Search Results

Search results 1-8 of 8.

  • Ich habe das GA H180n-wifi ITX Board schon 2 Jahre total stabil am laufen, GA H120n-wifi kenne ich gar nicht. Am Anfang mit der internen iGPU und jetzt, weil ich ein bisschen mehr Leistung brauchte, mit einer AMD RX570 4GB. Läuft alles problemlos mit Mojave. EFI gibt es schon auf dem Board hier, einfach mal unter lauffähige Systeme schauen. Für das WLan und BT habe ich eine BCM94360CS2 mit einen BCM94360CS2 Card To NGFF(M.2) Key A/E Adapter eingebaut. Damit läuft alles.
  • Gibt es mit Adapter über Ebay aus China preiswert, dauert bloß ein bisschen wenn es nicht extra Versand kosten soll. Der Adapter ist auch ab und zu bei Amazon erhältlich. Für die EFI kannst du aus diesen Beitrag von al6042 als sehr gute Basis nehmen macOS Mojave 10.14 Lauffähige Systeme (EFI-Sammelthread)
  • Die LAN-Ports sowie die iGPU HD530 laufen einwandfrei. Bei einer extra Grafikkarte ist nur AMD empfehlenswert. NVidia läuft zum großen Teil nicht unter Mojave. Die EFI ist dann deine Clover-Konfiguration. Du musst dann nur noch deine eigene Seriennummer und Mainboard-Seriennummer generieren.
  • Einfacher geht es nicht.
  • Um die USB 2.0 Nutzung brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Einfach erst einmal den USBInjectAll.kext im Clover nutzen, funktionierte bei mir einwandfrei. Habe die Installation damals auch mit einen USB 3.0 Stick hinbekommen. Am Ende läuft USB 2.0 und 3.0 alles über einen Chip auf dem Board. Je nachdem was du dran stöpselt wird es als 2.0 oder 3.0 erkannt. Die Front-USB-Anschlüsse habe ich an den USB 3.0 Header vom Board angeschlossen. Mit den IntelMausiEthernet.kext wird der LAN-Anschluss, …
  • Als Grundkexte siehe Screenshot, wobei der SmallTree-Intel-211VA-PCIe-GBE.kext nicht für den Anfang erforderlich ist. Ein Lan-Anschluss sollte ja reichen Wichtig sind auch die drivers64UEFI, siehe 2. Screenshot. Wobei dort die AppleImageCodec-64.efi, AppleKeyAggregator-64.efi, AppleUITheme-64.efi und AptioInputFix-64.efi nur nötig sind wenn du Filevault, also Verschlüsselung, benutzt. Aber das kannst du ja nachträglich entscheiden. Wichtig ist bei der Vorbereitung auch die Auswahl welches APFS …
  • Habe dort schon öfters bestellt, hat immer geklappt. Braucht eben seine Zeit bis das Schiff da ist. Ist ja über eBay, wenn es direkt aus China kommt, auch nicht anders. Würde aber wegen eventueller Reklamation eBay bevorzugen und dort aus China bestellen. Das mit Ozmosis scheint einfacher zu sein, Clover dafür viel flexibler und wenn sich etwas Hardwaremässiges besser anpassbar. Es hat alles seine Vor- und Nachteile
  • Von der reinen Logik her, bei dem Abstand, würde ich saugend montieren, weil sonst die Lüfter gegeneinander arbeiten. Aber da hilft bloß ausprobieren, weil noch andere Faktoren, wie den Strömungsverlauf im Gehäuse, noch eine Rolle spielen könnten.