Posts by Chris007

    Wie schon erwähnt sind die Fritz! Produkte eigentlich alle MESH fähig. Willst Du dein Netzwerk separieren oder soll alles über ein Netzwerk laufen. An und für sich sollten Deine Geräte durch das MESH WLAN den besten Accesspoint finden und dort auch anmelden. Ich merke das schon wenn ich vom Flur in Richtung Wohnzimmer gehe das ich erst in der kleinen und dann in der großen Fritte angemeldet bin.

    Das Fritz!NAS ist seit Fritz!OS 7.20 gar nicht mal so schlecht. Hängt dann aber auch ganz davon ab was Deine Box für einen USB Port hat. Bei 3.0 würde eine SSD, wie Du es schon beschrieben hast, an und für sich ganz gut laufen. Das Fritz!NAS ist halt echt kein NAS Ersatz. Ich habe ein DIY NAS System (Raspi 4, OMV als OS, 2er USB HDD Tray mit einer 2 TB WD Red und einer 4 TB WD Red) am Gigabit der Fritte hängen und bin voll und ganz zufrieden. Die Anschaffungskosten des DIY NAS waren im Verhältnis zu den Synology oder QNap NAS Systemen sehr gering und die Administrator von OMV ist auch kein Ding.


    Ich nutze das Teil für den Datenaustausch, als Backup Lösung und als Media Speicher + Jellyfin Server via Docker um meine Mediathek auf 4 Kodi Instanzen in der Wohnung synchron zu halten.


    Im Netzwerk habe ich noch eine 2. Fritte im MESH, also auch durch Stahlbeton überall gutes bis sehr gutes WLAN. :)


    Gruß

    Chris

    Bei Cyberport würde ich nie wieder was kaufen. Solange man keine Probleme hat ist ja alles ok aber wehe es hakt mal wo. Die gesetzliche Gewährleistung durfte ich bei dem Drecksladen schon gerichtlich durchsetzen lassen.

    Echt? Bisher hatte ich in den Stores eigentlich keine Probleme aber der Online Shop ist zum [hust]. Kann man den Bestand nicht nach Zahlungseingang des Kunden ändern? In jedem relativ guten Logistiksystem wird der Bestand für den einzelnen Kunde reserviert, wenn Bestand vorhanden ist, und gut ist. Wenn ich aber 2 Artikel bestelle und bei beiden "Verfügbar" steht, gehe ich auch davon aus das die beiden Artikel recht zeiht nah in de Versand gehen. Aber NÖ!, Freitag Vormittag bestellt (beides Verfügbar), Montag Vormittag auch noch Verfügbar und seit Montag gegen 12 Uhr steht beim Board "Verfügbar in 2 - 4 Tagen". :thumpsdown:


    Hätte ich nicht nachgefragt würde ich auch noch auf meine CPU warten, da diese mit Sicherheit auch nicht für mich reserviert würde.


    Was Gewährleistung oder tausch "Defekt --> Neu" angeht kann ich auch nur das glauben was mir meine Kunden und Ihr schreibt, scheint aber echt schlimm mit dem Support bei Cyberport zu sein.


    Gruß

    Chris

    ... weil Cyberport wieder mal ihren Webshop nicht im griff hat. Neue CPU und Mainboard am Freitag bestellt, beides zum Zeitpunkt lieferbar, am Montag die Info bekommen das dass Mainboard erst am 18.03.2021 wieder Lieferbar wäre aber die CPU schon versandt werden könne. Gestern, Gott sie Dank, die CPU erhalten aber auf das Mainboard warte ich nun leider noch. AAAABER, der aktuell voraussichtliche Liefertermin wurde auf den 13.03.2021 geändert. Man darf gespannt sein. :wacko:

    Also die EFI sieht ganz OK aus. Hast Du ein Backup der alten EFI, also vor Big Sur? Wenn ja, probier mal die alten Kexts aber vor einfach mal ein anderes SMBIOS.


    Wenn das auch nicht hilft, kannst Du dich nur mal liebevoll an einen RyzenTosh User wenden. :)

    OT: TRAKTOR ist zwar kein NI Plugin aber auf meinem China Barebone mit Big Sur habe ich trotz des neuen NI & Apple Updates immernoch Probleme.

    Ich nur nicht ob es an Big Sur oder dem Gerät liegt. Sobald ich die Aufnahme starte habe ich LAGS, diese waren auch vor dem Update ohne Aufnahme schon/noch da.

    Auch das sich der S4 MK3 im TT Mode verselbständigt hat, war ein bekannter Fehler und sollte nach dem Big Sur und TRAKTOR Update gefixed sein.


    Mein ByPass HackBook fährt noch mit Mojave und da habe ich keine Probleme, außer wenn ich OC verwende das es zu sporadischen Freezes des OS kommt.


    Gruß

    Chris

    Oh, sehr gut. Hatte sonst immer auf Realtek gesetzt.


    Aktuell habe ich mit meinem China Barebone Probleme mit den NVMe´s, dass ding läuft nur mit Intel NVMe´s. Laut Dortania gibt es ja auch ein KEXT der Non-Apple NVMe´s lauffähig macht, scheint bei dem Gerät nicht zu funktionieren. Ist das beim Desktop, bzw. dem GA Z490 Gaming X auch so umständlich?

    Der i5 9600K aktuell 171€. Gerade mal nach nem Comet Lake geschaut: i5 10400F für ca. 140€.


    Was könntest Du denn für ein Board empfehlen? Sollte auch nicht ganz so teuer werden. :) Das ASUS Z390P hat 2 M.2 Steckplätze die mich sehr interessieren.


    Aktuell bin ich mit dem 9600K und Board bei ca. 300€.