welcome2:
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie
    - Asus H81I-PLUS Mainboard Sockel 1150 (mini ITX, Intel H81, DDR3 Speicher, SATA, 4x USB 3.0)
    - G.Skill F3-2133C9D-16GXH Arbeitsspeicher 16GB
    - Intel BX80646I54460 Prozessor
    - be quiet! BN262 PURE POWER 9 ATX PC Netzteil 400W schwarz
    - SanDisk Ultra II SSD 240GB Sata III 2,5 Zoll Interne SSD

    Das ist mein aktuelles Setup.

    UPDATE:
    Per USB startet der auch nicht mehr richtig. Wenn ich in diesem Clover Bootmenü bin und die bisherige Partition zum booten nehme, startet wieder neu, wie schon vorher ohne Stick...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Psychopate“ ()

    Im Thread nutzt die Hardware Auflistung auch nichts, besser wäre es dein gesamtes Setup im Benutzerprofil und oder in der Signatur einzutragen. :P

    Zum Neustart/Reboot Problem ....
    Edit: Oops - falscher Thread. :D
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „derHackfan“ ()

    Sry, dass ich jetzt erst wieder antworte. Hatte es dann neu installiert und nun wieder das exakt selbe Problem. Hackintosh soll starten, BIOS Menü verschwindet, Blackscreen und ich höre, wie der Lüfter sich (wie nach jedem Start) wieder nen Schub gibt. Und das im Loop. Will jetzt ungerne nochmal neuinstallieren und meine ganzen Daten verlieren.
    Weiß da jemand mehr?
    Du nutzt aber noch immer Clover als Bootloader und das passiert schon bevor das Bootmenu von Clover kommt oder erst nachdem Du ausgewählt hast was gestartet werden soll?
    Check bitte mal Deine Bios Settings insbesondere die Einstellungen für UEFI Secure Boot und stell auch sicher das Du nicht versehentlich irgendwelche startfähigen USB Medien angeschlossen hast (Externe Festplatte, Stick etc...)
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit

    Na aktuell ist es so, dass der PC startet und dann nach dem kurzen Aufploppen vom BIOS Hinweis, der Rechner direkt ins MacOS starten sollte. Ohne noch im Clover Menü was auszuwählen. Hab auch gestern probiert vom Sierra Stick zu starten, aber bringt nur dasselbe. Installieren würde gehen, SSD wird noch erkannt und stünde als Festplatte zum Neuinstallieren bereit.
    UEFI Secure Boot hab ich auch gecheckt, "Other OS", also das richtige, ist und war eingestellt.
    Das kuriose bei der ganzen Sache ist, dass ein Bekannter exakt den selben Rechner hat. Der hat damals sich meine Hardware Liste geben lassen und wollte halt auch nen guten Hackintosh. Der hat absolut keine Probleme und hat auch die selben BIOS Einstellungen. Der meinte gestern, dass eventuell die SSD beschädigt ist, aber da bin ich skeptisch.
    Hoffe, das hilft euch soweit weiter, um mir noch helfen zu können.

    Vielen lieben Dank nochmal!
    Na ich denke eher das hier der UEFI Boot Eintrag für Clover irgendwo ins Nirvana läuft...
    Wenn ich das richtig verstanden habe kannst Du vom Stick booten und gelangst da auch ins Menu von Clover richtig? Falls ja geh mal in der Menu Struktur auf den Punkt "Clover Boot Options" und wähle dort zunächst "Remove all Clover boot Options" und anschließend "Add Clover boot Options for all Entries" mit ein wenig Glück klappt es dann anschließend wieder so wie es soll.
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit

    Naja, also das hat auch nicht geklappt.
    Ich mach das jetzt gerade so, dass ich eine Partition auf derselben Festplatte, wie vom nicht startbaren MacOS , erstellt habe, auf der ich jetzt erneut mit dem Boot Stick MacOS neu installiere. Anschließend wollte ich meine alten Daten von der alten Partition auf die Neue ziehen, um dann wenigstens wieder ein lauffähigen Rechner zu haben.
    Vielleicht ist ja auch dort irgendwas konfigurierbar, dass zu beachten ist.

    Sollte das auch nicht klappen, werd ich wohl mal bei so nem Hackintosh Stammtisch hier in Berlin vorbeischauen. Will das jetzt aber erstmal wie oben beschrieben probieren...

    UPDATE:
    Hab es dann installiert gehabt, neu gestartet. um zu schauen ob die neue Partition klappt und plötzlich startet die ehemalige Bootloop Partition wieder. Versteh nicht, wieso das neu installieren auf ner anderen Partition, die alte buggy Partition wieder zum laufen bringt. Schaue heute Abend nochmal, ob es immernoch klappt...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Psychopate“ ()