Posts by Resistance_47

    Aus so einem Forum, irgendwas mit Raid, wenn ich´s finde werde ich es posten. Die haben den Gigabyte Support angeschrieben und es dann da irgendwie bekommen. Ich glaube ich hab auch einen Fehler gemacht, heist glaube ich U1c. Das U1a gab es mal auf der Gigabyte-Seite. Haben die dann aber rausgenommen ich glaube weil es sehr buggy lief. Das U1c läuft ebenfalls ziemlich buggy, startet jedoch mit meiner Grafikkarte, was das U1a nicht tat (erst recht nicht wenn CSM aus ist). Habe gehört das wenn der letzt Buchstabe ein kleiner ist handelt es sich um ein Beta-Bios. Manche Leute sagen man könne auch Bios-Dateien vom rev.2.0 auf das Board flahen. Ich probiere es aber nicht aus, brauch das Ding noch.

    Ich habe wirklich oft und lange im Dortania Guide verbracht, aber eine Open Core Efi. Habe ich trotz Fehlerlosem Sanity Checker nicht hinbekommen. Irgendwo habe ich im Nachts in den Weiten des www eine Clover Efi gefunden, welche sofort perfekt gepasst hat. Und da ich dann vor aller Freude mein Windows vom Rechner geschmissen habe kann ich mich nichtmal mehr erinnern wo ich diese runtergeladen habe, da ich mich bei dieser Person eigendlich bedanken wollte. (Hab vielleicht in letzter Zeit bisschen zuviel Zeit vorm Rechner verbracht, haha! Auch ein so gutes Clover hätte ich nie hinbekommen. Trotzdem bin ich froh das jetzt alles so gut läuft.


    Für alle diejenigen die das auch nicht hinkriegen oder die es halt interessiert lade ich die Efi mal mit hoch. Ich sage aber nochmals, die Efi ist perfekt, aber leider nicht von mir. Möchte mich hier nicht mit den Lorbeeren anderer schmücken (sagt man das so?).


    Ich freue mich auf jeden Fall riesig, und vielecht klappt es irgandwann auch mit Open Core.

    Files

    • Clover EFI.zip

      (12.89 MB, downloaded 12 times, last: )

    Lege seit ende der 90er Techno & House auf. Zuerst Nachbau TT, dann erster MK2, später der 2´te. Wie es dann Digital wurde habe ich zu NI Traktor gewechselt, welches ich hier auch nur empfehlen kann! Serato ist an spezielle Hardware gebunden,weiß nicht ob immer noch aber war auf jeden Fall mal so. Natürlich kann Traktor nicht nur MP3 abspielen sondern auch alles was lossless-komprimiert oder unkomprimiert (wav, aif) ist.

    Das trifft zu, wenn man die interne Grafikeinheit benutzt. Ich verwende jedoch den Kepler Chip auf meiner Geforce 760 GTX Karte. Dieser wird mindestens bis einschließlich Catalina unterstützt.

    Mit dem "Sanity-Check" meine ich das tool auf der Dortania Seite. Dies checkt alle Einträge auf der config.plist . Doch obwohl bei mir alles im grünen Bereich ist startet mein System so nicht.

    4,7GB BIOS Daten - meins ist allerdings nicht dabei. Aber das ist das Problem nicht, habe alle BIOS Files für mein Board. Das UEFI ist kein halbes, das ist schon ein richtiges und funktioniert auch - nur nicht zusammen mit meiner Grafikkarte. Ich weiss halt nur nicht ob es an der Karte oder am Board liegt. Meine Systeminformationen sind doch eingetragen. Mit dem Clover-Update habe ich versucht, danach ging nix mehr. Das war einer der Gründe warum ich das BIOS auf UEFI geflasht habe, weil man mir sagte das es mit UEFI alles einfacher ist. Aber ich glaube ich muss es zurückflashen, wegen dem "entweder BIOS oder Grafikkarte Problem" Wenn ich das normale BIOS wieder installiert habe werde ich mal ein Bootlog und meine EFI hochladen. Bei den Tools ist so ein OpenCore Generator, den werde ich auch mal versuchen. Hatte auch mal eine OpenCore Efi gebastelt, nach Dortania Anleitung, die hat sogar den Sanity Check bestanden - aber booten woolte sie nicht. Das ist wie verhext.

    Hallo zusammen.


