macOS Mojave Ozmosis BETA − OZ167X-XMAX

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    macOS Mojave Ozmosis BETA − OZ167X-XMAX

    Hiermit stelle Ich für Tester ein neues Ozmosis als "Beta" zur Verfügung.

    Das ganze richtet sich ausschließlich an Tester die wissen was sie tun! Ich übernehme keinerlei Verantwortung für jegliche Beschädigungen oder Probleme, die durch die Benutzung dieser Dateien auftreten!

    Das ganze ist mit @cecekpawon bei dem Versuch Kext-Injection für Mojave unter Ozmosis zu fixen entstanden. Bei mir läuft alles bereits fabelhaft mit Mojave, was jedoch nichts heißen muss.

    Es handelt sich hierbei nicht um eine Art neue Ozmosis Generation, sondern lediglich um ein neues Konzept welches es ermöglicht Mojave mit Kext-Injection zu nutzen.
    Dazu ist verschiedenes nötig:

    Hier steht an erster Stelle eine gepatchte Ozmosis.efi. Um sie von älteren Patches abzugrenzen, geht sie unter dem Namen Ozmosis 167X-XMAX. Es findet sich bei dem Konzept eine neue Herangehensweise, um Kexts aus der EFI oder dem ROM in den Kernel zu injecten. Im Anhang:Die bloße Benutzung von Ozmosis reicht für Kext-Injection nicht aus. Der KernextPatcher von cecekpawon übernimmt hier nun zentrale Aufgaben und muss (für Kext-Injection aus EFI und ROM) mit Ozmosis zusammen genutzt werden!

    In der FFS Version des KernextPatchers ist alles nötige für Kext-Injection von Mountain-Lion bis Mojave eingebaut. Zukünftige Betriebssysteme lassen sich leicht hinzufügen.
    Bei Benutzung des KernextPatchers aus der EFI (zB mit DBounce) muss eine passende KernextPatcher.plist eingebunden werden, welche sich ebenfalls im Anhang finden lässt. Wie dies geht, steht hier. Diese KernextPatcher.plist kann in jedem Fall durch weitere Einträge erweitert werden, wie KextsToPatch, BooterToPatch oder Kext-Blocks. Weitere Infos dazu hier und hier.Durch die Benutzung von Ozmosis und KernextPatcher (mit passender Plist) funktioniert Kext-Injection unter Mojave, sowie bei älteren OS X Versionen von der EFI und aus dem ROM.

    Wie man ein Ozmosis-ROM erstellt habe ich hier erklärt: Ozmosis BIOS individuell anpassen + Erklärung des Aufbaus

    In ein aktuelles (Haswell und drunter) ROM sollten folgende FFS eingebaut werden:Viel Erfolg an alle Tester, ich freue mich über Feedback, Versuche und Diskussionen! Und wie jeder weiß: Totgesagte leben länger :thumbup:
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von „kuckkuck“ ()

    kuckkuck schrieb:


    Das ganze richtet sich ausschließlich an Tester die wissen was sie tun! Ich übernehme keinerlei Verantwortung für jegliche Beschädigungen oder Probleme, die durch die Benutzung dieser Dateien auftreten!

