Welche Konfiguration für einen Mini Rechner könnt Ihr empfehlen

  • Für welchen Einsatzzweck soll der denn genutzt werden?


    Für solche Mini-Hacks bieten sich auch die Intel NUC hervorragend an. Hab selber einen seit über einem Jahr im Einsatz


    Support ausschließlich im Forum und NICHT per PN!

  • Hallo chris3107 :)


    Wie Jono schon richtig Angemerkt hat, wären ein paar mehr Informationen notwendig um dich Beraten zu können.


    Neben dem geplantem Einsatzzweck wäre dein Budget noch interessant.


    Abhängig davon gib es zahlreiche Möglichkeiten. Einen völlig freien mini ITX Build, bei welchem du dir die Komponenten, unter den gegebenen Rahmenbedingungen natürlich, selbst wählen kannst. Oder wie bereits Angesprochen die Nuc Reihe von Intel.


    Gerne kannst du auch die Foren-Suche nutzen um dich inspirieren zu lassen, das Thema mini Hackintosh wurde schon häufiger hier im Forum behandelt :)


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Vielen Dank. Ich würde gerne die Komponenten frei wählen. Das Ganze soll ja auch ein wenig Spass machen. Das Budget ist erst mal zweitrangig- Wichtiger wäre es zu wissen, was bei diesem Mini-ITX Format überhaupt möglich ist

  • Möglich ist erst mal alles. Das ASUS ROG STRIX Z490-I GAMING ist nur ein beispiel eines mini ITX Boards, auf welchem du auch ein i9 10900k verbauen könntest. Ebenfalls ist es, abhängig von gewählten Gehäuse, möglich auch eine high end Grafikkarte zu verbauen.

    Sprich, du kannst mit mini ITX ebenfalls dicke Leistung raus holen. Was in diesem Format spannender ist, ist die Kühlung. Aber auch dort kommt es auf die Möglichkeiten an, welche dir dein Gehäuse bietet.


    Wirkliche Einschränkungen hast du in so einem Build eigentlich nur (lässt man den Platz im Gehäuse und eventuelle nachteile hinsichtlich Kühlung mal außen vor) im hinblick auf die Anbindungsmöglichkeiten deines Mainboard. Also 256GB Ram oder Multi GPU bzw. etliche PCIe Karten kannst du bei mini ITX halt eher nicht umsetzen :P


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Vielen Dank. Das Mainboard sieht gut aus. Werde mal nach einem passenden Gehäuse suchen und schauen was am Grafikkarte möglich ist.


    Könnt Ihr mir vielleicht eine Einschätzung zu diesen Komponente geben? Würde das auf einem Hackintosh laufen?


    Intel Core i7-9700 Retail BX80684I79700 1151/8 Core/ 3, 00 GHz/ 12 MB/Coffee Lake/65 W


    MSI Radeon RX 5500 XT MECH 8G OC Enthusiast Grafikkarte


    BitFenix Phenom Small Form Factor (SFF) Weiß - Computer-Gehäuse (Small Form Factor (SFF), PC, Kunststoff, Stahl, Mini-ITX, Weiß, Gaming)


    ASUS TUF Gaming Z490-Plus (Wi-Fi) Mainboard LGA 1200 (ATX, Intel Z490, WiFi 6, USB 3.2 Gen2, Thunderbolt-3, M.2-Kühler ,Aura Sync)


    Samsung MZ-V7S1T0BW 970 EVO Plus 1 TB NVMe M.2 Interne SSD Schwarz


    Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz C16 XMP 2.0 High Performance Desktop Arbeitsspeicher Kit, schwarz


    THX

    Edited once, last by chris3107 ().

  • chris3107 Schau dir vielleicht mal das ASRock Z490 Phantom Gaming-ITX/TB3 als Mainboard an. Dies wurde in dem Thread

    Mein erster Hackintosh - Kompatibel? empfohlen und dürfte vermutlich auch für dich passen.


    Auf dieser Auswahl an Komponenten wirst du vermutlich weder macOS noch Windows zum laufen bekommen, da deine CPU (9th gen) den Sockel 1151 benötigt und somit nicht mit dem gewähltem Z490 Mainboard (1200er Sockel) kompatibel ist. Ebenfalls habe ich nicht die Ram / MB kompatibilität sowie die Baumaße des Gehäuse (besonders für die Grafikkarte relevant) überprüft.


