Posts by hitchhiker5

    moin zusammen, einen Schritt bin ich weiter, habe den Hacki starten können und direkt ein neues TM Backuo erstellt. Clonen kommt später, werde berichten


    Edit:


    So andere Probleme.... ich fürchte meine 2SSDs haben einen Weg.... jegliches kopieren oder verschieben einer Datei, sei sie auch nur 2 kB groß, Dauer fast ne Minute.


    Kann mir da jemand helfen?


    Edit2: beim starten die Probleme sind kein hibernate, sonder Error loading kernelcache 09


    Das verrückte ist: manchmal startet er fehlerfrei, dann hätte ich zwischendurch das Phänomen, daß der Anmeldebildschirm kam und wenn ich das PW eingegeben habe kommt das Dock kurz hoch, um dann wieder beim Anmeldebildschirm nachdem Passwort zunfragen. Quasi Endlosschleife.


    Ist mein Hacki nach zu retten?

    Oh mann, das ist ja was für mich... Terminal unter Linux...


    Habe ich das richtig verstanden, daß ich unter ner Live Linux Ditribution mittels Terminalbefehl $ dd if=/dev/sda of=/dev/sdb


    die Festplatte clone ? Wobei sda=defekte Platte resp. sdb=neu geclonte Platte den beiden entsprechenden Platten entsprechen muß?

    Mir ist gestern folgendes passiert: die iterne TimeMachine HDD hat aus irgend einem Grund einen Fehler in der Partitionstabelle erlitten (Aussage Festplattendienstprogramm). Der Rechner hing beim runterfahren, sodaß ich ihn ausschalten mußte, danach erschien die HDD / Partitionen nicht mehr im Finder.

    Festplattendienstprogramm zeigt sie zwar an, aber ebenfalls ohne Partitionen (3 Stk). Es ist eine 4TB Platte.


    Daraufhin habe ich mit einer Datenrettungssoftware versucht die Daten zu lesen und zu transferieren, was aber ewig gedauert hat und ich dann abgebrochen habe. Alle Vorgänge waren meiner Ansicht nach nur lesend - nicht schreibend.


    Dann habe ich noch eine SSD für Sierra 10.12 und Proggies drin und eine SSD für meine Daten / Userordner.


    Das Übel ist jetzt, daß ich den Rechner nicht mehr gestartet bekomme, im -v Mode kommt irgendwas mit Hibernate o.ä. ( Bin momentan bei der Arbeit und kann kein Foto machen). Reiche ich heute abend nach.

    Auch mit dem Clover-Installationsstick läßt sich das OS nicht starten ( lediglich der Vorgang als wollte ich neu Installieren geht).


    Ich vermute einen Hardwaredefekt o. ä., da die Kiste auch schon älter ist. Ich will also einen neuen Hacki bauen und natürlich die Daten retten.


    Welche Möglichkeiten habe ich ?

    So nachdem es mit meinem Onboard LAN nicht klappt, habe ich mal in meinem Alten System nachgesehen und festgestellt, daß ich meine PCI LAN-Karte benutze - gar nicht dran gedacht -schäm -


    Dabei ist der IONetworkingFamily.kext im System hinterlegt, wecher auch einwandfrei funktioniert. Installiert im Pfad: /System/Library/Extensions/IONetworkingFamily.kext/Contents/PlugIns/AppleRTL8169Ethernet.kext


    Ich finde den aber nicht für Sierra. Kann hier jemand helfen ? Ggf. auch für HighSierra o. Mojave, dann würde ich mal die neueren OS probieren.

    So bin schon was weiter... System bootet, aber ich bekomme den dämlichen Netzwerkanschluß nicht zum Laufen.


    Da ich kein inet quasi hab kann ich da auch nix über clover configurator runterladen. Wie kann ich das noch hinbekommen? Hab schon viel gelesen ( Kext Wizard , kext helper usw. ) aber klappt nicht.


    Brauche den Realtek rtl 8111 v. 2.2.1 wenn ich nicht irre. Hab den kext mal manuell in den other Ordner geschoben, habe aber keine Netzwerk in den Systeminformationen


    Jemand ne Lösung ? Danke

    Moin zusammen,


    mein alter 10.8.2 Hacki soll in einen Sierra Hacki umgewandelt werden. Neue , größere SSD ist vorhanden, alte HDDs mit Userordner usw. sollen übernommen werden.


    Meine Frage nun: kann ich Sierra von meinem laufenden 10.8.2 aus auf die neue SSD installieren oder geht das nur über diesen Umweg :

    Anleitung: Mountain Lion - 10.12.3 und ab 10.13 in VirtualBox


    Würde mir gerne die Prozedur über USB-Stick sparen.


    Alternativ steht noch ein echter iMac zur Verfügung falls das helfen würde.


    Danke und Gruß


    Ach ja: es soll das z68 system umgebaut werden

    Danke für eure Hilfe, ja es war Chameleon. Echt schon paar Jahre her. Ja wegen der Software läuft das noch auf 10.8.2 - habe bisher auch nichts vermißt. Ein TM Backup habe ich natürlich. Ich weiß nicht mehr wie ich es gemacht habe, aber er rennt wieder. Ich habe mal nur die ssd mit dem Os gebootet, dann kam die Fehlermeldung User Account nicht vorhanden o.ä. Dann mal meine TM hdd drangeklemmt hat er erkannt, wieder runter gefahren und die hdd mit meinem User Account zusätzlich dran und alles fluppt wieder. Ich denke ich werde mal ne neue hdd investieren um auf Nummer sicher zu gehen. Was meint ihr?

    Hallo liebe Forenmitglieder,


    Da mein hacki seit Jahren problemlos läuft melde ich mich heute mit dem Problem, daß der hacki nicht mehr hochfährt, d.h. Er kommt bis zum weißen Bildschirm wo der mauspfeil erscheint und die hdd rödelt ein wenig weiter, dabei bleibt es dann.


    Hier komme ich nun nicht mehr weiter und hoffe ihr könnt mir helfen, da ich absoluter Anfänger bin.


    Was ich gestern allerdings gemacht hatte, war, daß ich alle hdds abgestöpselt hatte, da ich unter Win7 (Separate ssd) von einer usb hdd auf eine andere ein Image geklont habe. Danach alle kabel wieder dran und er lief ganz normal. Ich habe die kabel heute schon x-mal gecheckt aber es bleibt dabei...


    Was kann ich tun, wer kann mir schritt für schritt helfen?


    Besten Dank an alle im Vorraus.


    Es geht um das System hier:


    Gigabyte Ga-z68ap-D3 REV 2.0 UEFI-BIOS Ua5 CPU: i5-2500k CPU Ram : 12 GB GPU: Nvidia GTX 480 HDD: 2 TB SATA Daten / User SSD : OCZ Agility 3 120Gb Bootloader Multibeast

    Hallo,


    seit langer Zeit läuft mein Hacki problemlos, jedoch habe ich seit einer Zeit folgendes Problem:


    Der Rechner fährt runter in den Sleep-Modus, bleibt dort einige Sekunden um dann wieder zu starten,
    Das gleiche beim shutdown.


    Habe nichts verändert am System. Es handelt sich um das System mit dem Z68 Board meiner Signatur. Bootloader ist Chameleon, welche Version kann ich wie herausfinden ?


    Edit: UEFI Bios


    Danke euch.