Posts by MPC561

    Ich fand das Win 11 Upgrade besser als alles andere was ich bis dato gesehen habe bei Win und OSX. War ganz altmodisch mit meinem MS Account eingeloggt (wie bei OSX mit meinem Applle Account). Hab das Update gestartet das nebenher lief. ich konnte weiter arbeiten ohne irgendwas zu bemerken. Da musste einmal rebootet werden. Das hat so ca. 10 Minuten gedauert und Win 11 war da und ich konnte weiterarbeiten.


    Da hat Monterey wesentlich länger im update gebraucht.


    Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. MS entwickelt sich auch weiter. Und ist mit Win 11 auf einen imho guten Weg. Wenn die noch bissl mehr mit Virtuellen Screens machen würden ähnlich OSX und eine Maus wie die Magic hätten mit dem wischen...


    Und trotz meines Lobes für MS. Wofür ich die immer noch hasse sind die Ribbons...

    Apple hat das sicher nur bedingt vorhersehen können. Denen ging es imho erstmal eher darum sich aus der Abhängigkeit von Intel/AMD zu lösen. Vielleicht ging ihnen auch die Entwicklung zu langsam voran. Dazu die Erfahrungen aus den Axx Prozessoren mit dem Know-How Aufbau da könnte auch einen guten Teil dazu beigetragen haben das sie sich in die Richtung entwickeln.



    Den Profit den Intel/AMD für CPU, Graka und Chipsatz eingefahren hat wollten die in ihrer Tasche haben/behalten. Das einfachste ist dann wirklich ein SoC. Der sollte Rechenpower haben. Ich denke die Energieeffizienz war dann eher ein "Abfallproduct" bzw. sekundäres Ziel das durch die neue Architektur auf eben diesen SOC mit kurzen Signalwegen etc. gewährleistet werden konnte.

    Übrigens, wieso steckst Du eigentlich die NVME in den PCIe Slot?


    Weil du keine Graka hast und dann direkt 4 PCIe Lanes zum Prozessor nutzen kannst und nicht über DMI musst? Was dann die Performance der NVME verbessert und auch den DMI für die normalen HDD entlastet (Der DMI ist ja nur 4 PCIe Lanes breit, meine ich mich zu erinnern und wird normal für NVME/Netzwerk/SATA/USB etc. genutzt)?


    Gruss,

    Joerg

    Ich hab selbst meine Erfahrungen mit Online Unterricht und so, und muss ehrlich sagen, dass ich da kein einziges Mal eine Kamera benötigt habe. Auch bei anderen, die die genutzt haben, ging es nur darum die Personen zu erkennen, mehr jedoch nicht. Diese Erfahrung habe ich gemacht, deshalb lege ich nicht so Wert drauf.

    Online Unterricht ist was ganz anderes als ein Toplevel Managment Meeting oder ein Kundenmeeting. Da wird auf sowas durchaus Wert gelegt. Man nutzt ja mitunter nur eine CAM eines Notebooks um einen ganzen Raum abzudecken. Dann ist es schon interessant auch zu sehen wer da spricht, weil man sehen kann wessen Mund sich bewegt, mal als ein Beispiel (wenn auch kein perfektes).



    Gruss,

    Joerg

    Quirk AdviseFeatures auf True mal testen Wolfe. Der ist dafür da wenn der Installer grösser als 2GB ist das es nicht knallt.


    Hier beschreibt Karacho den Quirk: Klick


    Hier steht was man machen muss sollte man weitere Probleme haben: Klick

    Ich vermute:

    Dann liegts entweder an

    - SN/MLB/System-UUID die du zum falschen SMBIOS generierst

    - oder an deinem Apple Account

    - Oder am NVRAM


    Frage:

    Du generierst die SN, MLB, System-UUID usw. wirklich mit SMBIOS 20,1?

    Hast Du beim Booten im OC bei der Asuwahl der Bootpartitionen mal die Leertaste gedrückt und dann NVRAM Reset ausgewählt?

    Hast Du mal einen neuen Apple Account angelegt mit einem neuen Adminuser und versucht über den zu versuchen zu updaten?


    Alles raten und auffordern zum testen.

    karacho


    Interessant mit den DFR. Kannte ich noch nicht. Wobei meine Idee oben natürlich auch etwas in die Richtung Eigenversorgung bzw. (bedingt) Insellösung geht.


