"Neuer Hackintosh" Mid Budget

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    "Neuer Hackintosh" Mid Budget

    Neu

    Hallo Liebe Community,

    nach langem mal wieder ein Post von mir.

    Ich bin auf der Suche nach "DEM" Mid Budget Hackintosh/Windows System.
    Windows würde ich gerne auf einer zweiten Festplatte nur für bestimmte Games installieren.

    Der PC sollte das Budget von 700 Euro nicht übersteigen.

    Könnt ihr mir hier evtl. ein paar Tipps geben, was empfehlenswert wäre?

    Danke. :danke:

    Neu

    Hier mal ne Konfiguration, die ich "auf die schnelle" zusammengestellt hab. Ist aber ohne Gehäuse.

    mindfactory.de/shopping_cart.p…36e3a1229eaf4fe70f94019a8
    iMac 14,2
    Intel Core i7 4790
    GA-H87M-HD3
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    16GB RAM
    macOS Sierra 10.13.5
    Clover 4439

    Neu

    Was soll denn DER modernen Budget Hack hauptsächlich machen? Office Surfen Film schauen? Oder auch bissl zocken unter Windows etc?
    iMac 13,2
    i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0 :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4392 :: Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    MacBook Pro 13,1 - Latitude E7270 :: 12,5" FullHD IPS Touch Display
    i5-6300U :: Intel HD520 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Brightness before Sleep :: Cardreader
    MacBook Pro 8,1 - Lenovo G500
    i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8 GB RAM :: Atheros AR5B195 :: Crucial M4 128 GB :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Cardreader

    MacBook Pro 8,1
    - 13" Anfang 2011

    MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015

    Neu

    Charlie186 schrieb:

    Windows würde ich gerne auf einer zweiten Festplatte nur für bestimmte Games installieren.


    bisschen Zocken hat er wohl vor :)
    Meine Systeme


    Spoiler anzeigen
    HackBooks:
    T420 * i5 2540M * HD3000 * 8GB DDR3 * 10.13.5 + Win10 Pro
    Clover 4558

    Lenovo IdeaPad Z710 i5 4200M, 8GB, 525GB Crucial MX300,10.14 beta + Win 10 Pro
    Clover 4558
    ***********************
    iMac 18.3:
    MSI Z370 PC PRO - i7 8700 K 6x 3,7 GHz -16GB Ram - Gigabyte RX 560 - WLAN+BT: BCM94360CD
    Clover 4617 - 10.13.6 (17G65) + 10.14 Beta (18A347e)
    Win10 pro auf Samsung 850 evo

    iPhone5 Black 64GB

    Neu

    Ähm ja...

    Wer lesen kann und so.

    Dann war für bissl Games die Empfehlung von Kadir schon ganz ordentlich.
    iMac 13,2
    i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0 :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4392 :: Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    MacBook Pro 13,1 - Latitude E7270 :: 12,5" FullHD IPS Touch Display
    i5-6300U :: Intel HD520 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Brightness before Sleep :: Cardreader
    MacBook Pro 8,1 - Lenovo G500
    i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8 GB RAM :: Atheros AR5B195 :: Crucial M4 128 GB :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Cardreader

    MacBook Pro 8,1
    - 13" Anfang 2011

    MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015

    Neu

    Das ist ein gern verwendetes Budget Mainboard. Gutes P/L und für Hackintosh sehr kompatibel. LAN, Sound, etc sollte alles gut klappen. Hat auch keinen schnick schnack der dann später nicht nutzbar ist.
    Hat halt max. 2 Speicher slots die dir aber wahrscheinlich ausreichen wenn du wieder empfohlen gleich einen 8er Riegel nutzt so kannst du einfach auf 16 GB RAM nachrüsten. Mehr solltest du für ein bisschen Gaming auch nicht brauchen.
    Du hast allerdings nur einen weiteren PCI Slot wenn du also doch noch neben der Grafikkarte weitere Karten stecken musst geht nur eine! TV Karte oder WLAN / BT z.B. (Falls du für WLAN und BT nicht den M2 Stecker nutzten solltest)

    Also durch aus solides Board das deinen bisher beschriebenen Anforderungen genügen sollte.

    Bei der empfohlenen Grafikkarte reicht das Netzteil definitiv! Die verbauten Komponenten sind alle wenig Strom hungrig.