    Nachdem ich ca. 4 Wochen lang fast Wahnsinnig geworden bin beim bau meines ersten Hackintoshes habe ich es dann ja doch irgendwie hinbekommen Mojave zu installieren. Und dann habe ich mir es auch gegönnt den Rechner endlich zu benutzen bzw. das Betriebssystem in Ruhe zu erkunden. Auch wenn es hier und da doch eine Umstellung war für mich bin ich doch schwer begeistert von Mac OSX. – Nur mit meiner Installation kann ich mich auf Dauer nicht zufriedenstellen, weil ich weiß es geht besser, viel besser. Beim Booten macht mir das Ding viel zu viele Fehlermeldungen (und läuft dann doch stabiler als ich je von Windows gesehen habe, das ist schon verrückt!) Aber ja, folgende Probleme lassen mich nicht zur Ruhe kommen:


    Ich habe noch eine zweite SSD, eine Kingston A400 SSD mit 480 GB. Die lässt sich einfach nicht unter Mac OSX formatieren. Unter Windows oder Linux macht das Ding keine Probleme. Habe auch schon versucht auf der Herstellerseite zu Updaten, aber es ist die aktuellste Firmware drauf. Gibt es da eine Möglichkeit das Ding unter Mac OSX zum Laufen zu kriegen?


    Dann habe ich versucht im Clover Konfigurator die Einstellungen zu verbessern, aber jedes Mal hat das Ding danach mehr Probleme, startet dann immer wieder neu. Zudem kann ich die EFI Partition nicht mit dem Clver Konfigurator mounten. Geht nicht, nur mit Hackin-Tool.


    Viel lieber als Clover hätte ich natürlich Open Core. Deshalb habe ich wie es mir hier empfohlen wurde das Board auf UEFI BIOS geflasht. Jetzt komme ich nur noch mit der OnBoard GK ins BIOS(UEFI). Baue ich die Geforce 760i ein kann ich Del drücken wie ich will, kein BIOS mehr. Jedoch startet der Rechner nach 1-2 Minuten normal ins Windows (habe ich auf die Kingston SSD Installiert wegen Firmwareupdate)


    Mein Mojave funktioniert natürlich jetzt auch nicht mehr (wegen dem UEFI), aber wenn das mit der GK nicht gelöst wird macht UEFI dann ja auch keinen Sinn.


    Irgendwie kann man Open Core doch auch legacy installieren. Ich habe jedoch große Probleme den Anleitungen zu folgen, obwohl ich mich auf English recht gut verständigen kann. Das ist wirklich schwierig, wenn man keinen hat der den Stein zum Rollen bringt.


    Ja und zu guter Letzt die Frage: Ist es möglich auf meiner alten Kiste Big Sur zu installieren? Das wäre total super!


    Sorry das der Post jetzt zum Roman geworden ist. Aber verweile ja sonst meist nur lesend hier. Wenn man mir auf meine Fragen ein paar Tipps geben könnte wäre ich ja wie immer sehr Dankbar

    Danke der netten Worte. Ich muss das schaffen, aufgeben ist keine Option! Aber auch das klappt schon wieder nicht. Einfach nur den ganzen Kram aus der Cloverpartition in die UEFI-Partition kopieren, wenn ich es richtig begreife. Wie beschrieben im Clovereditor einfach auf UEFI Mounten, Passwort eingeben und tata.... sieht das bei mir ganz anders aus als in den ganzen Turtorials. Wenn ich dafür nochmal so lange brauche wie fur Mojave, dann bin ich in zwei Monaten 5 Jahre gealtert. Ich möchte den Mac zum Musikmachen gebrauchen, Windows-Rechner machen da immer komische Sachen wie aussetzer, Systemabstürze kurz bevor man Speichern will oder sonst was. Ich will Musik machen, nicht basteln - darum Mac. Naja, gleich mal die Terminal-Version probieren.

    Dank Dir für Deine Tipps! Hab mir da echt viele Gedanken drüber gemacht, aber im Moment ist mir das flashen zu heikel, in Zukunft vieleicht.

    Ich kann es selber kaum Glauben, Ich hab Mojave zu laufen gekriegt! - nach fast vier Wochen, ich freu mich riesig!!! Zwar im legacy, aber es läuft (Catalina hat schwere Grafikfehler gemacht). Jetzt muss ich nur noch Clover auf die Festplatte kriegen. Hoffe das braucht nicht auch so lange!

    Jo, Sorry, nach meiner Post bemerkte ich das ich den Deinen nicht richtig verstanden hatte, mein Fehler!

    Hatte es auch so aufgefasst das es sich um eine modifizierte Version des Flashtools handeln würde. Werd mir das nochmal genau anschauen. Ich hatte was gelesen das NVMe dann nicht mehr richtig funktionieren würde.

    Frage mich warum es trotz DualBios nicht möglich sein sollte die Aktion rückgängig zu machen, oder habe ich das auch falsch aufgefasst?

    Ich scheue mich nicht das BIOS zu flashen, mache sowas auch nicht zum ersten mal. Habe nur bedenken das ich das Board danach nur noch als Briefbeschwerer nutzen kann. Andererseits nervt es mich total, das ich weis das hackintosh mit meinem Board möglich ist, es mir aber nicht gelingt, aufgeben ist auch nicht so mein Ding.

