Intel Quick-Sync mit WhateverGreen

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Habe vorhin auch mal Versuche mit der IGPU gemacht, entgegen aller Empfehlungen von @danielsogl funktioniert es ohne WEG, Lilu, bootargumente usw.
    Habe nur eine platform-id ohne Verbindungen benutzt. VDADecoderChecker ist zufrieden. Kein Final Cut hier, aber beim schnellen spulen von Quicktime Videos tacktet die IGPU hoch.
    Bilder
    • VDADecoder.png

      6,16 MB, 3.840×2.160, 89 mal angesehen
    Kann auch noch mal ein kurzes Update geben:

    Hatte vereinzelt auch noch kleinere Lags etc festgestellt. Es gab jetzt aber einen neuen Commit bei Whatevergreen "Fix connector patches, thx to headkaze", mit dem das ganze bei mir doch um einiges smoother läuft.

    Falls noch jemand testen möchte, ob es damit besser läuft, packe ich den Build mal in den Anhang :)
    Dateien
    ASrock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7
    Intel i7-8700K
    Asus Radeon RX 580
    32GB Ballistix Sport LT DDR4-2666
    Hey zusammen,
    ich bringe QuickSync nicht zum laufen... Ich nutze die EFI von @al6042, die er mir hier bereitgestellt hat: GTX 1080 für Installation von High Sierra ausbauen?

    Dafür auch nochmal vielen Dank, alles funktioniert bisher sehr gut, halt leider bis auf QuickSync. Bei der EFI habe ich die config.plist entsprechend den Anweisungen in Post #1 angepasst. Ich hänge euch meine EFI mit der angepassten Config mal in den Anhang.
    Nur leider funktioniert QuickSync trotz der Anpassungen nicht. Das Intel PowerGadget zeigt zwar eine "grüne Linie" an, allerdings immer bei 0 MHz. Und der VDADecoderChecker gibt einen Fehler aus. Screenshots davon auch im Anhang.

    Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen :) Bin leider ganz neu in der Thematik Hackintosh. Und QuickSync bräuchte ich schon, denn ansonsten kann ich gleich bei Premiere bleiben, auch wenn die Stabilität von Premiere unterirdisch ist :cursing:

    Achso und was ich noch sagen wollte: QuickSync funktioniert in Win 10 mit Premiere (auch wenn man in Premiere eig. keinen Unterschied merkt, aber die Hardwarebeschleunigung ist zumindestens aktivierbar). Also sollten die BIOS Settings ja eigentlich richtig gesetzt sein.

    Naja, hoffe auf eure Ideen! ;)

    Edit: Konnte das Problem wieder kurz nach Erstellen des Beitrages lösen xD
    Naja auf jeden Fall war das Ausschlaggebende das Bootarg. shikigva=12
    Vorher hatte ich es auf shikigva=1
    Gefunden habe ich diese Lösung im Showroom-Thread von @danielsogl. Jetzt funktioniert QuickSync hervorragend, man sieht im IntelPowerGadget wie die IGPU hochtaktet, Mac Video Converter gibt Hardware-Kodierung = YES an, der VDADecoderChecker sagt auch ja und der Export von einem 2 minütigen 4k Video aus Final Cut hat sich halbiert (vorher 2:30 Exportzeit jetzt 1:10).

    Nochmal vielen Dank an alle die hier so aktiv im Forum Beiträge schreiben, ohne diese Beiträge hätte ich es nicht hinbekommen!
    Bilder
    • Bildschirmfoto 2018-07-28 um 14.33.16.png

      5,5 MB, 2.502×1.704, 56 mal angesehen
    Dateien
    • EFI.zip

      (19,83 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Spoiler anzeigen

    Meine Hardware:
    iHackMac: i7-6700k, GTX 1080, 16 GB DDR4, MSI B150M PRO-VDH, 2x 250GB SSD, 2x 2 TB HDD (sowohl WIN 10 als auch MacOSX 10.13.6 bootbar)
    Laptop: HP Pavilion i5, GTX 840M, 8 GB DDR4, 250GB SSD (allerdings nur WIN 10)
    Internetanbindung: 1&1 DSL 100 G.Vector 105.210 mbit/s down, 38.420 mbit/s up