    Ich fürchte etwas das die Strompreise in den nächsten Jahren explodieren werden. Speziell mit x Millionen E-Fahrzeugen. Und eigentlich kann Dir Solarenergie schon gute Energiemengen liefer. Der Punkt ist halt die Speicherung der Energie. Grosse Akkus sind Unsinn. Pumpseicherkraftwerke reichen imho nicht aus. Aber in Chemischer Energie speichern könnte interessant bzw. zukunftsträchtig sein.

    Ich hätte gedacht das du es für die Installtion der Recovery bei einem FullInstall auf eine jungfräuliche SSD/NVME brauchst.


    Das würde mit deiner Beobachtung zusammen passen das ein Update (jedweder Art, wo du ggf. auch eine Recovery nur updatest) das nicht braucht.


    Wobei ich meine Updates mit True gemacht habe und es hat auch nicht gestört.



    PS: OK falsche Vermutung, Karacho hats klargestellt.


    Gruss,

    Joerg

    Aber, Pelletofen und Heizung funktionieren nur wenn Strom fließt. Und da sehe ich für die Zukunft, ohne Kernkraft- und Kohlekraftwerke nur mit dem Zappelstrom der Erneuerbaren, ziemlich schwarz. Das sorgt mich viel mehr als eine warme Bude. Dafür hab ich noch 4x 11kg Buddeln Gas und 3 Gasöfen, außerdem noch den großen Gasgrill mit mit 2 Kochplatten.

    In der Tat hab ich da auch Angst. Aber gerade hier gibt es so viele Ideen die eigentlich keiner wirklich verfolgt (oder ich verstehe die implikationen noch nicht richtig)


    Die so oft gescholtene Brennstoffzelle. Funktioniert mit Erdgas (oder sogar Wasserstoff) um Energie zu produzieren. Wirkungsgrad so 50-60%. Die Verluste sind aber Wärme die man widerum nutzen kann um sein Haus zu heizen.


    Nun stellen wir uns mal vor wir kleistern uns unser Dach mit Photovoltaik voll, Garage auch gleich noch, je mehr je besser. Die Energie die da geliefert wird und die nicht gebraucht wird könnte man doch statt sie einzuspeisen in Elektrolyse stecken um Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten. Diesen dann speichern in Tanks und in der Nacht oder bei Sonnenleeren Phasen via Brennstoffzelle verbrauchen. Der Vorteil ist das die Menge an Energie die man speichern kann viel höher sein wird als es ein grosser Pufferakku kann.


    Damit denke ich das man sich 7-8 MOnate vom Jahr selbst versorgen könnte bzgl. wärme und Energie. Aber. Das ist natürlich nur Phantasie. Da gibt es genug Probleme mit der Lagerung des Wassersoffs/Sauerstoffs etc., ich kenne auch nicht die Lebendauer von brennstoffzellen und so weiter.



    Aber die Idee finde ich von Prinzip her nett.

    So aber mal was zur Guten Laune.


    Die habe ich weil ich gestern eine "Alexa Steckdose mit Energiemessung" für nur 10 Euro auf Tasmota Firmware umgflasht habe (OTA via Raspberry Pi3 und es funktioniert absolut problemlos)


    Die nutze ich jetzt für meinen Unraid Server um mir via einem Unraid Plugin den aktuellen und akkumulierten Verbrauch inkl. Stromkosten auf dem Server Dasboard anzeigen zu lassen.

    Gruss,

    Joerg

    Ich möchte jetzt nichts falsches sagen aber ich glaube hier gibt es keinen anderen Anbieter.


    Dann ist es auch irgendwie so das die in unserem Dorf irgendwo einen Tank haben (der dem Gasanbieter gehört) und von dem unterirdisch die Leitungen zu den verbrauchern gelegt haben.


    PS: Ich bin da total unbedarft. Ich könnte Dir nichtmal sagen ob das Erd- oder Flüssiggas ist. (Darfst gerne lächeln :-))


    PPS: Zumindest habe ich bei der Verlegung der Fussbodenheizung drauf geachtet die schlaufen enger legen zu lassen um ggf. auf eine Luftwasserwärmepumpe umsteigen zu können. Für meine Favorisierte Lösung Luftwasserwärmepumpe und Gas parallel hatte ich dummerweise nicht genügend Platz im Hauswirtschaftsraum.


    PPPS: Aber ich schweife ab und bin jetzt ruhig um Saschas Thread nicht zu starrk zu "kapern"


    Gruss,

    Joerg