Wie Handbremse bei i5-7200u/HD620 lösen?

  • Moin.


    Dank der Hilfe von iPhoneTruth konnte ich endlich 14.3 auf meinem Lenovo Notbuch installieren. Ich habe dabei noch weitgehend seinen eigenen EFI-Ordner benutzt (bisher nur in der Config mein eigenes MBP eingetragen und VoodooPS2 durch ein älteres ersetzt).

    Zwar läuft das System, und es wird statt Skylake auch endlich als Kabylake mit seiner HD620 erkannt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass da noch die Handbremse gezogen ist, weil alles nur mit Verzögerung läuft. Mein Gefühl sagt mir, dass da die Grafik noch nicht optimal funktioniert.

    Statt der vorherigen 1536MB Vram werden aber jetzt sogar 2GB angezeigt, aber irgendwas stimmt da nicht.

    Hat jemand eine Idee, wie das Problem zu lösen ist bzw. woran's liegen könnte?


    Öh, habe jetzt erst gerade gesehen, dass der Kextupdater auch einen Systemreport beinhaltet ... Vielleicht gibt's da Hinweise?

  • An und für sich zeigen die 2GB Vram eher an, daß die Graphik bestens unterstützt wird.

    Du kannst das auch so entfernen:

    [Hilfe] Intel HD530 nur 7mb


    Unter Umständen empfiehlt es sich noch, mit dem Hackintool eine DisplayEDID-xxx-yyyy.kext zu erstellen, die Du dann in den Ordner other in der EFI legst.




    EDIT: Dann wäre es natürlich auch möglich, Deine DSDT passend zu patchen. Kennst Du Dich da aus?

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

    Edited once, last by iPhoneTruth ().

  • DSDT ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln. :(

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • Na dann laß die mal rüberwachsen! :)


    Am Besten den ganzen origin Ordner aus der EFI hier hochladen.

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

    Edited once, last by iPhoneTruth ().

  • Hier ist das Paket. ^^

    Files

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • Probiers mal damit:

    Files

    • DSDT-03.aml

      (166.86 kB, downloaded 11 times, last: )

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

  • Leider keine Änderung. :(

    Wenn ich "Über diesen Mac" aufrufe, vergeht fast eine Sekunde, rufe ich unten im Dock die Programme auf, dauert's eine halbe Sekunde, dann erscheint ein Icon nach dem anderen ... Vielleicht ist das ja normal, aber mir kommt der Speed so vor wie bei meiner Oma Lenovo mit EC (i3 erste Gen.).

    Selbst bei der Eingabe dieses Textes stocken die Buchstaben etwas. Irgendwas ist hier faul. :/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • Mach mal nebenbei die Aktivitätsanzeige auf und schau ob da zwischendurch irgendwas ungewöhnlich stark deine CPU oder RAM belastet.

    Standrechner: (siehe links)


    Mobil: Thinkpad W520, i7 2860QM, QM67 Chipsatz, 16GB RAM, Nvidia Quadro 2000M (2GB VRAM), 1920x1080 Auflösung

  • Hmm, normal scheint das nicht zu sein.

    Vielleicht fehlen bei Dir noch ein paar efi-Treiber oder einige Kexte. Da kenne ich mich aber zu wenig aus.

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

  • Ob das irgendwas damit zu tun haben könnte, dass beim Framebuffer ein 14,2 statt 14,1 steht? :/

    Die Verzögerung beim Schreiben in dieses Textfenster bemerke ich auch unter HS. Die Aktivitätsanzeige zeigt nix Auffälliges an.

    Rätselhaft.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • Seit Mojave hab ich nur ein (manchmal) nerviges "Lag", im Finder und im Dock, wenn sich Dateien verändern.

    Z.B. im Dock die Downloads aufklappen und dann eine Datei in den danebenliegenden Mülleimer ziehen. Danach gleich wieder die Downloads im Dock aufklappen: Die Datei ist immer noch da. Meist dauert es dann 2-3 Sekunden, bis sie verschwunden ist. Aber ich denke nicht, dass das etwas mit der Grafikkarte zu tun hat...


    Hast du diese Verzögerungen auch in Clover (oder im BIOS)? Könnte mir sonst nur noch vorstellen, dass irgendein EFI Treiber / Kext in Clover das Problem ist.

    Standrechner: (siehe links)


    Mobil: Thinkpad W520, i7 2860QM, QM67 Chipsatz, 16GB RAM, Nvidia Quadro 2000M (2GB VRAM), 1920x1080 Auflösung

  • Das ist bei mir auch so und ganz normal:


    Hast Du schon mal mit dem Festplattendienstprogramm die Erste Hilfe drüber laufen lassen?

    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520, 16GB DDR3 1600 MHz, 480 GB SSD (Toshiba Q300), macOS Mojave 10.14.5


    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 512 GB SSD, macOS Mojave 10.14.6


    Hackmini: HP Compaq 8300 Elite, Intel Core i5-3470, 4 x 3,20 GHz, 8 GB RAM, Ivy Bridge, Nvidia Geforce GT 710 (Intel HD Graphics 2500), macOS Mojave 10.14.5

  • Da kriege ich bei der Mojave-Partition Warnungen:


    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • worauf hast du eigentlich das system aktuell laufen blackcat ? ssd oder hdd? und wenn hdd wie fix (langsam ;-) ) dreht die? wenn schnarchtütenhdd sollten wir mal gucken, wie sich das ganze auf einer ssd verhält..

    thinkpad T440s: i5-4210U, intelHD4400, 8gbRam, 10.14/clover

    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.12.6/clover
    temporär: T520: i5-2520m, HD3000, 6gb, systemvorkoster


    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops) 8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: voraussichtlich am 18.9.2019, ab 19.00 Uhr

  • Beide (HS und Maja) laufen derzeit auf normaler HD, grt . Die SSD mit Sierra rück ich erst raus, wenn alles läuft. :P


    Ich habe aber gute Nachrichten:

    Hab HS upgedatet, Maja gelöscht und dann von HS aus Maja neu installiert:

    Et voilà, jetzt scheint alles wie geschmiert zu laufen ... :feuerwerk:


    Trotzdem sehr bizarr das ganze ...


    Einzig übriges Phänomen ist: Das OS wird nur Legacy geladen.




    Update:

    Ok, jetzt wird's echt voll bizarr: Im Night-Modus gibt's wieder einen kleinen Lag ... :/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++


  • Übrigens funzt jetzt auch HDMI am TV endlich durchgehend - v.a. auch im zugeklappten Zustand.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++