Zukunftsfähige Hardware für Workstation

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    @centris Alles was rot umrandet ist, die Kexte kommen unter Other Ordner in Clover und die HWMonitorSMC2 in den Programmordner.



    Zu deinem System es ist doch schon ein 6/12 Kern CPU, übertakte die auf 4,5GHz und hole dir eine AMD RX580 Grafikkarte, müsste auf jeden Fall erst mal reichen für dich.
    herzlichen Dank für die Hilfe.
    Ok übertakten sagtst du? geht da die stabilität nicht flöten?
    Stellt man das im Bios ein? Habe mich da bisher noch nicht rangetraut.
    Grafikkarte dürfte ja eigentlich nicht so ein Akt sein zu wechseln....
    Da gehe ich aber erst bei wenn ich das aktuelle Projekt abgearbeitet habe undetwas Zeit zum basteln habe.
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5
    Du hast ein K Modell, das heißt freier Multiplikator, also hoch das Ding im Bios.

    Multi auf x45 und Max Load Vcore auf 1.35
    OK,
    das teste ich aber erst in Ruhe am Wochenende..
    Etwas komisch finde ich, das der HWmonitor nur 5 Kerne anzeigt... ?(
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5
    Der zeigt doch sechs Kerne, zählt aber ab CPU0... :D
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.6 | Clover 4644
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4644
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    zum Übertakten...

    Neu

    :facepalm: Autsch...
    wer bis 6 zählen kann ist klar im Vorteil.......
    Wird zeit für die Heia, die Hitze hat die Birne weichgekocht....


    EDIT:
    Das Wetter ist abgekühlt heute und ich kann wieder bis 6 zählen...

    Eine Frage zum Thema Übertakten:

    Was kann im dümmsten Fall passieren, wenn ich das mache? Rechner fährt nicht mehr hoch?

    Ich habe noch nie in den Tiefen eines Bios gewühlt. Bevor ich meine Mühle kaputtspiele frage ich lieber nocheinmal:

    Den Frequenzfaktor setze ich hier auf 45? oder lieber erst einmal nur 42?

    und die Vcore hier?

    Muss ich dann auch den Speicher höhersetzen? Meine RAMs haben laut datenblatt was bei 1888. Oder können die Steckplätze des MoBo nicht schneller?
    Wenn ja, dann hier?

    Alle anderen Parameter lasse ich erst einmal wie sie sind?

    Ein bischen Schiss habe ich ja, das ich da was kaputtfummel... :S
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „centris“ ()

    Neu

    Die Intel 3930k unterstützt DDR3 1066/1333/1600 MHz Speicher-Takt.

    Das Mainboard sollte diese Speicher-Takte unterstützen. "Support for DDR3 2133/1866/1600/1333/1066" (Q: gigabyte.com/de/Motherboard/GA-X79S-UP5-WIFI-rev-10#sp). Wenn das RAM mind. 1600 MHz unterstützt, sollten 1600 MHz funktionieren. Solange die Spannungen nicht verändert werden, geht nichts kaputt, aber Instabilität kann Datenverlust verursachen ...

    Vor allem nicht diverse Einstellungen gleichzeitig im UEFI/BIOS verändern. Wenn man den Überblick verliert, was verändert wurde, kann das viel Arbeit verursachen, kein Booten, Clover und MacOS gehen nicht mehr ....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „floris“ ()

    Neu

    @centris hast die Vengeance LP Memory 32GB 1866MHz CL10 DDR3 Dual/Quad Kit Speicher drin und denn die falschen Bioseinstellungen.
    Schalte mal X.M.P auf enable und du siehst was deine speicher wirklich können, mit deiner Einstellung bremst du die Speicher nur aus.
    Mach den Multiplikator auf 45, deine CPU kann noch mehr aber 45 reicht erst mal und das andere auf max 1,35V

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rubenszy“ ()

    Neu

    Vielen Dank @rubenzy und @floris
    ich hatte es zuerst mal auf 45 und 1,35V probiert.

    Dann startete er zwar in Clover und dann in OSX, aber kurz vor dem Ende des Bootvorgangs wurde der Schirm schwarz und er startete neu.

    Das ging so 3x und ich habe die endlosschleife abgewürgt und die Werte etwas runter gesetzt. Nun scheint es zu klappen. Ich habe gerade keine fetten Bilder zu bearbeiten, aber ich werde mal die Einstellungen so lassen und Beobachten, ob es Abstürze gibt.

    Kann ich im HWmonitor eigentlich sehen, wie sehr die CPU zu schwitzen hat? Man sieht ja nur die eingestellte Frequenz. Oder geht das mur mit dem CPUled tool?

    So sieht es im Bios jetzt aus. Ist da irgendwo noch was falsch eingestellt?
    Vielen Dank euch allen!



