Lenovo ThinkCentre M910q - Ruhezustand funktioniert nicht.

  • Hallo Leute,

    es geht um folgendes System:

    Lenovo ThinkCentre M910q
    Chipsatze Q260 - Kaby Lake
    CPU: i5-6500T - Skylake
    RAM : 8GB DDR4 2133 (1x S0-DIMM)

    SSD : 970 Samsung EVO M.2
    Onboard Grafik : Intel HD 530
    LAN : Intel I219-LM
    Audio : Realtek Audio Codec
    WLAN : nicht vorhanden


    MacOS : Mojave (brauch ich wegen Photoshop CS6)
    Open Core 0.58


    Verwendete KEXT:

    AppleALC.kext

    IntelMausi.kext

    Lilu.kext
    SMCProcessor.kext

    SMCSuperIO.kext

    USBInjectAll.kext
    VirtualSMC.kext

    WhateverGreen.kext

    Driver:
    HfsPlus.efi

    OpenRuntime.efi



    Es ist alles aktualisiert, KEXT und Driver alles auf den neusten Stand, SSDTs wurden manuell für den mini PC erstellt.
    Es funktioniert alles ..nur der Ruhezustand nicht. Er geht kurz aus und nach 2 Sekunden startet er wieder bzw versucht es, irgendwie wird der Display Port nicht richtig
    initialisiert. Zieht man den Stecker ab und steckt ihn wieder ein.. läuft es in 2 von 3 Fällen wieder .. ansonsten geht nur Powerknopf 8 Sekunden.

    Ich habe schon alle möglichen Treiber ausgetauscht und Settings versucht, leider ohne Erfolg und ehrlich gesagt sind meine Fähigkeiten im Bereich Hackintosh doch eher begrenzt.
    Problem ist wahrscheinlich das es ein Kaby Lake Mainboard ist, die CPU aber eine Skylake (in der EFI berücksichtigt für die Grafik).


    OpenCore 0.58 weil ist die einzige Version die einigermaßen läuft, die aktuelle 0.62 Version z.B. macht bei mir Probleme z.B. geht nach dem Installation auf der SSD nichts mehr, er kann davon nicht booten.


    Vielleicht fällt jemand was in der EFI oder Config auf .. Eventuell irgendwo was falsch geschrieben und ich sehe es nicht (Schlaganfall Februar - leider kein Witz - musste
    neu Schreiben lernen und mein Gehirn hält öfters mal was komplett Falsch geschriebenes für Richtig)


    Wäre für Tipps dankbar.

    Files

    • EFI.zip

      (1.78 MB, downloaded 11 times, last: )

    Edited once, last by Babamonkey ().

  • Hallo Babamonkey ,


    :welcome3:


    Dir fehlt jeglicher USB-Patch und du nutzt dauerhaft denn USBInjectAll.kext. Das ist die Ursache Nummer eins warum Sleep in den meisten Fällen nicht funktioniert.


    Lies dich mal hier etwas ein.

    Hackintool Anleitung USB-Patching in Deutsch

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

  • Hallo anonymous writer ,

    der USBInjectAll.kext war ein Versuch wegen dem Ruhezustand. Es funktioniert alles mit und ohne ihn.

    Ich habe jetzt erfahren das es an der Kombination Kaby Lake und vor allem am Skylake i5 liegt.
    Der Ruhezustand funktioniert dort nie. Auch bei anderen Geräten mit dieser Chipsatz / CPU Kombination.

    Hab dem Ruhezustand jetzt deaktiviert und gut.

    Thema ist damit wohl erledigt. Eventuell kann man das ganze wohl in "Läuft fast alles" verschieben ;)

  • Ich glaube schon das der Ruhezustand funktioniert. Der erste Weg dazu ist das richtige Patchen der USB-Anschlüsse.

    Grüße und Good Hack Michael


    :hackintosh:

    Edited once, last by anonymous writer ().

  • Ich glaube schon das der Ruhezustand funktioniert. Der erste Weg dazu ist das richtige Patchen der USB-Anschlüsse.

    Also ich denke eher es liegt an der CPU. Ich habe bisher 4 Systeme mit Opencore aufgesetzt und noch nie USB Patchen müssen es lief immer (fast) out of the Box.
    Ich habe mir daher eben einen i5-7500t Kaby Lake bestellt :top:. Wenn die CPU da ist weiß ich es genauer und werde entsprechend updaten.


    Gruß

    Baba