Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

  • Nö, die liegen da genau wie auf anderen Startplatten wie oben beschrieben unter /usr/standalone/i386. Nur findet sich der Treiber-Lader da auf den FusionDrives anscheinend nicht zurecht. Das ist mit den verschiedenen Containern auch nicht ganz so einfach, BootOS X wird dann vom Clover MIT den APFS-Treibern allerdings auch gleich als Startelement erkannt. Ich mach nachher nochmal ein paar Bilder..
  • Eigentlich hatten wir dasKapitel APFS-Treiber ja schon abgeschlossen, aber es kommt halt immer anders, als... Ich nehme natürlich immer die neuste Version der APFS.efi, und das ist in diesem Falle eben die der Beta von der vergangenen Woche. Die sind immer auch für alle vorherigen Versionen tauglich, zumindest war das bisher so. Der Patch sorgt dafür, dass nicht erst noch alle möglichen Sicherheits-Abfragen gestellt werden, die durch die neue Lage dort nicht beantwortet werden können. Denn eige…
  • Als von Mojave die erste Release-Version 10.14 (18A389) heraus kam, hab ich auf Grummels kleiner Kaffeemaschine nach der eingebauten kleinen 500er M2-SSD auch das deutlich größere FusionDrive aus Samsung Pro-SSD und 4-TB-Harddisk von High Sierra auf Mojave gebracht. Als klassischer Entwickler hatte ich auch bei diesem Rechner stets eine zweite Startmöglichkeit offen gehalten und während der ersten Beta-Phase von Mojave alle Tests über die kleine M2-Platte laufen lassen, mit der Release-Version …
  • Ich hab es geschafft, über die Grafik-Einstellungen im BIOS den kleinen Rechner so lahm zu legen, dass er nichtmal mehr mit externer TB-Grafik startet. Hab ihn jetzt zurück gegeben und hoffe bald auf ein neues Teil, bei dem dann auch der DP-Anschluss geht. Gut, dass ich noch nicht versucht hatte, das Bt/WLAN-Modul zu ersetzen. Ist ja auch schön verbaut. Da ich weder hier noch in anderen Foren gelesen habe, dass da kein Broadcom- sondern ein Intel-Modul verbaut ist, hoffe ich auf das Beste für de…
  • scarface0619 : Wenn ein klassischer Ivy-Bridge-Prozessor nur 16 PCIe-3-Lanes zur Verfügung stellt (integrierter Dual-Channel-DDR3-Speichercontroller und PCIe-3.0-Controller mit 16 Lanes), werden es eben auch nur 16 Lanes. Dann ist es schön, wenn das Board mehr Platz hat, mehr Lanes werden es dadurch aber nicht. Zumindest eben nicht mit voller PCIe-3-Geschwindigkeit. Deshalb bin ich irgendwann auf ein X99er-System umgestiegen, da werden die vielen Slots dann wenigstens voll angesteuert..
  • scarface0619 , xrabit und DSM2 : Wie sieht denn so ein Pumpenmonster aus? Ich bau ja auch mit Wasser. Und das Auge isst mit..
  • An welchem Anfang stehst Du denn? Hast Du schon Clover und den Betriebssystem-Installer von Apple auf einem USB-Stick bereit? Schon eine Festplatte für APFS (das aktuelle Apple-Festplatten-Format) oder das ältere HFS+ vorbereitet? Das BIOS so eingestellt, dass darauf auch andere Systeme als Windows laufen?
  • Gibt es auch schon in der Public Beta. Seit Donnerstag auf meinen Rechnern und endlich mal wieder aufgespielt, ohne Festplatten ausbauen und mich wieder neu in der iKlaut anmelden zu müssen.
