Mit der Clover EFI-Shell störende Kexte entfernen

  • Mit der Clover EFI-Shell störende Kexte entfernen

    Hier mal einen spannenden Trick um störende Kexte auch in der Clover UEFI-Shell zu löschen:


    Als Beispiel den FakeSMC_GPUSensors.kext bei diversen Nvidia Pascal-Karten...
    Im Clover Bootmenü die UEFI-Shell starten (Erstes Symbol unterhalb der Laufwerks-Symbole)

    Code
    1. map fs*

    eingeben um die verfügbaren Partitionen aufzuführen.
    Da die meisten macOS auf disk0 sitzen, gibt man hier folgendes zum mappen ein:

    Code
    1. map fs0

    Dann zur gemappeten Partition gehen

    Code
    1. fs0:

    Danach geht es wie folgt weiter:

    Code
    1. cd EFI\CLOVER\kexts\Other\FakeSMC.kext\Contents\Plugins
    2. rm FakeSMC_GPUSensors.kext

    Die danach folgende Frage mit der Y-Taste bestätigen, gefolgt von

    Code
    1. exit

    um die UEFI-Shell zu verlassen.

    Somit wurde der böse FakeSMC_GPUSensors.kext gelöscht und man kann wieder ohne Kernel Panic booten.


    Anstatt Kexte komplett zu löschen, empfiehlt es sich ggf. auch, den betroffenen Kext nur umzubenennen.
    Das funktioniert als Beispiel wie folgt:

    Code
    1. cd EFI\CLOVER\kexts\Other
    2. mv AppleALC.kext AppleALC.kext.noload

    Oder auch in ein anderes Verzeichnis verschieben, z.B. nach /EFI:

    Code
    1. mv AppleALC.kext fs0:\EFI


    ACHTUNG - Durch das englische Tasten-Layout verschieben sich folgende Sonderzeichen und Buchstaben

    Deutsches Layout Englisches Layout
    * Shift + 8 oder "*" im NumPad
    : Shift + ö
    / "-" (links der rechten Shift-Taste) oder "/" im NumPad
    \ "-" (links der rechten Shift-Taste) oder "/" im NumPad
    y z

Share