Posts by WeWin

    HI,


    ja genau für 10.14.3+ braucht der mac eine Kernextpatcher.plist Config.


    Das Problem liegt wohl irgendwie am APFS + Fusion Drive + Ozmosis.

    Sobald ich eine Fusion Drive mit APFS erstelle und dort Mojave installiere, hängt das BIOS nach dem Post..

    HI,


    sorry für die harsche Antwort dort oben. Mir gings da bissl ab :D


    Gerne probiere ich deine Test-Rom. Was ist dort der Unterschied zur normalen ausm Downloadbereich?


    Für die Zukunft und andere Fragende:


    Ich wollte das High Sierra System mit Fusion Drive über den Appstore zu Mojave aktualisieren. Das upgraden lief leider nach circa 3-4 Stunden schief, sodass mein BIOS nichts mehr von der alten FusionDrive lesen konnte. Darauf hin musste ich die SSD und Festplatte einzeln formatieren. Danach bootete der PC wieder.


    Im Anschluss habe ich mit einem High Sierra USB Stick eine Fusion Drive aus SSD und HDD erstellt, danach meine zum Glück gesicherte EFI-Partition auf die SSD kopiert. Nun konnte ich einen Mojave USB-Stick booten und so in der Diskutility die zuvor erstelle FusionDrive zu apfs konvertieren.


    Jetzt wird gerade das TimeMachine Backup auf die APFS Fusion Drive wiederhergestellt. Hoffenltlich bootet es im Anschluss auch.:verneigen:

    Bei meinem einen, welchen ich gestern von 10.14.3 auf 10.14.4 aktualisiert habe ging das auch ruck zuck durch. Ozmosis ist echt super.


    Nur bei diesem hier gehts von 10.13.6 auf 10.14.4 mit Fusion Drive, wer weiss was da alles gemacht wird. Oder auch eben nicht..



    EDIT:
    Es ist jetzt durch gelaufen, aber nachdem Neustart hängt das BIOS im Gigabyte Logo. Es reagiert auf keinen Tastendruck und auch aus und einschalten hilft nichts..


    EDIT2:
    Es liegt an der Festplatte und der SSD. Sobald ich diese Ausbaue, kommt nachdem Bios Post etwas... Naja, dann muss ich Mojave wohl neuinstallieren. Hoffentlich gibt es FusionDrive noch bei Mojave.

    Das Update läuft schon seit 2 Stunden..


    Ich hoffe das wird noch etwas. Die Platte ist eine Fusion Drive mit HFS+.

    Damals hatte ich das System mit Unsolid auf High Sierra gehoben um dem Problem mit APFS und Ozmosis zu umgehen.

    Die "Wartezeit" während dem Aktualisieren springt immer zwischen 42 Min und 56 Minuten, ab und zu kommt auch ein "Zeit wird berechnet".

    HI,


    ich versuche gerade einen Hackintosh mit aktuellem Ozmosis von High Sierra auf Mojave zu upgraden.

    Hierzu habe ich mir testweise erst einen Mojave 10.14.4 USB-Stick erstellt um zu schauen ob Mojave überhaupt bootet.


    Leider ist das nicht der Fall, ich wähle den USB2 Stick im F12 Bootmenü aus und der Bildschirm wird schwarz, schaltet sich aus und der PC startet neu.

    Es kommt keine einzige Meldung vom USB Stick.


    Die Defaults.plist ist auch aktuellen Firmware-Werten versehen.. Bin ratlos:help

    Hi,


    Okay also 10.14-10.14.2 sollte funktionieren, aber ab 10.14.3 nicht mehr.


    Interessanter weisse habe ich meinen anderen Mac vor zwei Wochen von 10.14.2 auf 10.14.3 mit Ozmosis aktualisiert..


    Oder hab ichs falsch verstanden?:D

    HI,


    leider habe ich das Problem das mein erstellter und funktionierender Mojave USB stick nicht an meinem Hackintosh booten will, nach Auswahl im Boot-Menü des Bios startet der PC immer nach einem Blackscreen neu.

    Habe schon alle Ports durchprobiert.

    Einen High Sierra USB-Stick kann ich booten, nur Mojave will nicht.


    Jemand eine Idee?


    Geht um diese Hardware:

    Mac14,2 Z97M-D3H | i7 4790K 3,6GHz | 16GB DDR3 | HD4600 1,5GB | Ozmosis

    Files

    • Oz.zip

      (936.71 kB, downloaded 19 times, last: )

    Für Coderunner und Terminal brauch ich das eigentlich auch nicht, aber für Apple Fotos isses bestimmt gut..

    Ich habs jetzt noch einfacher mit WEG gemacht (Intel Quick-Sync mit WhateverGreen)

    GVA info: Successfully connected to the Intel plugin, offline Gen75

    Hardware acceleration is fully supported


    Dann kann ich alle 4 Slots benutzen.
    Ich habe in Benutzung:
    Grafikkarte

    WIFI/BT

    Ethernet-Port


    Und bald noch nen PCIe-Adapter für die NVMe (250GB), die ich hier leider noch rum liegen habe.. Vergammelt ist zu schade.

    Dafür brauch ich alle 4 Slots frei, 3 sind zu wenig.. Mal gucken. Vielleicht baue ich auch den extra Ethernet-Port aus.


    Noch ne Idee wieso der PC jetzt merklich langsamer bootet? Er braucht mindestens ne Minute auf ner NVMe 950.

    Ich habe mal ein Bild gemacht, wo er hängt.

    Vielen Dank!


    Bis jetzt habe ich noch keinen Unterschied zwischen x4 und x16 gemerkt. Ich spiele keine Spiele mehr mit Windows und daher wirds denk ich mal egal sein, hoffentlich:D
    Naja wenn nicht, kommt sie wieder in den x16 Slot.


    Also wenn ich die Intel anschalte, soll ich das hier machen? Quicksync, Virtual-Screen Abstürze und iGPU+ded. GPU mit Grafikbeschleunigung

    Ich mache viel mit Apple Fotos und dort Videos.


    Gibt es hier noch einen einfacheren Weg?

    Habe jz mal die Karte in den x16 Slot gesteckt.

    Nun habe ich 2 Bildschirme anstatt vorher 1 von 3 :D

    Es funktioniert DVI und Displayport, HDMI bleibt schwarz.

    Im Systemmanager steht "PCIe-Lane-Breite: x8". Das kann schon sein, da ich noch eine WIFI/BT-Karte in nem andern PCIe-Slot habe.


    DIe Intel HD war schon vorher die ganze zeit im BIOS deaktiviert, hatte ich falsch im Kopf.


    WEG ist zurzeit nicht auf der EFI-Parition und Ozmosis sagt:

    <key>DisableAtiInjection</key>

    <false/>


    Ich probiers mal mit WEG.

    Mit WEG und ohne (Kein Unterschied):


    Er bootet mit Bildschirm HDMI und DP, danach springt er um auf DVI und DP und schaltet HDMI aus.