Time Machine

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Time Machine

    Nabend, ich mal wieder...

    ganz Kurios..
    wollte grad mal Time Machine testen.
    von Bootstick gestartet... „Backup von TimeMachine“ gewählt.... was kommt?

    bei Zielvolume wollte ich meine meine SSD auswählen

    und er sagt mir:
    Dieses Volume kann nicht verwendet werden, da es nicht Afps usw ist...Bitte wählwn sie Neuinstall und wählen sie dann den Migrationeassistent ?
    is das jemand schon mal pasiert?
    Gruss, Andy


    Spoiler anzeigen
    iMac 15.1 °Asus Z97-K° °Intel Core i7-4790° °Asus Radeon RX-560° °Corsair 16GB DDR3 °

    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:
    Guten Abend,

    hast du denn schon ein Backup erstellt mit Time Machine? Sonst kannst du auch nicht vom Backup wiederherstellen.

    Gruß Mocca55
    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce GT530 1GB|3GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover r4411
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3.07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 500GB |Clover r4449
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600k @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|2x 4GB Samsung DDR3|OSX 10.12.6 Sierra + 10.13.6 High Sierra auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover r4411
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|2x 2GB RAM DDR3|OSX 10.11.6 El Capitan + 10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr4449
    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———
    Na klar... deshalb hats mich ja gewundert
    Gruss, Andy


    Spoiler anzeigen
    iMac 15.1 °Asus Z97-K° °Intel Core i7-4790° °Asus Radeon RX-560° °Corsair 16GB DDR3 °

    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:
    Habe gerade eben eine Volumen über Recovery auf APFS wiederhergestellt. Lief ohne zu mucken.
    Meine Partition war bereits APFS.
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:
    Meine auch ?
    afps + ssd
    deshalb der Thread.... er erkannte die ssd nicht bzw sagte halt was ich geschrieben hatte.
    Hmm...Überlegung....TimeMachine weiternutzen oder Super Duper
    Gruss, Andy


    Spoiler anzeigen
    iMac 15.1 °Asus Z97-K° °Intel Core i7-4790° °Asus Radeon RX-560° °Corsair 16GB DDR3 °

    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:
    Kommt drauf an wie deine Backup Strategie ist.

    Time Machine sichert wenn das Backup Ziel Volume angeschlossen ist jede Stunde ein Backup deiner geänderten Dateien. Und du kannst entweder einzelne Dateien wieder zurückholen oder das gesamte Backup einspielen. Und Time Machine ist so schlau und löscht wenn dein Backup Volume voll ist automatisch immer die ältesten Backups. Ich nutze das in Verbindung mit einer Time Capsule mit 2TB. So hab ich immer ein aktuelles Backup.

    Mit Super Duper hab ich noch nicht wirklich gearbeitet.

    Kommt halt drauf an wie und was und wie oft du Sichern möchtest. Musst du selbst entscheiden.

    Gruß Mocca55
    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce GT530 1GB|3GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover r4411
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3.07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 500GB |Clover r4449
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600k @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|2x 4GB Samsung DDR3|OSX 10.12.6 Sierra + 10.13.6 High Sierra auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover r4411
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|2x 2GB RAM DDR3|OSX 10.11.6 El Capitan + 10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr4449
    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———
    Auf jeden Fall sollte man ZUSÄTZLICH zur TiMa, ein BackUp-Proggi nutzen. Die TiMa ist schon eine tolle Sache, ersetzt aber nicht 100%ig ein richtiges BackUp.
    Ich sichere oft meine Platten mit dem TerminalBefehl "dd". Mit dem "dd" wird die gesamte Platte (incl.EFI) gesichert/geklont. Mit AFPS-Platten habe ich es allerdings noch nicht probiert.

    hackintosh-inc.de/index.php/Th…n/?postID=25445#post25445
    & VG :hackintosh:

    Gigabyte Z77-DS3H Rev 1.0 & 1.1
    I5-3330
    NVIDIA GT640 läuft OOB
    10.13.6 Clover
    Werde ich mal ausprobieren
    Gruss, Andy


    Spoiler anzeigen
    iMac 15.1 °Asus Z97-K° °Intel Core i7-4790° °Asus Radeon RX-560° °Corsair 16GB DDR3 °

    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:
    @Shado
    Time Machine ist zum Sichern und hat ein 100%iges Backup. Wenn man die Sicherung voll Automatisch im Hintergrund laufen lässt.

    Man muss unterscheiden zwischen HDD Clone und Backup. Ein HDD Clone ist ein Kopie und ein Backup wie Time Machine ist schon was ganz anderes. Mit Tine Machine kann man anhand einer Time Line zurück lesen.

    apple.com/airport-time-capsule/

    Gruß Mocca55
    iMac9,1|Intel Pentium E5400 @ 2.50Ghz|GeForce GT530 1GB|3GB DDR2|OSX 10.11.6 El Capitan auf 500GB WD Green |Clover r4411
    iMac14,1|Intel Xeon W3550 @ 3.07Ghz|nVidia Quadro FX1800 768MB|4GB DDR3|OSX 10.13.6 High Sierra auf 500GB |Clover r4449
    iMac14,2
    |Intel Core i7-2600k @ 3.40Ghz|
    MSI R9 270X 2GB|2x 4GB Samsung DDR3|OSX 10.12.6 Sierra + 10.13.6 High Sierra auf 120GB Thoshiba A100 SSD|Win7 64bit auf SSD Samsung Evo 850|Clover r4411
    MacBookPro6,1|i3 330M @ 2.13 Ghz|ATI Radeon HD 5650|2x 2GB RAM DDR3|OSX 10.11.6 El Capitan + 10.13.6 High Sierra|250GB SanDisk SSD|Cloverr4449
    ———>Kein Support über Privatnachrichten<———
    Also wie gesagt. Musste alles neuneinstellen. Apps waren nicht am Platz Auf der anderen Seite habe ich noch nie ein Backup früher mal mit TimeMaschine gemacht. Also nur Windows genutzt.
    Hätte mir gewünscht das bei TM die Einstellungen mit gespeichert werden
    Gruss, Andy


