Posts by mitchde

    Da geht was beim prelinked kernel schief, was nix mit dem bootloader (egal ob Clover oder OZM!!!) zu tun hat.


    Damit wird der vorhandene prelinked lernel noch die alte Version drin haben, die natürlich nicht mit der neuen OS X Sicherheitsversion läuft.


    sudo kextcache -system-prelinked-kernel
    sudo kextcache -system-caches

    ....

    kxld[com.nvidia.NVDAStartupWeb]: The following symbols are unresolved for this kext:

    1. kxld[com.nvidia.NVDAStartupWeb]: ___strncpy_chk
    2. Link failed (error code 5).
    3. Prelink failed for com.nvidia.NVDAStartupWeb; omitting from prelinked kernel.

    Nee, wenn da nur 5 MB bei Display steht wird der Webdriver eben nicht richtig geladen.

    Wenn der Driver zur Build Nr passt und das Webdriver flag in Clover (NvidiaWeb=TRUE am Ende der .plist) gesetzt ist UND dein NVRAM richtig funktioniert (die NVRAM variable nvda_drv muss ungleich 0 sein!) , wovon ich ausgehe, wäre nun mal angesagt kernel cache / prelinked kernel zu erneuern.

    sudo kextcache -system-prelinked-kernel
    sudo kextcache -system-caches


    Dann reboot.

    Genau.

    Ganz weg ist die IGPU nur wenn du die im MB Bios deaktivierst.

    Wenn im MB Aktiv entweder (unter OS X) als "normal", mit connector= da gibt es Videoausgabe über die IGPU Ports UND die iGPU erscheint auch im Systembericht ODER connectorless = keinerlei Videoausgabe an den IGPU Ports(= Buchsen am MB für Video) UND iGPU erscheint auch nicht im Systembericht und dient NUR als Quicksync Device.

    Je nach CPU Typ gibt es verschiedene ig-platform-id für jeweils mehrere IDs für connector (auch mehere jenahcdem welche Videoausgänge genutzt werden sollen) und meist auch mind- 2 für connectorless.


    PS: Das Hacktool , https://www.insanelymac.com/fo…c/335018-hackintool-v177/ zeigt dir die möglichen IDs je nach CPU Typ an. Die Connectorless IDS haben bei allen Ports DUMMY als Portausgang. Sobald da was von DVI, HDMI etc steht is es eine ID mit connector.


    Hier BSP für meine IVY, die 07er ID hat lauter DUMMY als Port = connectorless, die andere LVDS, DP,,, connector . Das zweite Bild zeigt ID für connectorless = alles DUMMY...



    Wobei das Undervoltung / Takten über das Ändern PowerTab Werten nur bei den VEGA Treibern vorhanden ist. Meines Wissens gibts diese PowerTab Einträge (vomAMD Treiber) nicht bei RX 4xx/5xx AMD Treibern. Hier muss man das ganze (GPU / VRA; Volt, max. Takt ) am Kartenbios ändern und umflashen - VBIOS Nutzung (Clover) geht bei Undervolting/Taktenveränderungen nicht. Habe ich natürlich zuerst probiert. Erst das modifizierte BIOS (mit PolarisEditor, Win) statt VBIOS/ Clover richtig flashen brachte die Wirkung bei meiner RX 460.

    Nun OOB oder nicht hängt auch davon ab welchen Videoausgang (DVI, DP,HDMI) man nutzt und wieviele davon gleichzeitig. Daher wäre ich vorsichtig mit OOB. Auch WEG EInsatz (zu empfehlen) ist nicht OOB. Einzig braucht man kein extra Web-Treiber oder patches machen im Vergleich zu Nvidia, das ist daher schon mehr OOB als bei Nvdia :)

    Gerade die Gamingbranche - jenseits IOS - interessiert Apples OS X ganz wenig.

    Speziell ohne Vulkan & ohne Nvida als Major Game HW Liefereant wirds für die Gameindustrie voll uninteressant sein.

    Diese älteren Nvidia GPUs laufen glaube ich OHNE Webtreiber mit denen von Apple . auch in Mojave.

    Shutdown Probs oft auch wegen USB Ports. Würde auch mal in diese Richtung andere fragen die genau das selbe Board haben. USBInject ALL schon mal gut, fixt aber evtl. gerade bei neuen Boards nicht alles. Man sieht du hast dich damit schon beschäftigt (boot parameter) aber vielleicht fehlt da noch was.

    Hi Chris, ich vermute bei deinem System ist die iGPU deaktiviert, wie gesagt ist bei meiner Test App die AMD CLK Werteauslesung auf Systeme mit igpu beschränkt. Nächste Version berücksichtigt auch Systeme ohne IGPU bzw. spätere auch mit mehr als 1 GPUS( Bsp. 2 VEGAs, etc.).

    V0.5 (deaktivierte iGPU "stört" AMD Werteauslesung nicht mehr, + Power + Fan Werte)

    bei V0.6 geplant: wenn Power =0 Watt wird diese gar nicht erst angezeigt...




