1.2. Bios

  • Für den breiten Bereich der PCs (nicht Macs) hat sich mit Einführung der CPU 8086 (bis 4 Mhz Takt auf 16 Bit Bus) durch Intel das sog. "Basic Input Output System" etabliert und bis heute durchgesetzt.

    Das BIOS wird auf IBM-PCs und Nachfolgern (jetzt "Wintel", d.h Window-Intel) eingesetzt und bietet ein Mini-Betriebssystem, das beim Einschalten des PCs startet und dann dafür sorgt, daß ein vollwertiges Betriebssystem wie Windows or Linux nachgeladen wird.


    Moderne PCs haben nun oft alternativ ein UEFI-BIOS, das anders funktioniert, aber die selbe Absicht verfolgt.


    Macs verwendeten ihr eigenes Startsystem. Früher hiess das Open Firmware (und davor war es ein Mini-MacOS im ROM), jetzt ist es ein EFI-System, das dem des PC-UEFI ähnelt aber nicht identisch ist.

Share