    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Neu

    Die Auslastung!
    Die Temperaur zeigt das Tool ja super an....
    Ich hatte eben eine alte große Datei mal bischen gequält und das CPU-LED Tool blinkte ab und zu gelb und nur ein bis zwei mal Rot bei dem einen oder anderen Kern..

    Edit: mir ist eine ganz interessante Seite einer Firma die PC Workstations verkauft über den Weg gelaufen.
    Ein Interessanter Test bzgl. der Anzahl der CPU Kerne. Leider war kein Xeon mit im Vergleich, aber man sieht, viel hilf nicht immer viel...
    https://www.pugetsystems.com/labs/articles/Photoshop-CC-2017-1-1-CPU-Performance-Core-i7-8700K-i5-8600K-i3-8350K-1057/

    Oder etwas neuer zu CC2018:
    https://www.pugetsystems.com/labs/articles/Photoshop-CC-2018-CPU-Performance-AMD-Ryzen-2-vs-Intel-8th-Gen-1136/pugetsystems.com/labs/articles…K-i5-8600K-i3-8350K-1057/

    Und ein Vergleich der Vega gegen die Ge force GTX 1080:
    pugetsystems.com/labs/articles…-vs-AMD-Radeon-Vega-1197/

    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „centris“ ()

    Neu

    Die Auslastung der CPU Kerne kann man mit MacOS Bordmitteln darstellen.

    In Programme/Dienstprogramme/Aktivitätsanzeige, im Menü "Fenster -> Verlauf der CPU-Auslastung". Diese Fenster kann quer über den sichtbaren Bereich des Monitors vergrößert werden. So sind einige Minuten CPU-Auslastung grafisch darstellbar.

    Grundsätzlich würde ich - aus meiner persönlichen Erfahrung in den letzten Tagen - umbedingt eine AMD Grafikkarte einer Nvidia vorziehen. Die (neuen) AMD-basierten Grafikkarten sind viel besser in das MacOS System integriert. Es gibt sicherlich spezielle Anwendungen, aber so tendenziell erspart man sich sehr viele Probleme, wenn man AMD nutzt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „floris“ ()

    Neu

    Herzlichen Dank @floris, weisst du wie es insbesonders mit der Kompatibilität von Photoshop steht?
    Mein letzter, nicht unbedingt aktueller, Wissensstand war, das PS eher besser auf Nvidia zugeschnitten sei.
    Muss man bei Grafikkarten tausch irgendwelche Kexte mit tauschen oder was anderes beachten??
    beste Grüße
    Sönke
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Neu

    Bei AMD Karten ab macOS 10.13.4 braucht man keinen Kext mehr.
    @centris neue Grafikkarte und mehr brauchst du nicht, wenn man das so alles ließt.

    Neu

    Herzlichen Dank, wobei ich noch unter 10.12.5 arbeite. Capture One zickt wohl unter 10.13 gewaltig herum.
    Und ich weiss auch nicht, ob ich mir mit nem Update auf 10.13. wieder den fiesen USB3 Blues einfange.
    Da lief bei Update auf Sierra ja gar nichts mehr...
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Neu

    OK, hier ist er:
    EFI.zip

    Damals als ich kurz vor verzweifeln war, hatte al6042 netterweise einen Link geschickt mit dem ich dann die Kiste wieder zum laufen brachte.
    Siehe hier:
    Sierra Installation auf GA-X79S-UP5-Wifi mit i7-3930K
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Neu

    Ach du scheiße was hast du denn da für ein verhunzten Ordner.
    Allein der VoodooTSCSync was hast denn da gemacht.



    iMac 14.2 bei deinem System das geht mal gar nicht.

    Neu

    Tja, wenn ich das mal wüsste, Der Ordner ist so im Laufe der Zeit mithilfe diverser Leute hier im Forum gewachsen.
    Ich hab eleider zuwenig Ahnung von der Materie und habe mich eher von den Kolegen hier fernsteuern lassen.
    Als dann teilweise Dinge gar nicht liefen, habe ich es mit Trail and error versucht. Die imac Geschichte war ein Resultat dieser Blindversuche...
    Meine "Dicke Berta":

    GA-X79S-UP5-Wifi
    i7-3930K
    Noctua NH-D14 SE2011
    GTX760
    64GB (8x8GB) DDR3 1866 MHZ PC3 15000 CML32GX3M4A1866C10
    Corsair AX760 Professional Series 760 Watt ATX Power Supply Unit
    Gehäuse: Corsair Graphite Series Schwarz 600T
    Samsung 840 Pro Series interne SSD-Festplatte 512GB
    Samsung SSD 850 PRO 1TB
    Wifi Karte:TP-Link TL-WDN4800
    OSX 10.12.5

    Neu

    Wir machen das mal zusammen, erst mal bekommst du neue kexte, clover neue Version und eine SSDT die auch was bring für deine CPU, dann sparst du dir den AppleIntelCPUPowerManagement.kext und die Kerne werden anständig angesprochen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rubenszy“ ()