    Ich würde mich an deiner Stelle also nach einer 10th gen CPU umsehen, z.B. i7 10700k welcher 60€ mehr als Gen 9 kostet. Folgendes Bild zeigt dir den Bezeichnungskodex von Intel :)

    Intels CPU-Bezeichnungen kurz erklärt - WinFuture.de


    Besitzt du ein Teil dieser Hardware bereits, oder handelt es sich um einen Neukauf? Bei letzterem würde ich dir Raten bis zum 28.10 (AMD 6000er Event) abzuwarte, da ich einen Fall des Preises bei den noch aktuellen AMD Grafikkarten vermute.


    Zudem hast du bei deiner Auflistung kein Netzteil / CPU Kühler sowie Bluetooth /Wlan Karte aufgelistet.


    Schau dich gerne mal im Forum um, in den letzten Tagen sind einige ähnliche Anfragen wie deine gekommen und ich denke der ein oder andere Post wäre auch für dich Interessant :top:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Hallo Corv, vielen Dank für die Ausführliche Antwort. Es geht um eine Neuanschaffung. Würdest du mir grundsätzlich empfehlen einen fertigen Nuc zu kaufen, oder den Eigenbau vorzunehmen gemäß dieser Komponenten.

    Ich denke mit dem Eigenbau kann ich später noch mal in ein größeres Case umziehen und eine bessere Grafikkarte verwnden.

    Gruß

  • Hallo chris3107 :)


    nun das kommt ganz darauf an was DU möchtest! Benötigst du einen Mac mit ordentlicher Power, oder geht es dir Primär um das Erlebnis mal einen Hackintosh aufzusetzen.


    Ist es letzteres ist so ein Nuc sicher eine passende Option, dieser dürfte ausreichend im Internet Dokumentiert sein, sodass ein Einstieg vermutlich einfacher gelingt als mit völlig frei gewählten Komponenten.

    Die Hardware, welche in dem Video verwendet wird (Gen 9. CPU), würde ich selbst nicht mehr Kaufen. Aber auch das ist natürlich deine Entscheidung.


    Z490 Guids gibt es hier im Forum und wenn DSM2 in dem oben verlinkten Thread ein ASRock Z490 Phantom Gaming-ITX/TB3 Mainboard empfiehlt und du mini ITX verwenden möchtest, würde ich wohl zu besagtem greifen. Einfach weil wir alle das Glück haben, uns hier mit Menschen austauschen zu können, welche von der Materie viel mehr Ahnung haben als man selbst ;)


    Am ende des Tages richtet sich das ganze natürlich auch nach deinen finanziellen Möglichkeiten, in deinem vorherigen Post hast du erwähnt dies sei erst einmal nebensächlich.

    Dennoch sollte dein Anwendungsfeld vorab definiert sein, wenn du einen Computer benötigst um dir YouTube Videos anzusehen, hier im Forum zu Schreiben und dein Postfach zu Verwalten, würde ich die Sinnhaftigkeit eines Z490er Builds in Frag stellen. Möchtest du das Gerät Beruflich nutzen oder was genau beabsichtigst du hier?

    Abhängig von deiner Antwort ist es möglich dir eine Empfehlung auszusprechen :top:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Hi

    vielen dank. Ich denke, ich werde mich an den Eigenbau wagen. Mir macht es Spass neues auszuprobieren und da wird es mit dem NUC ja recht einfach. Ich habe letztens meinen 2017 IMAC verkauft, habe nun ein 5K Display im IMAC Gehäuse und suche einen Computer als IMAC Nachfolger. Er sollte schon etwas mehr können als Youtube... Möchte auch Final Cut darauf betreiben um 4 K zu schneiden.

    Das ASrock Mainboard sieht schon gut aus. Ich sehe es gibt viele verschiedene Varianten. Sollte es dann dieses Phantom Modell sein?

    Gruß


    Was würdest du zu diesem Board sagen?

    Gigabyte Motherboard Z490, Z490I AORUS Ultra

    Edited once, last by g-force: Zitat entfernt, Formatierung korrigiert ().

  • chris3107 Da ist scheinbar etwas mit deiner Zitatsfunktion schief gelaufen :P


    Ja, beim Eingenbau würde ich dir das verlinkte Mainboard Empfehlen (https://www.asrock.com/mb/Inte…20Gaming-ITXTB3/index.asp)


    Bei der CPU darfst du dich dann bei der 10th Gen von Intel austoben, da entscheidet dein Geldbeutel bzw. du. Das Topmodell wäre hier der i9-10900K (530€)


    Und auch bei der restlichen Hardware kommt es auf deine Vorlieben, finaziellen Möglichkeiten sowie das gewähle Gehäuse an.

