Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 105.

  • (Zitat von apfelnico) Oh, das wundert mich. Bist Du da sicher? Also wenn ich das richtig sehe, wären dann 2 NVMe Drives schon mehr als deutlich in der maximalen Bandbreite limitiert. Denn während der X299 Chipsatz zwar 24 Lanes bereitstellt, ist er aber nur mit 4 Lanes an die CPU angebunden, macht also etwas unter 4GB/sec an Bandbreite, die sich alle Devices, die am Chipsatz hängen teilen müssen. 2x EVO 960 PRO haben aber zusammen schon ca 7 GB/sec an (maximal erreichbarem) Durchsatz! Und von d…
  • Hey @apfelnico, besten Dank für Deine Einschätzung erstmal! (Zitat von apfelnico)WLAN wäre nicht wirklich wichtig, dennoch: welches Modul hast Du da konkret verwendet? (Zitat von apfelnico)OK, dh also auch längerfristig gesehen kein Problem? Aber ich denke wenn das der8auer macht, sollte das schon passen, selber lege ich da bestimmt nicht Hand an (Zitat von apfelnico)In das Fractal Design passt sowohl ein 240er, wie auch ein 360er - allerdings geht dann im letzteren Fall nichts mehr mit dem 5,2…
  • Hmm, niemand hier der mir auch nur eine meiner Fragen beantworten kann? Dachte es gäbe hier welche, die mit so einer (ähnlichen) Konfiguration bereits Erfahrungen haben. Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte
  • Moin! Ich bin gerade dabei, mir einen neuen Hackintosh zusammenzustellen, da mein X79 System doch so langsam in die Jahre kommt, und ich mittlerweile einfach auch keine Lust mehr habe auf den nächsten Mac Pro zu warten ... der dazu wahrscheinlich ohnehin nicht meinen Erwartungen entsprechen würde. Wie der Titel schon sagt, soll auch der neue Hack in die Kategorie „High End Desktop“, bzw „Workstation“ fallen. Ich benutze die Kiste sowohl fürs Arbeiten wie auch fürs Entertainment und habe einen r…
  • Frage: hat irgendjemand mit einem X79 Chipsatz (bzw C602) bereits die Beta am Laufen? Wenn ja, funktioniert sleep, bzw genauer gesagt: wake?
  • Apple Keyboard (USB, MB110D/B)Logitech G700S
  • Was Dualboot angeht: am allereinfachsten wäre es, wenn Du Deine vorhandene Windows Installation einfach mal unverändert stehen lässt, und macOS auf ein separates Laufwerk installierst. Partitionieren geht auch, ist aber so ne Sache. Und indem Du die Windows Installation einfach stehen lässt, umgehst Du damit auch ein Problem, was passieren kann, wenn man Windows auf einem System installiert, was bereits eine oder mehrere HFS+ oder APFS formatierte Datenträger und/oder Partitionen hat. So, und d…
  • Edit: Bitte keine Vollzitate verwenden. Also ich werde dieses "Narrativ" verbreiten wie ich das für richtig halte. Und die weiteren aktiven (HFS+) Medien bei der Installation waren ziemlich sicher die Ursache! Das scheint vor allem auch deswegen klar zu sein, dass die Installation genau in dem Moment problemlos lief, als ich die Laufwerke abgeklemmt hatte. Das es jeden trifft habe ich auch nie behauptet, aber ich war da beileibe nicht der Einzige. Von daher fühle ich mich durchaus dazu ermächti…
  • (Zitat von Baumtreter) Klar, wieso nicht? Das Problem, wo der Windows Installer andere Partitionen ruiniert ist ja auch nur beim eigentlichen Installieren da, irgendwelche späteren Updates sollten da nichts mehr anrichten (habe zumindest da nichts entsprechendes festgestellt).
  • Also das ist rein kosmetisch, da in dem Moment der Grafiktreiber initialisiert wird, und die Darstellung von VESA auf die beschleunigte Darstellung umschaltet. Du kannst das beheben, indem Du den Graphics Fix kext nimmst, oder das machst was Thogg Niatiz empfiehlt (das habe ich auch gemacht). Aber schneller ist dadurch nix, Du siehst mit einem Fix dann halt in dieser Phase den Apfel (und den Ladebalken) wieder. Wie gesagt, reine Kosmetik.