    Spoiler anzeigen
    iMac 15.1 °Asus Z97-K° °Intel Core i7-4790° °Asus Radeon RX-560° °Corsair 16GB DDR3 °

    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:
    @Mocca55, nichts für ungut.... :D Aber ich bin seit über 10 Jahren mit Apples unterwegs, und weis wovon ich rede.
    Eine komplette Sicherung der GESAMTEN Platte kannst du nur mit einem zusätzlichen Programm oder mit dem "dd"-TerminalBefehl ausführen.
    Auch die Empfehlungen zur Anleitung für BackUps wird von Apple selbst, ein separates BackUp-Programm empfohlen.
    Jeder der verantwortungsvoll mit EDV-Installationen (ob WIN, LINUX oder OsX o.ä.) umgeht, wird immer ein zusätzliches BackUpProgramm nutzen oder auch komplette Images von seinen Platten ablegen.
    Die TiMa, das steht ausser Frage, ist ein sehr mächtiges Tool, um seine Daten zu sichern und gegebenenfalls seine Daten wieder herstellen zu können.
    Aber es ersetzt NIEMALS eine komplettes BackUp.......
    Jeder kann es aber sehen, wie er will.
    & VG :hackintosh:

    Gigabyte Z77-DS3H Rev 1.0 & 1.1
    I5-3330
    NVIDIA GT640 läuft OOB
    10.13.6 Clover
    Ich verstehe deine Sätze nicht...
    Was bedeutet "Apps waren nicht am Platz"?

    Bei mir liegt seit Oktober 2017 alles am richtigen Platz:


    @Shado
    Und gerade weil ich mit TM auch Daten von vor 8 Monaten wieder zurückholen kann, ist TimeMachine ein reales Backup-Tool, im Gegensatz zu den manuellen Moment-Aufnahmen, die du mit anderen Cloning-Tools erhältst...
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.6 | Clover 4644
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4644
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Die TiMa, das steht ausser Frage, ist ein sehr mächtiges Tool, um seine Daten zu sichern und gegebenenfalls seine Daten wieder herstellen zu können.


    Ist doch meine Rede.... 8)
    & VG :hackintosh:

    Gigabyte Z77-DS3H Rev 1.0 & 1.1
    I5-3330
    NVIDIA GT640 läuft OOB
    10.13.6 Clover

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „al6042“ ()

    Du solltest deine eigenen Zitate komplett darstellen, sonst geht der Bezug verloren:
    Die TiMa, das steht ausser Frage, ist ein sehr mächtiges Tool, um seine Daten zu sichern und gegebenenfalls seine Daten wieder herstellen zu können.
    Aber es ersetzt NIEMALS eine komplettes BackUp.......
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.6 | Clover 4644
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4644
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Also kurz und Knapp... brauche keine Täglichen Backups ala TM..
    einmal oder zweimal die Woche reicht vollkommen.
    Also dann brauche ich ein komplettes Image der Platte sozusagen falls mal was is. Inkl Efi speicherung..
    Also dd oder ccc oder Sd?
    Eure Meinungen?
    Gruss, Andy


    Spoiler anzeigen
    iMac 15.1 °Asus Z97-K° °Intel Core i7-4790° °Asus Radeon RX-560° °Corsair 16GB DDR3 °

    Keine Unterstützung per PN! Eure Anfragen gehören zu den Profis, nicht zu den Anfängern! :whistling:
    CCC und auch SD! sichern nicht die EFI. Der "dd"-Befehl sichert das GANZE Gerät, also mit allen Sektoren.
    Wenn du dein Clover auf der selben Platte hast, wie deine Systemplatte, solltest du es mit dem "dd" sichern.
    CCC und SD! sichert nur die Systempartition. Recovery ist meines Wissens auch nicht dabei.
    & VG :hackintosh:

    Gigabyte Z77-DS3H Rev 1.0 & 1.1
    I5-3330
    NVIDIA GT640 läuft OOB
    10.13.6 Clover
    Ich mach neben TM wöchentlich ein Backup auf einer Externen Platte mit CloneZilla.
    Dabei wird die Platte oder Partition 1:1 inklusive EFI Partition geklont und ist auch bootfähig.
    Zur Sicherheit sichere ich alle meine EFI´s noch auf einem Stick
    Meine Systeme


    Spoiler anzeigen
    HackBooks:
    T420 * i5 2540M * HD3000 * 8GB DDR3 * 10.13.5 + Win10 Pro
    Clover 4558

    Lenovo IdeaPad Z710 i5 4200M, 8GB, 525GB Crucial MX300,10.14 beta + Win 10 Pro
    Clover 4558
    ***********************
    iMac 18.3:
    MSI Z370 PC PRO - i7 8700 K 6x 3,7 GHz -16GB Ram - Gigabyte RX 560 - WLAN+BT: BCM94360CD
    Clover 4617 - 10.13.6 (17G65) + 10.14 Beta (18A347e)
    Win10 pro auf Samsung 850 evo

    iPhone5 Black 64GB