PCIROOT Pfade für Custom Entries für OpenCore heraus finden.

  • Pciroot über die UEFI Shell herausfinden

    Hallo Community,


    Im Bootloader OpenCore gibt es ja die Möglichkeit, in der config.plist per Custom Entries, Booteinträge dem Bootmenü (Boot Picker) hinzuzufügen. Dies setzt jedoch voraus, dass man den kompletten und auch korrekten Pfad zur jeweiligen Startdatei des betreffenden Betriebssystems mit der Endung .efi in der config.plist unter Misc->Entries selber einsetzt.


    Um jetzt genau diesen 'PCIROOT Pfad' heraus zu finden, und ohne abzutippen leicht per Copy & Paste nutzen zu können, startet man im Bootmenü von Clover oder OpenCore (Linux geht auch, sofern eine Shell.efi vorhanden ist) die UEFI Shell. Dort angekommen sieht man direkt schon Mal alle Devices und Partitionen mit den zugehörigen Pfaden. Ratsam wäre es, zuvor einen mit FAT32 formatierten USB-Stick ein zu stecken. Der ist dann zumeist fs0:


    Wenn der Stick also als fs0: nach dem starten der Shell angezeigt wird (leicht zu erkennen, wenn in der Ausgabe irgendwas mit PCI und USB steht), wechselt man mit dem Befehl fs0: auf den Stick. Dann folgt der Befehl map > pciroot.txt und dann exit (das größer Zeichen > sorgt dafür, dass die Ausgabe des map Befehls nicht auf dem Monitor ausgegeben wird, sondern in die Text Datei umgeleitet wird). Nach dem hochfahren des Systems findet man dann die Datei pciroot.txt auf dem Stick mit der Ausgabe des map Befehls zur weiteren Verwendung.

Share