  • Das mit dem Appstore ist eigentlich ganz logisch: Programme (bzw. Betriebs-Systeme), die nicht installiert werden können, werden auch nicht angezeigt. Auch High Sierra und Mojave findest Du nicht im Appstore eines 2009er iMac. Selbst bei neueren Macs (bzw. Hack-Mac-Definitionen) werden da bei mir auch nur noch die Betas angezeigt.. Zu Adobes CS5.1 & CS6-Suite gab es auch ein passendes Update von Java 6 Runtime für Sierra. Damit liefen sie da eigentlich ganz prima, bei High Sierra und erst recht…
  • Zusammengefasst: eigentlich nein, mit Umständen aber doch. Offiziell wird an dem Rechner nur OS X 10.11.6 (15G31) unterstützt. Mit dem Patch gehen dann zwar auch neuere Betriebssysteme, aber ob Du damit mit Deinem Intel-Core2Duo-Penryn-Prozessor und der eingebauten NVIDIA GeForce 9400M, GeForce GT 120, GeForce GT 130, oder ATI Radeon HD 4850 glücklich wirst, seht auf einem anderen Blatt. Als externe Grafik laufen die nämlich schon genau seit macOS 10.12 Sierra nicht mehr richtig. Bei aller Lieb…
  • So hat der Kollege das sicher nicht gemeint: kannst Du noch einmal Clover auf die geklonte Festplatte/EFI installieren, um sicher zu gehen, dass auch alle Teile dort funktionsfähig existieren? Die Teile, die Du schon kopiert hast, bleiben bei der Installation erhalten, wenn doch noch irgendwelche Clover-Treiber oder Hackintosh-Kexte fehlen sollten, kannst Du sie auch später noch aus Deiner "alten" EFI einfach an den gleichen Ort wie dort kopieren. Ich gehe mal davon aus, dass Deine externe Plat…
  • Bei welcher System-Version wird das denn angeboten? Mein NVIDIA-Rechner steht momentan in der Ecke und schmollt..
  • Anscheinend hab ich jetzt die Grafik-Abteilung doch gefunden: war ein Untermenü von den CPU-Einstellungen, aber jetzt bleibt der Schirm bei Thunderbolt und HDMI konsequent schwarz, DP hab ich grad nicht zur Hand. Ne richtige Anleitung für's BIOS wär jetzt gut. Für mich sind das da alles böhmische Dörfer, wenn jedes zweite Wort nur aus Großbuchstaben besteht.... Die verschiedenen Clover-Einstellungen hatten nichts gebracht, höchstens wurde aus der Intel HD 630/7MB ein Display 7MB.
  • OK, die kleinen Thunderbolt-Veränderungen hab ich eingestellt, aber erst am Montag wieder was anderes als die Grafik-Box zur Verfügung. Aber wichtiger ist im Moment eigentlich die Grafik, der Rest kommt danach.. Auf den ersten Blick macht das Innere des Gehäuses einen sehr zwiespältigen Eindruck: der NVmE-Platz hat keine 2 cm zur Befestigungsschraube. Da passt keine normale Samsung 960 rein, aber insgesamt ist extrem viel Luft drin, welch ein Blödsinn. Ich muss morgen mal sehen, ob die WLAN/Bt-…
  • Wie viele Lanes von der Grafik genutzt werden können, liegt auch immer an Board und Chipsatz. Bei einem normalen H- oder Z- Board der 77er, 87er oder 97er Serie gibt es eben die Einschränkung, dass die Grafik allein 16 Lanes nutzen kann, wenn aber auch nur eine weitere WLAN-Karte mit mehr als zwei Lanes eingehängt wird, wird eben reduziert.. Deshalb hab ich mir nach dem alten EX-58er als MacPro-Ersatz ein X99er-Board besorgt. Dass das im Normalbetrieb und bei vielen Grafikkarten auch unter Last…
  • Leider kann man manch Termine einfach nicht verschieben. Im Sommer hätte ich ja gesagt: ich schwing mich mal schnell aufs Rad für zwei Stunden. Aber das glaubt mir ja jetzt keiner mehr im Dunkeln..
  • Beim Thunderbolt kann man so viel an- oder einstellen wie im restlichen BIOS nicht, kein Wunder, dass das oft nicht richtig läuft! Einige Punkte haben auch noch Untermenüs..
  • Das hatte ich gleich am Anfang gemacht, aber das Bild irgendwie vergessen. Ist wie beschrieben die Alpine Ridge, die auch von Anfang an arbeitet.. Mit der Grafik-Box am Thunderbolt sieht das dann etwas anders aus: Etwas merkwürdig bleibt allerdings, dass er die ganze Broadcom-BT- & WLAN-Kexte trotz der Intel-Karte lädt, aber das ist eben die Clover-Injection..
  • Ist ja alles noch in der Entstehungs-Phase. Die 18,1er Definition hatte ich auch versucht. Sie beinhaltet ja eigentlich nur einen kleinen Bildschirm mit recht geringer (HD-)Auflösung, vor allem da mit der Intel 640 als Grafik und nur 2 Cores in der CPU, meine i5/7300HQ hat eine HD630 und 4 Cores wie beim i5/7500er in der Basisausstattung des iMac 18,3. Dass das kleine Teil sofort mit dem komische SD-Kartenleser und auch mit Thunderbolt los rennt, aber noch weder brauchbare Grafik, noch internen…
  • Der obere hat unter macOS Mojave 10.14.0 ganz prima funktioniert, unter dem seit vorgestern aktuellen 10.14.1 aber leider nicht mehr richtig. Da war ja das Problem..