    Um das nochmal hervorzuheben... ;)
    Meine Hardware in der Übersicht
    7816cd_1525017816
    iMac 18.3 | MacOS 10.13.4 & Windows 10 Dual Boot mit Clover
    Asus ROG Strix Z370-G mATX | Intel Core i5 8400 @6x 2.80GHz | RX 560 Sapphire Pulse OC 4GB | 256GB WD Black M.2 SSD | be quiet! Pure Base 600 | DELL P2418D WQHD Monitor
    e69464_1525017974
    MacBook Air 12.1
    Lenovo U41-70 | Inel Core i3 5005U @2x 2,0GHZ | Intel HD 5500 | 256GB Samsung EVO SSD | 13,3'' FullHD Monitor | Clover, High Sierra
    DSL
    Vertrauen sie mir, ich weiss was ich tue.
    1.Z170X-SOC FORCE i7 7700K 16GBDDR4 m2 samsung 960 msi nv 1050 ti win10 sierra + High Sierra BL clover
    2. GA-Z97X UD3H/i7 4790K 32GBDDR3, Ssd Samsung 500Gb 2X2TB HDD Gigab GTX 670 OC, 4GB win 10 Sierra + High Sierra BL ozmosis
    3.GA-Z77X-UD3H i7 3770K16GBDDR3 Speicher Toschibassd256GB 2X2TB HDD ati 5770 1GB BL ozmosis
    4.Asus N73sv Dual Boot8GB Ram DDR 3,Ssd Samsung 256Gb +500GB Hdd Yosemite EL Cap Sierra High Sierra Win 10 BL Clover
    Ich würde ja zu gerne mit machen ... Aber wie ja alle hier wissen, wehrt sich mein Board heftig gegen Ozmosis und keiner weiss warum :(
    So ein Jammer.
    Aktuelle Baustelle: GA-Z97X-UD5H-BK / i7-4790K / GIgabyte R9 280X

    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D
    bei mir z97x ud3h Läuft super,morgen ist der 77er Dran.
    1.Z170X-SOC FORCE i7 7700K 16GBDDR4 m2 samsung 960 msi nv 1050 ti win10 sierra + High Sierra BL clover
    2. GA-Z97X UD3H/i7 4790K 32GBDDR3, Ssd Samsung 500Gb 2X2TB HDD Gigab GTX 670 OC, 4GB win 10 Sierra + High Sierra BL ozmosis
    3.GA-Z77X-UD3H i7 3770K16GBDDR3 Speicher Toschibassd256GB 2X2TB HDD ati 5770 1GB BL ozmosis
    4.Asus N73sv Dual Boot8GB Ram DDR 3,Ssd Samsung 256Gb +500GB Hdd Yosemite EL Cap Sierra High Sierra Win 10 BL Clover
    auf den 77er bin ich gespannt denn mein 77er verweigert sich standhaft...
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    Sauber @TakisGR!
    Hättest du noch ein BDMESG unter Mojave für mich?

    @CrazyCreator Probieren geht über studieren ^^ Aber ich muss schon eingestehen, da ist dein board wirklich sehr komisch...
    @kuckkuck
    Das Probieren geht ja leider nur sehr eingeschränkt, da ich dann ja immer im Blindflug unterwegs bin, wenn OZ startet.

    In ein paar Wochen, werde ich das Brett wohl verkaufen, komplett mit CPU und RAM und mir ein ASUS Maximus X Hero holen.
    Dann hat es sich wahrscheinlich, für mich, erledigt mit Ozmosis. Habe zwar den DBounce-Test-Thread mitverfolgt, aber
    ich bezweifle das ich das hinbekomme.
    Aktuelle Baustelle: GA-Z97X-UD5H-BK / i7-4790K / GIgabyte R9 280X

    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D
    Unable to find startup entry after installation...
    Mainboard: G1.Sniper M5
    CPU: Intel Core i7 4790K
    Graphics: EVGA NVIDIA GTX770
    RAM: 16G DDR3
    OperatingSystem(s): windows10/mac os sierra 10.13.0
    More stuff: BCM943602CSAX
    Bootloader: ozmosis 167X
    Boot into an available OS like Recovery/Sierra/High Sierra/El Capitan or boot your Install-Thumbdrive. Then select systempreferences or the right app (in the Install-Menu) to choose your startup-volume. There you should be able to see the installed Mojave OS. Select it and reboot, there should be a new startup entry in the bootmenu. This specific boot entry should also be NVRam-Reset persistent, at least in 2 out of three cases I witnessed or heard about...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kuckkuck“ ()