    Man kann Clover bzw. Opencore doch auch für legacyBIOS konfigurieren, oder?

    Was würdest Du mir den jetzt empfehlen.Flashen mit U1A, danach mit der aktuellen, dann Clover oder Opencore? oder legacyClover bzw. legacyOpenCore? was würdest Du machen?

    UEFI ist das erst bei rev.2.0. Ich habe die rev.1.0. Das Board hat ein ganz normales BIOS. Mit Offiziellen Mitteln läst sich dies auch nicht ändern. Es gibt wohl ein inoffizielles Hacktool womit man ein UEFI flashen kann, laut diverser Seiten läuft das allerdings ziemlich Buggy und lässt sich auch nicht rückgängig machen. Da es mir ja nicht gelingt Clover oder Opencore zu installieren bin ich froh das zumindest Windows läuft. Darum habe ich es beim altmodischem BIOS belassen, gefällt mir eh besser. Ozmosis hört sich jedoch sehr vielversprechend an,aus diesem Grund hätte ich es gern. Kann ich irgendwas machen um zu sehen wieviel platz auf dem BIOS-Chip noch frei ist?

    Hallo nochmal!

    Ich weiss nicht ob es untergegangen ist, oder ich etwas falsch gemacht habe. Ich möchte daher nochmals höflich fragen, ob mir jemand bitte so ein Osmosis Bios machen kann.

    Hier nochmal mein Hardware:

    1.Hersteller: Gigabyte

    2.Modell: GA-Z68P-DS3 rev.1.0

    3.Chipsatz: Intel Z68

    4.Bios Version: F9

    5.Bios Link: https://download.gigabyte.com/…b_bios_ga-z68p-ds3_f9.exe

    6.OS-Version:

    7.CPU: I7 2600k

    8.GPU: Gigabyte Geforce 760 GTX (Kepler)

    9. Netzwerkkarte Onboard: Realtek 8111

    Ich weiss das es funktioniert, das ist es ja eben. Es funktioniert nur bei mir nicht, was daran liegt das ich von Clover keine Ahnung habe und von Open Core noch weniger. Und in den Videos heißt es dann "It´s so easy, everyone must understand" Was auch total einfach ist: Chinesisch! - Finden zumindest die meisten Chinesen.

    Mit dem Bios Tool hab ich vor Ewigkeiten mal was gemacht auf einem anderen Board, andere Geschichte. Die Seite von Gigabyte kenn ich natürlich. Wenn ich es also richtig verstehe, hybrid-efi bedeutet dann ich kann von einer GPT Festplatte booten? Bin nämlich schon etwas weitergekommen. Wenn ich irgendwelche einstellungen im Clover verstelle bootet der durch und ich kann HighSierra installieren. Aber nur auf GPT . Die Einstellungen bei Clover muss ich jedes mal auf neu verändern, sonst bleibt der wieder hängen. It´s so easy, macht nur langsam keinen spass mehr.(Ganz milde ausgedrückt, hätte auch andere Worte dafür)

    Ist mit Kepler!

    Legacy oder UEFI? Weiß ich leider nicht, Legacy wäre mir lieber, aber keine Ahnung wie man das einstellt. Der Stick ist MBR. Was ich auch nicht verstehe: Mein Board hat ein normales BIOS. Man kann darin jedoch einstellen: EFI mit den Optionen ON,OFF oder Auto. Ich habe letzteres gewählt. Ein richtiges UEFI hat erst die rev.2, ich habe aber rev.1. Die Windows SSD ist auch MBR. Wenn ich versuche Win auf einer GPT Disk zu installieren fragt er nach einer Treiber Diskette(F6). Darum habe ich MBR, was ich auch nicht als Problem sehe. Hab noch keinen Rechner mit UEFI besessen, darum ist das Neuland für mich.

    So, habe versucht den Bootvorgang zu Fotografieren, besser ging nicht. Frage mich ob es nicht die Möglichkeit gibt die verbose zu speichern, wäre praktischer.

    Zusätzlich habe ich nochmal die komplette 1.Partition vom Stick als zip gemacht, vieleicht könnt ihr da den Fehler drin erkennen.

    Danke!partition1.zip

    Das hab ich ach irgendwo mal gelesen, trotzdem gerade einen Stick gemacht mit High Sierra (BDU Tool), den kompletten Sandy-Bridge Ordner von der 5108.zip inn Clover umbenannt, DSDT.aml für mein Board rein, Realtek 8111kext rein.

    Dann Reboot-Clover startet-Enter gedrückt - dann jede Menge Text, das Apfel-Logo kommt, der Balken darunter füllt sich auch recht schnell, bleibt dann kurz vor Ende stehen und das wars. Dann passiert nichts mehr. Wo kann das dran liegen?