• TestDisk ist Freie Software und lizensiert unter der GNU General Public License (GPL v2+).


    TestDisk ist ein leistungsstarkes freies Daten-Wiederherstellungs-Utility! Es wurde in erster Linie erstellt um verlorene Partitionen wiederherzustellen
    und/oder nicht bootende Festplatten wieder bootfähig zu machen, wenn das Problem durch fehlerhafte Software,
    bestimmte Arten von Viren oder menschliche Fehler (wie versehentliches Löschen der Partitionstabelle) verursacht wird.
    Partitionstabellen wiederherstellen mit TestDisk ist wirklich einfach.


    TestDisk kann


    Die Partitionstabelle reparieren, gelöschte Partitionen wiederherstellen
    Einen FAT32-Bootsektor von seinem Backup wiederherstellen
    Einen FAT12/FAT16/FAT32-Bootsektor wieder aufbauen (Rebuild)
    Bei FAT die Dateizuordnungstabelle reparieren
    Einen NTFS-Bootsektor wieder aufbauen (Rebuild)
    Einen NTFS-Bootsektor von sein Backup wiederherstellen
    Bei NTFS die MFT (MasterFileTable = Hauptdateitabelle) unter Verwendung des Spiegels (MFT mirror) wiederherstellen
    Einen ext2/ext3/ext4 Backup SuperBlock lokalisieren
    Gelöschte Dateien vom Fat, NTFS und ext2-Dateisystem wiederherstellen
    Dateien von gelöschten FAT, NTFS und ext2/ext3/ext4-Partitionen kopieren.


    TestDisk hat Charakteristiken für Anfänger und Fortgeschrittene. Für Anwender die nur wenig oder nichts über Datenwiederherstellungtechniken wissen,
    kann TestDisk eingesetzt werden, um ausführliche Informationen über eine nicht startende Festplatte zu sammeln,
    um diese an einen Techniker für weitere Analyse zu schicken. Diejenigen die sich mit diesen Prozeduren besser auskennen,
    werden in TestDisk ein praktisches Werkzeug für eine Vor-Ort-Wiederherstellung finden.


    Einschränkungen


    TestDisk und PhotoRec benutzen eine interne Datenoffsetdarstellung mit 64-Bits.
    IDE-LBA28-Adressierung ist beschränkt auf 128 GB (Festplatte).
    IDE-LBA48-Adressierung ist beschränkt auf 131072 TB.
    PC/Intel-MBR-Partitionstabelle ist beschränkt auf 2 TB.
    GUID-Partitionstabelle (GPT) kann bis zu 18 Exabytes sein (Wird seit TestDisk & PhotoRec 6.9 unterstützt).
    Die meistverbreitete Beschränkung ist ein Betriebssystem, das mit keinem IDE-LBA48-Adressierungsmodus umgehen kann.




    Quelle: http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_DE


    Viel Spass,
    Bedankomat ist rechts unten ;)
    Gruesse,
    6F

    Files

    Kein Privatsupport via PN, bitte stellt eure Fragen im Forum !
    Als MacPro5.1 [OSX 10.9.5 & 10.10]: GA Z77X-UD5H OZ, i7-3770, Corsair 16Gb DDR3, HD4000, Samsung 840Pro 256GB, Seagate 1TB, IR&Wifi v. MBP.
    Ein MacMini 2012 [OSX 10.10]: i5, 4Gb Ram, HD4000, Webcam Logitech C615.

    Lenovo T450 [Manjaro i3wm]