    kuckkuck
    ich hab BDMESG.pkg
    aber zeigt nichts.
    1.Z170X-SOC FORCE i7 7700K 16GBDDR4 m2 samsung 960 msi nv 1050 ti win10 sierra + High Sierra BL clover
    2. GA-Z97X UD3H/i7 4790K 32GBDDR3, Ssd Samsung 500Gb 2X2TB HDD Gigab GTX 670 OC, 4GB win 10 Sierra + High Sierra BL ozmosis
    3.GA-Z77X-UD3H i7 3770K16GBDDR3 Speicher Toschibassd256GB 2X2TB HDD ati 5770 1GB BL ozmosis
    4.Asus N73sv Dual Boot8GB Ram DDR 3,Ssd Samsung 256Gb +500GB Hdd Yosemite EL Cap Sierra High Sierra Win 10 BL Clover
    Fürs Terminal kannst du dieses kleine Tool mit rechtsklick --> öffnen benutzen:
    Dateien
    • BDMESG.zip

      (2,28 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    sehr gute Neuigkeiten, auch Z77x ud3h mit Ozmosis startet Normall.
    1.Z170X-SOC FORCE i7 7700K 16GBDDR4 m2 samsung 960 msi nv 1050 ti win10 sierra + High Sierra BL clover
    2. GA-Z97X UD3H/i7 4790K 32GBDDR3, Ssd Samsung 500Gb 2X2TB HDD Gigab GTX 670 OC, 4GB win 10 Sierra + High Sierra BL ozmosis
    3.GA-Z77X-UD3H i7 3770K16GBDDR3 Speicher Toschibassd256GB 2X2TB HDD ati 5770 1GB BL ozmosis
    4.Asus N73sv Dual Boot8GB Ram DDR 3,Ssd Samsung 256Gb +500GB Hdd Yosemite EL Cap Sierra High Sierra Win 10 BL Clover
    Sehr schön!
    Ich hab mir mal dein bdmesg angeschaut, sieht soweit alles einwandfrei aus...
    Funktioniert Mojave gut? Werden kexts laut kextstat auch aus dem EFI/ROM injected?

    Wie siehts mit dem Booteintrag aus, ist dieser NVRam beständig, wie hier beschrieben? Post 10 Bei mir konnte ich bereits die Erfahrung machen...
    Mein aktueller Stand der Informationen ist; Ozmosis geht nur bis Chipsatz Z97 ins BIOS.
    Es gab/gibt wohl versuche es in ein UEFI zu bekommen, welches auf Z170 läuft, aber danach bzw. darüber
    war Schluß ... Oder?
    Aktuelle Baustelle: GA-Z97X-UD5H-BK / i7-4790K / GIgabyte R9 280X

    Rechtschreibung, Grammatik, Satzzeichen, Textformatierung und manchmal auch ein Komma führen zu einer besseren Verständlichkeit ;) :D
    Jap, das ist Stand der Dinge!
    Ich werde jetzt auch mal mein Glück probieren ^^

    Hackmac:

    • Mainboard: GA-Z97X-Gaming 5
    • Cpu: Intel Core XEON 1231 v3
    • RAM: 12GB HyperX Savage
    • HDD: 1TB Seagate Drive (Hauptdrive mit Windows 10), 3x 1TB WesternDigital NAS Drives
    • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 von Sapphire

    :hackintosh:
    Alles größer oder gleich Skylake würde ich nur noch als Versuch bezeichnen... Beziehungsweise wie es offiziell heißt:

    Wiki schrieb:

    OZMOSIS BETA Features/Test:
    Skylake CPU support


    Ozmosis kommt mit Skylake CPUs schon klar, aber es gibt häufig einige weitere Problematiken am Rande, die dann blöde Nebeneffekte haben, eines davon wäre die Schwierigkeit bei der ≥Skylake-ROM Ausstattung...
    I can't really understand what you're saying but maybe it helps not to use APFSDriverLoader but this instead: insanelymac.com/forum/topic/29…ndComment&comment=2621862

    You can also try this: Post 10