  • Also dass Clover eine NTFS Partition zerschiesst höre ich auch zum ersten Mal. Wie genau äussert sich denn das Problem konkret? Kannst Du denn die Platte noch mounten?
  • (Zitat von Baumtreter) Bootcamp brauchst Du eigentlich nicht. Was man aber machen könnte ist Teile von Bootcamp zu installieren (nicht! das ganze Paket) - wenn es zB darum geht auch unter Windows auf HFS Partitionen zuzugreifen, oder wenn man vollen Support für ein Apple Keyboard haben möchte - also dass so Dinge wie die Lautstärketasten gehen. Persönlich würde ich das aber eher vermeiden, denn Ich will gar nicht, dass Windows auf meine macOS Partitionen zugreifen kann, und für die Tastaturgesc…
  • (Zitat von pannemann) Nein, nein das ist schon richtig, meine Quelle aus Cupertino hat mir auch gesteckt, dass es einen Quantenrechner von Apple geben soll, Codename "Quantum Break". Allerdings gibts wohl noch Probleme mit dem Raum- Zeit Kontinuum, so hat zum Beispiel einer der Tests ein kleines schwarzes Loch erzeugt, was dazu führte, dass prompt einige der Entwickler eingesaugt wurden. Ist auch der wahre Grund, wieso der neue Mac Pro so lange dauert ...
  • Schau mal hier: https://pikeralpha.wordpress.c…pdates-from-sucatalog-gz/https://github.com/Piker-Alpha/HandyScripts/blob/master/High Sierra/install_1013.sh Die entsprechende Catalog URL sollte sein: https://swscan.apple.com/conte…ard.merged-1.sucatalog.gz Und ich vermute (anhand des Datums) das dist file für den 10.13.3 Installer könnte das hier sein: https://swdist.apple.com/conte…39s/091-62779.German.dist Mit dem o.g. Script kannst Du Dir dann angeblich Deinen Installer selber bauen, habe das…
  • (Zitat von blackcat) Also ich würde eventuell(!) wieder einen echten Mac kaufen, wenn: a) dieser Mac ordentlich erweiterbar ist (vor allem die GPU, also so richtig mit PCI Slots und so)b) und damit nix "aufgelötet" ist, was man typischerweise auch erweitern kann (zB RAM)c) Ich auch eine GPU meiner Wahl benutzen kann (also entweder eine aktuelle AMD oder NVIDIA)d) ich nicht wegen jedem Pups (zB einer weiteren HDD) gleich ein externes Gehäuse brauchee) das Ding ordentlich Power hatf) Ich einen Mo…
  • (Zitat von ebs) BJUSBLoad.kext gehört AFAIK zum Canon Drucker- bzw Scanner Treiber.
  • (Zitat von BNils) Also VT-D könnte Probleme geben, würde ich zumindest mal temporär abschalten. Und wieso hast Du den Audiocontroller deaktiviert?
  • (Zitat von Whoody) Also ich glaube kaum, dass eine Installation von macOS auf einem "richtigen" Apple Gerät komplizierter ist als Windows ... bitte nicht vergessen, was Du hier eigentlich machen willst, nämlich dem macOS Installer vorzugauckeln, dass Deine Kiste ein echter Mac ist. Das war seitens Apple nie vorgesehen und ist von daher natürlich ein wenig frickeliger. Und das letzte Mal, als ich beim Windows Installer nicht aufgepasst habe, hat er mir schwuppdiwupp meine macOS Datenpartition ko…
  • (Zitat von Whoody) Als Windows User hat man es einfach? Hmmmm, wohl doch nicht Also wenn es wirklich ein 1:1 Abbild ist wäre das auch kein Problem - vorausgesetzt der Stick, von dem Du das Abbild gemacht hast ist überhaupt OK. Sonst duplizierst Du halt evtl. nur ein bereits existierendes Problem. (Zitat von Whoody) Welches Risiko? Zu Deinem "Original-Problem": hast Du es mal nur mit "-v" probiert, also ohne das "-x" Flag?