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Skavi“ ()

    Überall. Beim Abspielen eines Videos in QuickTime ebenso wie beim Scrollen durch die Time-line. Bei der Time-line taktet sie aber nur leicht hoch.
    Spoiler anzeigen

    Meine Hardware:
    iHackMac: i7-6700k, GTX 1080, 16 GB DDR4, MSI B150M PRO-VDH, 2x 250GB SSD, 2x 2 TB HDD (sowohl WIN 10 als auch MacOSX 10.13.6 bootbar)
    Laptop: HP Pavilion i5, GTX 840M, 8 GB DDR4, 250GB SSD (allerdings nur WIN 10)
    Internetanbindung: 1&1 DSL 100 G.Vector 105.210 mbit/s down, 38.420 mbit/s up

    Sorry war quatsch....
    Delidding Service Skylake/Kaby Lake/Coffee Lake/Skylake X - Bei Interesse PN!
    Du benötigst einen Computer der Hackintosh fähig ist und keinerlei Gedanken über den Zusammenbau machen ?
    Bei Interesse PN!

    Bin inzwischen weiter mit dem Eingrenzen des Problems, auch wenn ich keine Lösung habe.

    Möglicherweise handelt es sich tatsächlich um einen Final Cut Bug: Ruckeln tritt immer bei MTS Dateien auf. Eigentlich kann FPCX die schon lange verarbeiten, aber naja...
    Egal welches Board, egal welche WEG oder Shiki, Neu- oder Altinstallation, von Sierra bis Mojave, sobald die Radeon ran muss (egal ob RX560 oder RX580), ruckelt es. Intel allein macht keine Probleme.

    Meine Lösung bleibt also: kein WEG oder Shiki einsetzen, per DSDT die Radeon connector implementieren und Intel auf connectorless per Clover. Dann muckt die Radeon nicht rum.

    Feedback zu WEG: iTunes-Videos Abspielen geht bei mir nicht, hoffe, ich kann die letzte Shiki noch lange benutzen (damit geht es nämlich) oder WEG wird bald entsprechend gefixed.
    Spoiler anzeigen
    iMac18,3: Asrock H370M-ITX/ac, Core i7 8700, Sapphire Nitro+ AMD Radeon RX580, Intel UHD630, 16 GB RAM, 1 TB Samsung PM961 NVMe, macOS 10.14 beta

    MacBookAir5,2: HP Elitebook 2170p, Core i5 3427U, 8 GB RAM, Intel HD4000, BCM94352HMB (Azurewave AW-CE123H) Wifi/BT, 512 GB Samsung EVO 850 SSD, macOS 10.14 beta
    WEG ist eindeutig eine Meisterleistung, denn was hier in eine Kext gepackt wird ist wirklich Wahnsinn... Aber WEG versucht zurzeit auch ein Schweizer Taschenmesser, Alleskönner – eine eierlegende Wollmilchsau zu sein, und das ist wirklich nicht gerade einfach.

    Der in diesem Thread als "alt" deklarierte Weg, ist 1. überhaupt garnicht veraltet (wenn überhaupt manueller), zeigt aber vorallem 2. mit seinen 34 Seiten, dass QuickSync eine von System zu System unterschiedliche und sehr komplexe Sache sein kann. WEG sucht an bestimmten Stellen nach Treffern um die Mechanismen zu aktivieren, die letztendlich für Quicksync oder zumindest das korrekte Setup von iGPU und GPU sorgen sollen, aber durch die Komplexität jeder einzelnen HardwareKonfiguration und vorallem auch die Inkonsistenz von Hardware-Herstellern bei der Bezeichnung und Beschilderung von verbauten Geräten, ist dieses Unterfangen nicht so einfach. Es muss häufig im speziellen Fall nachgesehen werden was nötig ist, all diese speziellen Fälle in eine All-In-One Lösung zu packen, grenzt an eine Sisyphusarbeit.