    Du kannst z.B. ein Seasonic - Prime Fanless TX 700 W Netzteil mit 80 Plus Titanium zertifizierung für 230€ erwerben, oder ein BeQuiet! für vielleicht 70€ welches ebenfalls seinen Dienst (Zwar etwas Lautern und hinsichtlich Wirkungsgrad nicht ganz so effizient) vollziehen wird.

    Dies soll dir als Anhaltspunkt dienen, da es solche Unterschiede bei allen Komponenten gibt. Wenn du gewillt bist ein High End System zu kreieren finden wir sicherlich etwas passendes, wenn du mir ein Budget nennst, versuche ich dich dahingehen zu Beraten, dass wir deinen preislichen Rahmen einhalten.


    Hast du bereits ein Case in Aussicht? :)


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Hallo chris3107 :)


    Dann steht CPU (10900k) sowie Mainboard (ASRock Z490 Phantom Gaming-ITX/TB3) schon einmal. Wenn dir diese Gehäuse zusagt, dann ist auch das gesetzt. Generell gilt bei Gehäusen, dass diese je nach Hersteller unterschiede (Qualität, Features, Preis) aufzeigen. Zu deinem Gewählten Modell kann ich diesbezüglich keine Auskunft geben, prinzipiell kann man einen Computer aber auch gänzlich ohne Gehäuse betreiben, auch wenn ich dies nicht empfehlen würde [hehee]


    Im folgenden Liste ich dir meine Empfehlung für die restlichen Komponenten auf.

    Arbeitsspeicher: 64 GB (2x32) G.Skill https://www.hardwareschotte.de…4-3200-Speicher-p22022722

    Hier sind auch andere Module, je nach präferenz (RGB, Optik), möglich, siehe Kompatibilität auf der Mainboard seite https://www.asrock.com/mb/Inte…g-ITXTB3/index.asp#Memory


    SSD: Hier machst du, seit dem Firmware Update, mit einer 1TB Samsung 970 Evo Plus M.2 nichts falsch. Optional ist eine weitere SSD (z.B. 870er Reihe) als datengrab über SATA anzubinden.


    Netzteil: Ich habe mich in das Seasonic - Prime Fanless TX 700 W verliebt, keine Lüfter und ausschließlich passiv Gekühlt bei 700W ist schon Ordentlich. Sollten dich die 230€ allerdings abschrecken und dich eine zusätzliche Geräuschsquelle nicht stören, genügt wie oben bereits angemerkt auch ein preiswerteres Modell von z.B. BeQuiet!.


    Grafikkarte: In originalen Apple Computern sind AMD GPUs verbaut, diese sind (sofern du Catalina oder BigSur verwenden möchtest) auch die einzigst kompatiblen Karten. Hier rate ich allerdings dringend dazu den 28.10 abzuwarten, an diesem Tag stellt AMD seine neue 6000er Serie vor. Entweder du schlägst dann direkt zu und holst dir eines der neusten Modelle oder du kannst vermutlich eine dann reduziere ältere Grafikkarte erstehen.


    CPU-Kühler: Hier kommt es auf deine Ansprüche, deinen Mut sowie deiner Lust zum Basteln an. Auch wenn der Boxed Kühler der CPU Ausreicht um diese Kombination zu betreiben, wäre dies verschwendetes Potenzial. Die einfachste Möglichkeit ist wohl ein Luftkühler (Noctua oder BeQuiet! bieten hier recht gute Optionen), allerdings musst du da noch einmal genau hinsichtlich dem verfügbaren Platz in deinem Gehäuse stöbern. Sonst müsstest du im schlimmsten Fall ein Loch in deine schicke Glasscheibe schneiden :ironie:


    Eine Stufe mehr, und vermutlich das was ich für diesen Build wählen würde wäre eine AIO (All-In-One Wasserkühlung) für die CPU. Auch da kommt es darauf an, sofern alles schick in deine Gehäuse angeordnet werden soll, wie viel Radiatorfläche dein Gehäuse verkraften kann :P

    High-End hinsichtlich Lautstärke und Kühllesitung wäre eine Customwasserkühlung. Diese ist im Vergleich zu den ersten beiden Varianten noch einmal massiv Teurer, bietet aber auch den größten Individualisierungsgrad. Was hier an Komponenten in das Case passt müsste man ebenfalls Recherchieren.


