Posts by easy6

    Wolfe, super...DANKE! Kurz und knapp und für mich absolut hilfreich.

    Ich habe nun schon 4 Hackintosh erfolgreich konfiguriert und eingerichtet und an solch einfachen Dingen hat's gehapert, dank Dir ist das jetzt Geschichte!

    Hallo, danke für die Tipps, ich habe eigentlich nur vor den USB Stick als Rettung zu erstellen, um davon zu booten oder eine EFI zu testen. Falls beim Update was schief geht. So ein Backupstick sollte ja, so die einheitliche Meinung hier im Forum, jeder bereit haben. Bloß wie muss der Stick beschaffen sein, wohin ich dann meine EFI hin kopiere, also wie formatiert sein, als Bootstick oder normal.

    Moin PechGehabt,

    leider wohnst Du so weit weg, ich hätte Dir beim Zusammenbauen unter die Arme gegriffen, ich finde, dass macht am meisten Spaß.

    Nachdem Du dich mit der Konfiguration beschäftigt hast ist die Montage ein Kinderspiel, eigentlich kann nicht viel schief gehen, nur Mut :thumbup:

    Moin,


    ...so Leute, da ich immer noch mit 10.14.6 unterwegs bin und immer noch die rote 1 bei Update leuchtet, bin ich bereit das Update auf Catalina zu wagen. Bei meiner Tochter läuft das perfekt, war aber eine Erstinstallation. Ich mache immer ein Backup mit Time Machine und wie ist das mit der EFI auf dem USB Stick zur Sicherung, auch wenn's zum 100ertsten Mal gefragt wird :verneigen:...einfach die EFI auf ein USB Stick (Fat formatiert) und Fertig?

    Oder muss der als Bootstick formatiert sein und dann die gemountete EFI rüber kopieren.

    Gibt es hier eine Anleitung dafür?

    Gibt's besondere Einträge in der config.plist vor dem Update oder ist das mittlerweile Geschichte (Blackscreen).

    Kexte und Clover (5114) sind aktuell. Danke.

    Hallo Leute,


    ich habe gestern zum 2ten mal versucht, die neuesten Brcm Kexte für die verbaute Broadcom BCM 94352Z DW156 im PC meiner Tochter zu installieren.


    MacOS ist Catalina 10.15.


    Ich hatte die Karte erst in meinem Hackintosh und diese wurde gegen eine original Apple mit Adapter getauscht, da ihr ja wisst, das die Preise in's astronomische gestiegen sind.

    Unter Mojave in meinem Hackintosh und unter Catalina auf dem PC meiner Tochter lief diese Zusammenstellung der Brcm Kexte sehr gut!



    Nun habe ich schon im Januar versucht upzudaten, nachdem mir der Kextupdater neue Brcm Kexte vorgeschlagen hat, damals und auch gestern war das nicht von Erfolg gekrönt, lediglich der AirportBrcmFixup.kext von Version 2.0.3 zu Version 2.0.6 bringt keine Probleme.

    Ersetzte ich die anderen 3 Brcm Kexte von Version 2.2.12 zu Version 2.5.2 bootet das MacOS doppelt so lange und WiFi & BT ist ohne Funktion.



    Ich habe vorher mit BrcmPatchRAM2.kext gearbeitet, der gut funktioniert, sollte ich ein anderen nutzen und für welchen Einsatz sind die Verschiedenen Versionen gedacht? Müssen immer alle 3 Kexte die selber Version haben?


    Klärt mich bitte mal auf....DANKE!

    Moin SpeedMaxX,


    ich nutze was passiv gekühltes, ob das dann für Photoshop CS2 ausreicht kann ich nicht beurteilen.Ein i5 gibt's ja auch als T Variante.



    Bei mir läuft der MacMini Klon 1A, ein NUC mit i5 und DIESEM Gehäuse finde ich auch interessant..:love: Ansonsten ein kleines MINI ITX System, ein InWin Chopin ist auch sehr schick...! Geht auch mit großem CPU Kühler mit oder ohne Lüfter..


    Moin Cupra,

    mit Deinem geplanten Budget kommst Du gut hin, weil Du ja schon die 2 SSD's und die GPU hast, wie Du schreibst. Von Agrarfotograf den Vorschlag mit dem i5 9600K. Dann suchst Du dir ein passendes Mainboard zu Deinem Wahlgehäuse (be quiet! Pure Base 600) aus, bevorzugt Gigabyte und Z Chipsatz, am besten eines, wo hier im Forum Erfahrung oder ein EFI Ordner vorhanden ist. Dazu 32GB RAM . Einen für das Gehäuse passenden großen CPU Kühler und ein 550W Netzteil, möglichst effizient und nicht No Name 8o WLAN am besten mit einer Fenvi PCI Karte, einfach mal googeln oder hier suchen.Und noch paar gute passende Gehäuselüfter be quiet! oder Noiseblocker...