    WEG hat ursprünglich die Initialisierungsprobleme und somit BlackScreen und Sleep Issues von AMD Karten behoben. Das ganze war nach kurzer Zeit jedoch auch durch einen von Mieze veröffentlichten DSDT Patch möglich. Bereits hier habe ich gerne auf WEG verzichtet (wenn auch viel genutzt), weil ich dann einfach mehr im Griff hatte was wo passiert, vorallem da vit mit praktisch jedem Update WEG um weitere Patches und Talente bereicherte. Ich hätte also meine Konfiguration ständig anpassen müssen.
    Mit neueren OS scheint die Problematik sich selbst behoben zu haben, WEG ist hier nicht mehr nötig. In eine ähnliche Richtung geht es auch was Shiki angeht (@macinsane), es sieht so aus als bräuchte man zB unter Mojave auf vielen Systemen garkeine Patches mehr in die Richtung, so ist es auch bei mir.
    Wird einem schon so viel von Apple "entgegengekommen", verzichte ich gerne derzeit auf WEG und die vielen dort eingebauten Mechanismen und Patches und implementiere eben diese paar Patches, die ich brauche, von Hand. Mein Setup was die GPUs angeht ist derzeit minimalistischer denn je und funktioniert in allen belangen perfekt, sowohl unter El Capitan, als auch Mojave.
    Soviel nur zu meinen two cents ;)
    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum!
    @Kuckuck Um hier Missverständnissen vorzubeugen: Alle beteiligten Entwickler haben meine zutiefst empfundene Wertschätzung.
    Ich hoffe, dass Kritik nicht gleich als persönliche Kränkung empfunden wird.
    Meine Haltung derzeit ist aber, dass diese "Kext aus einem Guss" aus meiner Sicht keine gute Idee ist. Ich stehe jetzt halt dadurch vor Problemen, die ich vorher nicht hatte. Dadurch, dass Shiki in WEG aufgegangen ist, kann ich iTunes nicht mehr nutzen, deshalb hoffe ich auf Verständnis, dass sich meine Begeisterung derzeit in Grenzen hält.
    Spoiler anzeigen
    iMac18,3: Asrock H370M-ITX/ac, Core i7 8700, Sapphire Nitro+ AMD Radeon RX580, Intel UHD630, 16 GB RAM, 1 TB Samsung PM961 NVMe, macOS 10.14 beta

    MacBookAir5,2: HP Elitebook 2170p, Core i5 3427U, 8 GB RAM, Intel HD4000, BCM94352HMB (Azurewave AW-CE123H) Wifi/BT, 512 GB Samsung EVO 850 SSD, macOS 10.14 beta
    Du hast mein vollstes Verständnis, denn auch meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Deswegen verzichte ich derzeit auch lieber auf WEG und mach die Dinge manuell... Schade finde ich, dass man die einzelnen Bestandteile von WEG anscheinend nicht einzeln deaktivieren kann, um beispielsweise nur den Shiki Userpatcher Mechanismus und nichts anderes zu nutzen :/
    Du kommst bei deinem Problem nach dem unendlichsten Versuch nicht weiter? Dann schreib mir eine Nachricht für eine TeamViewer Sitzung. Nur wenn es gar nicht mehr weiter geht!
    Alle anderen Fragen und Anliegen gehören ins Forum!
    Dann baut euch mal v1.2.1
    • Fixed -shikioff not working (note, -liluuseroff may be more handy)

    iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22f |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB RAM |250GB SSD |10.13.6 |Clover 4612

    MacBook 9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 HD515 |4GB RAM |SSD 128 & 250 GB |10.13.6 |10.14 DevBeta |Clover 4671
    MacBookPro15,2 XiaoMi Pro 15,6" |i5-8250U UHD620 |8GB RAM |250 & 250GB SSD |10.13.6 |10.14 DevBeta |Clover 4671
    MacBookPro14,2 Lenovo 510-15IKS |i5-6200U HD520 |8GB RAM |128SSD 1TB HDD |Win10 - 10.13.6 |10.14 DevBeta |Clover 4671



    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!