    Bluetooth/WLan Karte: Hier zeigt sich der Vorteil dieses Mainboards, du kannst das NGFFm2 Modul gegen eine BCM94360NG tauschen, welche nativ die Apple Dienste Unterstützt.



    Deinen iMac Monitor besitzt du ja schon, mit etwas Apple Peripherie sieht das ganze am Ende vermutlich ziemlich nach Mac aus :P


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

    Edited once, last by Corv ().

  • Hallo chris3107 :)


    kurz gesagt, nichts!


    Ich dachte nach deinem Post #12 stünde CPU und Mainboard bereits fest?


    Ohne das von dir verlinkte Video betrachtet zu haben, offeriert mir bereits die Thumbnail, dass es sich dabei um einen Ryzentosh handelt. Diese können sicherlich Funktionieren (auch gut), es ist jedoch sicherlich nicht so komfortabel wie die Verwendung einer Intel CPU. Zusätzlich handelt es sich um ein 2600X, wie alt ist dieses Video denn, zwei Jahre? Zwischenzeitlich gab es bereits die 3000er Serie und seit 08.10 Zen 3 in Form von Ryzen 5000.


    Schau dir die von mir verlinkte Hardware in Post #13 an und sage mir welche Weg du gehen möchtest und ob das ganze in deinem Budget liegt.


    Ps: Solltest du deine Meinung hinsichtlich "freier" Planung inzwischen jedoch Verworfen haben und es Vorziehen, ein Video als Vorlage zu verwenden empfehle ich den Z490 Build von SchmockLord

    (kein ITX!) oder du wartest bis DSM2 sein Bautagebuch zu seinem ITX System veröffentlicht. Letzt genannter Schraubt seine Forentätigkeit gerade jedoch zurück, sodass er selbst dir vermutlich keine Fragen beantworten wird, sondern wie gewohnt die sonstige Community!


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

    Edited once, last by Corv ().

  • HI,


    Danke für dein Feedback. Nein ich habe nicht vor die Plattform zu wechseln. Ich hatte es gesehen und daher wolle ich mal deine Meinung wissen. Hab mir mit deinen Komponenten schon eine Shopping Liste angelegt, aber werde wohl noch die Cyber Week abwartem.

  • Guten Abend chris3107 =)


    Das war auch nicht böse gemeint. Es ist nur so, dass ich bemüht bin, dich anhand deiner Aussagen best möglich zu beraten! Und da ist es nunmal wenig Zielführend, wenn du in jedem zweiten Post einen völlig andere Konfiguration aus einem Video verwenden möchtest :P


    Ja warte gerne die Rabatte ab und zögere nicht dich zu melden, solltest du noch etwas benötigen oder Fragen haben. :)


    Ansonsten meld dich einfach sobald deine Komponenten vollständig bei dir angekommen sind (am besten in einem neuen Thread) und dann geht der Spaß weiter :top:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO

  • Hallo Corv, Ich hätte noch eine Frage. Von einem IMac habe ich noch ein Broadcom AirPlay Modul. Brauche ich dies für mein Projekt, oder kann ich die verkaufen. Gruß

  • Hallo chris3107 :)


    Mit einem @ vor meinem Namen setzt du eine Verlinkung, wodurch ich benachrichtigt werde uns es deutlich Wahrscheinlicher wird, dass ich Antworte ;)


    Zu deiner Frage, da sich meine Glaskugel gerade im Urlaub befindet [hehee]kann ich leider nicht sagen "welches" Broadcom Modul sich exakt in deinem Besitzt befindet und ob du dieses Nutzen kannst.



    Ansonsten, wenn du Wert auf AirDrop und sonstige Apple drahtlos Features legst wie bereits in Post #13 beschrieben:

    Bluetooth/WLan Karte: Hier zeigt sich der Vorteil dieses Mainboards, du kannst das NGFFm2 Modul gegen eine BCM94360NG tauschen, welche nativ die Apple Dienste Unterstützt.

    Dies dürfte wohl die eleganteste Lösung darstellen :top:


    Grüße Corv

    Hackintosh 2020: In Planung =)


    StreamPC 2018: MSI X470 | Ryzen 7 2700X | MSI GTX 1070 | Ram G.Skill 16GB | NVMe Samsung 970 EVO