    Bei Luxmark max. CLK und Wattiger = der FAN beginnt mit Arbeit ;)


    Wenn die App gleich wieder schließt bitte folgenden Terminal Befehl ausführen und die erzeugte Datei erg.txt zippen und uploaden (inkl. Angabe welche Karte (neben iGPU) und OS Version. Falls ihr die IGPU komplett deaktiviert habt (schon im BIOS) bitte auch mitteilen. Die App, wie sie jetzt noch ist, geht davon aus dass die iGPU vorhanden ist - egal ob connectorless (nur Quicksync) oder normal (auch Screenoutput).



    ioreg -l |grep \"PerformanceStatistics\" | cut -d '{' -f 2 | tr '|' ',' | tr -d '}' | tr ',' '\n' > erg.txt


    PS: Den Befehl oben braucht ihr nicht abtippen, einfach den fanzen Befehl in das Termin (vorher starten) kopieren. Diese Datei wird im Benutzter Ordner erstellt. (Befehl pwd zeigt euch den Ordnernamen an, falls er die nicht findet ;) )

    Hi,

    die App zeigt die GPU / VRAM Mhz und Temp in der Menüzeile an.

    hackintosh-forum.de/attachment/95054/


    Die Werte liest die App direkt aus der IOREG, welche von den AMD Treibern mit den Werten versorgt wird.

    Daher ist KEIN extra FAKESMC Radeon.kext dafür nötig. Dieser RadeonMonitor.kext liefert zudem nur die Temp, keine CLKs.

    Die erste 0.0 Version zeigte die AMD Werte nur an, wenn auch iGPU nicht deaktiviert war. Behoben in V 0.5.

    Nach wie vor wird nur eine dGPU ausgelesen (falls ihr 2 dGPUs drin habt) . Die App wird sich ohne Funktion beendenm wenn nicht eine passende (moderne= RX YYY, Vega YY) ) AMD Karte im System ist = dann gibts die vom AMD Treiber ermittelten Werte auch nicht ;)

    V0.5 (deaktivierte iGPU "stört" AMD Werteauslesung nicht mehr, + Power + Fan Werte)

    Die App ist nett um zu testen wie sich das mit den Änderungen bei CLK verhält - für Dauereinsatz (weil oft refresh = 0,8 Sec) eher weniger sinnvoll.

    Man sieht, auch ohne OpenGL, Metal, OpenCL App am laufen, dass die CLKs sich schnell ändern scrollt man in Safari oder verschiebt Fenster.

    Hast du evtl. noch irgendwelche Überbleibsel (kexte oder Clover Config Einträge) für die Nvidia (in der EFI)?

    Dann auch prüfen ob aktuelle LILU + plugin WEG vorhanden ist.

    Die RX 580 sollte eigentlich problemlos laufen - außer manche BIOSe wie bei XFX AMD Karten können sehr problematisch sein, ansonsten echt easy.

    ------

    Einzig mit der Aktivierung hatte ich nach Clover-Änderungen manchmal kurzzeitig Probleme (Aktivierung weg, mußte reaktiviert werden).

    Yup, wenn man ein anderes SMBIOS nimmt oder Seriennummer in Clover ändert, erkennt Paragon das als anderen Mac. Bei Einzelplatzlizens muss man dann zuerst die "Verbindung" der Lizens zum "alten" Mac in deren Kundenportal aufheben, dann kann man diese nun wieder freie Lizens an dem "neuen" Mac aktivieren.

    Bin seit Jahren auch mir Paragon NTFS unterwegs und bisher alles gut-

    Na also ... ab und zu ist das hier verbotene Tomaten Forum echt hilfreich. Gerade was GPUs angeht gibts da viel Infos... und warum sollte man die hier nicht - ohne zu verlinken - nutzen :)

    Man kann die XFX mit dem Powercolour RX 590 Bios flashen. Beim Tomaten Forum hatten damit XFX 590 User Erfolg!! War früher bei solch inkompatiblen Karten auch schon nötig ein BIOS (zur GPU + VRAM Größe passendes natürlich!) von anderem Hersteller zu nehmen...

    PS: Das geht nur über reales flashen, NICHT über Clover VBIOS nutzen des bios Files.

    Du solltest jedoch klar sehen, dass das flashen natürlich die Garantie gefährdet geht da was schief!

    Hier das aktuelle AMD Flashtool (Win native!!! nötig, geht nicht in VMWARE unter OS X!!)

    https://www.techpowerup.com/download/ati-atiflash/
    Tipp: Vor dem Flashen des Powercolour BIOS zuerst das orig. XFX Bios sichern (mit dem AMD Flash Tool) - falls was schief geht ...

    Bios File aus dem Tomaten Thread, angepasstes WEG (nur kosmetischer Art bezüglich GPU Namen) auch von Tomaten. Dieses WEG 590 ist nicht zwingend nötig, das normale WEG geht genauso! Nur der RX 590 Namen wird damit (im gegensatz zur aktuellen WEG eben richtig angezeigt)