    Die meisten bereits integrierten WLAN Module sind mit macos nicht kompatibel. Also wäre das eher verschwendetes Geld. Du hast einen m2 Anschluss auf dem Board der würde sich gut eignen um eine WLAN BT Kombi platzsparend zu verbauen.
    iMac 13,2
    i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0 :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4392 :: Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    MacBook Pro 13,1 - Latitude E7270 :: 12,5" FullHD IPS Touch Display
    i5-6300U :: Intel HD520 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Brightness before Sleep :: Cardreader
    MacBook Pro 8,1 - Lenovo G500
    i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8 GB RAM :: Atheros AR5B195 :: Crucial M4 128 GB :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Cardreader

    MacBook Pro 8,1
    - 13" Anfang 2011

    MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015

    Neu

    @Charlie186

    Das Board ist ein kompatibles Hackintosh-Board. Ich hab jetzt nur darauf geachtet dass es ein HDMI-Anschluss hat, im Fall dass du die Karte einschicken musst und mit der iGPU arbeiten musst. Dann hab ich noch zusätzlich Acht gegeben dass keine "speziellen" Chips für Audio und LAN verbaut sind. Ist also alles kompatibel. Mich würde nur die Anzahl der Anschlüsse für Gehäuselüfter stören. Das Board hat nämlich nur eines. Deshalb würde ich es doch im Nachhinein durch ein anderes ersetzen.

    Netzteil reicht definitiv aus für diese Konfiguration, solange man kein Übertakten der CPU betreibt und eine Vega64 da reinsteckt.

    Deine Informationen sind spärlich. Ich wusste nur "hackintoskompatibel, bisschen Zocken, 700€". Für eine genauere Konfiguration musst du uns schon mehr verraten. Was sind deine Zukunftspläne? Was willst du evtl. in der Zukunft noch einbauen? Hast du komponenten die du aus einem alten System mitnehmen kannst?
    iMac 14,2
    Intel Core i7 4790
    GA-H87M-HD3
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    16GB RAM
    macOS Sierra 10.13.5
    Clover 4439

    Neu

    also im Moment sitze ich vor einem MacBook Pro von 2011, was natürlich mittlerweile schon ziemlich in die Jahre gekommen ist.

    Wichtig ist mir ein Stabiles Mac OS, für Office, Surfen und Datensicherung.

    Nebenher möchte ich Windows 7 für diverse Games laufen lassen..
    Ich bin nicht darauf aus, alles in Ultra spielen zu müssen, mittlere GrafikSettings würden mir reichen, die aktuellen Spiele müssen nur flüssig laufen.

    Ich möchte den PC eigentlich die nächsten 3 Jahre nicht aufrüsten müssen. Zur Not nehme ich auch noch ein paar Euro mehr in die Hand.

    Am wichtigsten ist also ei relativ „sorgenfreies“ mac os und ausreichende Grafik Power für flüssige games..

    liebe grüße, euer Charlie

    Neu

    Ich habe jetzt mal den Warenkorb aktualisiert.
    mindfactory.de/shopping_cart.p…7331f70d62dc43153aee0a827

    Vom Preis nicht erschrecken lassen. Ich habe zwei Mainboards drin. Such dir das aus, was dir eher zuspricht. Das sind rein persönliche Präferenzen. Ich persönlich würde das Gigabyte Board nehmen, da es einfach mehr Anschlüsse hat (Displayport z.B. wäre mir sehr wichtig). Nicht von den Bewertungen erschrecken lassen. Da hat einer ein defektes Board erwischt, der andere war nicht fähig Windows zu installieren.

    Ich habe sicherheitshalber das Netzteil auf 500W upgegradet. Preisunterschied sind 10€ die gut angelegt sind. Lässt dir für die zukunft mehr Luft. Falls dir Kabelmanagement 7€ mehr wert sind kannst du die auch investieren.

    Das Board ist ein µATX Board. Ich bin eher ein Fan von kompakten Systemen. Da man eh maximal eine Grafikkarte und eine Erweiterungskarte installiert. Gehäuse musst du dir selbst aussuchen. Da halte ich mich raus, da dies reine Geschmackssache ist.

    Falls du wert auf ein leises System legst, kannst du auch gerne den Ben Nevis Advanced nehmen.
    geizhals.de/ekl-alpenfoehn-ben…84000000146-a1638050.html

    Mit einem Gehäuse solltest du dann bei knapp 800€ sein. Bisschen mehr als geplant, aber das Geld ist gut angelegt.
    iMac 14,2
    Intel Core i7 4790
    GA-H87M-HD3
    Sapphire RX 580 Nitro+ SE
    16GB RAM
    macOS Sierra 10.13.5
    Clover 4439