    Hallo johannes.txr,


    durch Dein Plan eine PCI Wlan/BT Lösung zu verbauen, bist Du natürlich was die Größe des Gehäuses angeht recht eingeschränkt.Und mit 400€ Budget, na das ist schon sportlich, das geht nur mit gebrauchter Hardware :/ Du suchst was im Apple Design, sorry, das geht nur in klein. HIER mal 2 Vorschläge, ich weiß nicht, inwieweit Du eine GPU brauchst. Nur für Netflix (welche Auflösung geht da eingendlich?)würde ja die INTEL IGPU reichen, aber Du möchtest ja noch mit Affinity Photo arbeiten und da weiß ich nicht, was Du dafür für Hardware brauchst. Ich denke ein normales Mini ITX System mit einem i3 und einer 128GB M.2 SSD für MacOS und einer 1TB SSD für die Daten oder ich denke mal nur eine 1TB M.2 SSD für alles ist günstiger.Ohne Gehäuse und CPU Kühler hier mal ein Vorschlag. Ich habe mal ein Mainboard mit Wlan gewählt, dort kannst Du eventuell noch eine andere M.2 Lösung (Broadcom oder Apple mit Adapter) unterbringen und der Aufpreis beträgt nur etwa 5€ zu welchen ohne Wlan.

    Moin Matschgo,


    HIER hast Du eine Auflistung aller Z390 ATX Mainboards von AsRock, ASUS & Gigabyte. Da solltest Du was passendes finden.

    Geizhals ist für sowas sehr gut geeignet, einfach entsprechende Eigenschaften auswählen und schwupps...

    Wenn Du keine Grafikkarte verwenden möchtest, würde ich beim Netzteil mind. 100W runter gehen. Das be quit! Pure Power 11 gibts auch in 350 oder 400W.

    ... Hinzu kommt, dass BrcmPatchRam2 nicht für Catalina geeignet ist. Dafür gibt des BrcmPatchRam3.


    Hallo, ich habe gestern neue Kexte mit dem Kext updater geladen und die neu gefundenen ausgetauscht. Dann hatte ich kein Bluetooth und kein WiFi mehr und der Bootvorgang dauerte 2x so lange. Darauf hin habe ich den alten "Other " Ordner wieder verwendet und schwupp funzt alles wie vorher. Allerdings hatte ich BrcmPatchRam2 statt BrcmPatchRam3 verwendet, der war vorher und ist jetzt wieder in Gebrauch!

    Hallo,


    Wenn Du einen PCI Slot frei hast, gibt es WiFi Lösungen die unter MacOS nativ laufen, über M.2 Anbindung die bewährte DW 1560 + Kexte oder die Kombination Apple Karte + M.2 Adapter die auch nativ ohne Kexte funktioniert.


    oder


    ich verlinke mal die Tipps von DSM2..


    BCM943602CS: https://www.amazon.de/dp/B00MB…_r_cp_apa_i_29hIDbQWRRP2R


    BCM94360CD: https://www.amazon.de/dp/B07W9…_r_cp_apa_i_OaiIDbA3RFXSR


    https://rover.ebay.com/rover/0…Fulk%2Fitm%2F193007494288


    BCM943602CDP: https://rover.ebay.com/rover/0…Fulk%2Fitm%2F283461477449

    Moin Paul,

    HIER wäre mein Vorschlag, sogar mit HDMI & DP Grafikausgang, da bist Du was WQHD oder 4K Monitor angeht auf der sicheren Seite.

    Sozusagen der günstigere MacMini 8o Nur WiFi geht nicht, wenn Du das benötigst musst Du noch etwas investieren, aber der M.2 Steckplatz geht für eine MacOS taugliche Broadcom DW 1560 und es hat leider nur M.2/M-Key (PCIe 2.0 x4) Anbindung für die SSD. Möchtest Du hier M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4) könntest Du dieses MB nutzen.

    Hätte aber auch gebraucht ein i3 6100 und ein Gigabyte GA-B150N Phoenix-WiFi im Angebot.


    ???

    Das Netzteil ist doch jetzt nicht wirklich ausschlaggebend, oder? Das liefert doch nur Saft.

    Aber gut, wenn ein neues nötig wird, ist ein Inter-Tech Argus RGB mit 600 Watt angedacht.

    Hast Du Erfahrung mit dem Hersteller? Ich persönlich würde meine so teure Hardware nicht diesem Netzteil anvertrauen, nur Saft liefern...aber wie!

    Zusätzlich liefert das von Dir favorisierte noch LED Effekte, ich würde wenn's in diesem Preisrahmen liegen muss DIESES hier nehmen.

    Hallo hacking_matze,


    herzlich willkommen, was treibt Dich zur besten Weihnachtszeit hier her...8o?

    Wir kennen Deine PC Kenntnisse nicht, ein Hackintosh ist immer als einzelnes Projekt zu sehen, bei einem funzt es, beim anderen nicht.

    Ohne Dir Dein Vorhaben vermiesen zu wollen, Du hast, für ein Anfänger, die schlechteren Komponenten. Intel CPU und wenn benötigt, eine AMD GPU wäre als Einstieg kompatibler, ohne zu sagen, mit Deinen Hardwarekomponenten geht's nicht. Was definitiv nicht geht ist Mojave & Catalina mit Deiner GPU. Diese geht nur bis High Sierra und so wie ich hier gelesen habe läuft der Support in 2020 aus.

    Hallo So_ein_HackMac,


    nutze bitte eine für Deine Anwendungen passende AMD GPU und setze besser auf ein Z Chipsatz, dann sollte Catalina möglich sein. Eventuell hier im Forum nach einem soweit passenden EFI Ordner für ein Mainboard suchen und sich dieses dann, wenn's den persönlichen Wünschen entspricht, in die Konfiguration übernehmen.

    Beim RAM würde ich im Takt erheblich zulegen (3200MHz).