    Bootflags-zu-Lilu-Plugins-mit-Beispielen

    Hat jemand eine Idee wie ich WhatEverGreen verklickern kann das er schon ab 17G2112 default einliest ?
    Delidding Service Skylake/Kaby Lake/Coffee Lake/Skylake X - Bei Interesse PN!
    Du benötigst einen Computer der Hackintosh fähig ist und keinerlei Gedanken über den Zusammenbau machen ?
    Bei Interesse PN!

    @NoirOSX Schon probiert, ändert nix. Außerdem brauch ich shiki=on und alles andere off! ;)
    Spoiler anzeigen
    iMac18,3: Asrock H370M-ITX/ac, Core i7 8700, Sapphire Nitro+ AMD Radeon RX580, Intel UHD630, 16 GB RAM, 1 TB Samsung PM961 NVMe, macOS 10.14 beta

    MacBookAir5,2: HP Elitebook 2170p, Core i5 3427U, 8 GB RAM, Intel HD4000, BCM94352HMB (Azurewave AW-CE123H) Wifi/BT, 512 GB Samsung EVO 850 SSD, macOS 10.14 beta
    Seit der neuesten Developer Beta 5, funktioniert jetzt auch bei mir der neuste WhateverGreen ohne blackscreen.
    Nur halt nicht komplett wie es soll, da DRM geschützte Materiale nicht wiedergegeben werden können.
    Aber das war bei mir auch so, wo ich noch das Shiki Plugin unter Mojave benutzte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TahsinAhmed“ ()

    Ich habe die Intel HD4000 bis vor kurzem nicht genutzt, wegen diesem Beitrag nun doch. Was auffällt is das die CPU Temperatur mit IGPU im Leerlauf 5º niedriger ist, habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? ich hatte eine höhere Temperatur erwartet.
    Kann auch an der Umgebungstemp liegen :)
    Die IGPU, wenn im BIOS enabled und connectorless ID (Sprich keine Bildausgabe) wird ja die meiste Zeit IDLE laufen mit 350 MHZ. Da braucht die so gut wie keinen Strom - zumindest im Vergleich zur CPU. Insofern wirds mit IGPU (ohne IGPU LasT) nicht wärmer, aber ich denke auch nicht kühler werden.
    Hallo Allerseits,
    danke für die Anleitung. Leider bin ich noch ein newbie und man liest so einige unterschiedliche oder widersprüchliche Aussagen über das Thema.
    Bei mir hat das ganze auf jeden Fall noch nicht funktioniert - ich bekomme eine Kernel panic beim Start, was aber wohl eher mit den BIOS-Einstellungen zu tun hat, oder?

    Kann mir jemand noch einmal eine kleine Schritt für Schritt Anleitung für mein System geben?Tausend Dank und liebe Grüße!


    EDIT: Läuft ja richtig super dieses Forum hier...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hackbellchen“ ()

    mitchde schrieb:

    Kann auch an der Umgebungstemp liegen :)
    Die IGPU, wenn im BIOS enabled und connectorless ID (Sprich keine Bildausgabe) wird ja die meiste Zeit IDLE laufen mit 350 MHZ. Da braucht die so gut wie keinen Strom - zumindest im Vergleich zur CPU. Insofern wirds mit IGPU (ohne IGPU LasT) nicht wärmer, aber ich denke auch nicht kühler werden.

    Die höhere Temperatur habe ich aber wenn die IGPU im BIOS auf "disabled" steht, wird wahrscheinlich nur ausgeblendet und läuft im Hintergrund weiter. ?(

    hackbellchen schrieb:


    Kann mir jemand noch einmal eine kleine Schritt für Schritt Anleitung für mein System geben?Tausend Dank und liebe Grüße!


    EDIT: Läuft ja richtig super dieses Forum hier...


    Willkommen im Forum,

    ja das Forum läuft sehr gut, danke....aber dein meckern hilft hier nicht. Hast du dir das Wiki durchgelesen und die vielen Anleitungen die es hier schon gibt?

    Ansonsten eröffne doch einfach einen neuen Thread, damit das auch alle direkt sehen und dir helfen können.

    Habe noch nie ein Forum mit mehr hilfswilligen Menschen gesehen als dieses.

    In diesem Sinne: Viel Erfolg bei deinem hacki, aber wie man in den Wald hinein ruft so schallt es auch zurück.