2.21 Trim aktivieren Clover

Hinweis: Der Wiki-Bereich wird gerade umgebaut. Es kann sein, dass einige Beiträge nicht vollständig sind oder die Ansicht noch fehlerhaft ist. Wir bitten um Verständnis.
  • So aktivierst du TRIM:


    Der TRIM-Befehl ermöglicht es einem Betriebssystem, dem Speichermedium Solid-State-Drive (SSD) mitzuteilen, dass gelöschte oder anderweitig freigewordene Blöcke nicht mehr benutzt werden. Im Normalfall vermerkt das Betriebssystem nur in den Verwaltungsstrukturen des Dateisystems, dass die entsprechenden Bereiche wieder für neue Daten zur Verfügung stehen; der Controller des Solid-State-Laufwerks erhält diese Informationen in der Regel jedoch nicht.


    Um TRIM zu aktivieren, bedarf es nur die mitgelieferte Terminal-APP von MacOS und einem einfachen Terminal-Befehl.


    Aber auch hier gilt wie bei allen Eingriffen in das System:


    WICHTIG!!! Vorher Daten sichern, sprich Time-Machine Backup erstellen und/oder eine Datensicherung durchführen die ihr sonst bevorzugt!



    Schritt für Schritt-Anleitung:


    1. Startet das Programm Terminal, entweder über Spotlight nach „Terminal“ suchen oder mit dem Finder über

    Gehe zu -> Dienstprogramme und darüber die App „Terminal“ starten


    2. Im darauf folgenden Fenster an der Stelle des Cursors folgenden Befehl (ohne Anführungszeichen) eingeben:

    Code
    1. sudo trimforce enable


    3. Euer System-Passwort eingeben und mit Enter bestätigen


    4. Die Meldungen danach ob ihr fortfahren möchtet mit „Y“ für Ja bestätigen


    5. Danach abwarten bis der Rechner neu startet

    In manchen fällen braucht der automatische Neustart eine gefühlte Ewigkeit, also keine Panik, einfach abwarten.


    Wenn alles erledigt ist könnt ihr über das Programm „Systeminformationen“ (Menüleiste -> Über diesen Mac -> Systembericht) im Bereich SATA/SATA Express überprüfen, ob alles geklappt hat. In diesem Fall steht bei TRIM-Unterstützung: Ja

    Bitte beachten das bei APFS-Containern die TRIM-Funktion den Bootvorgang stark verzögern kann. Daher ist es unter Umständen besser bei APFS-Containern die TRIM-Funktion zu deaktivieren.

    Code
    1. sudo trimforce disable


    Alternative:

    Um TRIM alternativ zu aktivieren (falls der Befehl "sudo trimforce enable" aus irgendwelchen Gründen auch immer nicht funktionieren sollte) geht man wie folgt vor:

    Man muss einfach den original Wert in dem entsprechenden Kext (4150504C4520535344 steht für "APPLE SSD") gegen Nullen austauschen. Also in der config.plist unter Kernel and Kext Patches:

    Kext (Name) com.apple.iokit.IOAHCIBlockStorage
    Find 4150504C4520535344
    Replace 000000000000000000

    (Ebenfalls im Drop-Down Menü verfügbar)


    Und das sieht dann so aus:

Share