Clover Stick bootet nicht, Dell E7440

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Clover Stick bootet nicht, Dell E7440

    Hallo zusammen,

    ich habe mich daran versucht auf meinem Dell E7440 High Sierra zu installieren und scheitere leider schon an einem frühen Zeitpunkt.
    Bei dem Laptop, den ich benutzen möchte handelt es sich um ein Dell E7440, mit 12GB Ram und einem Core i5-4200U.

    Folgendermaßen bin ich dabei vorgegangen:
    • Den Bootstick mit Clover installiert und die FakeSMC.kext auf der EFI Partition eingefügt
    • Als Treiber nur den OscAptioFix2Drv-64 installiert (richtig, auch wenn schon 3 verfügbar ist?)
    • Hätte ich an der Config sonst noch etwas ändern müssen?
    • Dann habe ich folgende Einstellungen im Bios gemacht: Secure Boot Off , TPM Chip komplett deaktiviert und SATA auf AHCI geändert
    Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass ich den Stick booten möchte, er mir aber im UEFI Boot Menü nicht angezeigt wird. Siehe Anhang 1

    Wenn ich den Boot Mode auf Legacy umstelle, bekomme ich den Stick als "USB Storage Device" angezeigt, wenn ich allerdings davon starte kommt die Meldung: "Missing Operating System".Siehe Anhang 2.


    Habt ihr da eine Idee, was ich falsch mache?

    Ach als Anmerkung noch, auf der Platte die in dem Notebook sitzt, war vorher ein Windows 10 mit BitLocker installiert, kann das evtl. das Problem sein?

    Ich bin für jede Hilfe Dankbar!
    Bilder
    • IMG_3614.JPG

      2,32 MB, 4.032×3.024, 8 mal angesehen
    • IMG_3814.JPG

      2,19 MB, 4.032×3.024, 6 mal angesehen
    Ist der Bootstick im FAT32 Format formatiert?
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:

    anonymous writer schrieb:

    Ist der Bootstick im FAT32 Format formatiert?


    Hallo,

    ne hatte den Stick(der ne kleine externe SSD ist) normal als Mac OS Extended formatiert. Muss ich FAt32 nehmen? Oder etwas anderes?


    Sobald ich den Stick aber mit
    ​sudo /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume --applicationpath /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app

    erstelle wird er sofort wieder zu Mac OS Extended (journaled)

    Der Stick (die Partition) muss damit das Bios den EFI Ordner findet im FAT32 Format sein.
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:

    Macelskie schrieb:

    anonymous writer schrieb:

    Ist der Bootstick im FAT32 Format formatiert?

    Sobald ich den Stick aber mit
    ​sudo /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/MyVolume --applicationpath /Applications/Install\ macOS\ High\ Sierra.app

    erstelle wird er sofort wieder zu Mac OS Extended (journaled)


    Genau das gleiche Problem habe ich auch mit Disk Maker X jetzt reproduziert. Vielleicht steh ich ja nur total auf dem Schlauch, mir fällt jetzt aber dann keine andere Möglichkeit ein (inkl hier im Wiki) den Stick mit der MacOs Installation in FAT32 zu bestücken.
    Davon kannst auch nicht booten. Um die OSX Installatiosnpartition booten zu können benötigst du eine zweite Partition auf dem Stick mit fat32 und dem Clover EFI-Ordner oder einfacher einen zweiten Bootstick mit fat32 und dem Clover EFI-Ordner.

    hackintosh-forum.de/wffaq/inde…=31-Wege-der-Installation
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:
    Hallo,

    dank deiner Hilfe habe ich jetzt den Fehler gefunden, ich hatte bei der Platte das falsche Partiotionsschema. Jetzt startet das Clover Bootmenü.

    Allerdings habe ich jetzt den Fehler, dass nach der Option "Boot macOs Install from Install MacOs High Sierra" nur Kurz das Apfellogo erscheint, dann aber wieder das Dell Bootlogo kommt und ich dann wieder im Startmenü von Clover bin.

    Hat da auch noch jemand einen Ansatz für mich?
    Ja :)
    Links deine Hardware Daten eintragen damit jeder im Forum weiß um welchen Rechner es sich handelt.
    Dann den Verbose Mode beim Booten einschalten und ein Bild vom Fehler hier posten.

    Als Ergänzung noch deinen verwendeten EFI-Ordner gezippt hier hochladen.
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „anonymous writer“ ()

    Edit:
    Ich habe mich mit Hilfe des Englischen Forums ein bisschen weiter durchgekämpft. Immerhin kommt jetzt für ca. 3 Sekunden der Ladebildschirm unter dem Apple Logo. Dazu erscheinen im Verbose Modus die neuen Meldungen.

    Die entsprechende EFI.zip habe ich angehängt.

    Bin für jede Hilfe Dankbar!
    Bilder
    • Bildschirmfoto 2018-06-05 um 19.56.04.png

      835,7 kB, 631×600, 5 mal angesehen
    • Bildschirmfoto 2018-06-05 um 19.55.58.png

      848,37 kB, 578×752, 8 mal angesehen
    Dateien
    • EFI.zip

      (2,79 MB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Macelskie“ ()

    Versuche mal den EFI-Ordner im Anhang.
    Dateien
    • EFI.zip

      (12,85 MB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:
    Hallo,

    ich melde Vollzug, habe das System jetzt zum laufen bekommen. Vielen Dank dafür. :danke:

    Ich habe jetzt nur noch Kleingiekiten:
    • Mein Login Bildschirm zeigt komische Grafikfehler
    • HDMI Audio funktioniert nicht
    • Der Kopfhörerausgang produziert ebenfalls nur ein brummen
    Bilder
    • IMG_3242.JPG

      2,14 MB, 4.032×3.024, 4 mal angesehen
    Hast Du die verbleibenden Probleme noch beseitigen können?
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    Würde mich auch seh interessieren.
    Ich will mein E6420 in Rente schicken und ein E7440 für die Arbeit nutzen...
    Aktuelle Baustelle: Asus P8Z77-M, i5-2400, 4GB DDR3-1333, Nvidia GT710, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Gigabyte Z77-DS3H, Bios: F11a Ozmosis [Rev 1.1], i7-2600K, GT710, 8GB DDR3, 240GB SSD, OSX 10.12.6 & 10.13.5, Wlan: TP-WDN4800
    Asus P8Z77-M, i7-3770, 10GB DDR3-1333, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Dell Latitude E6420, i5-2520M, HD3000, 6GB DDR3, 128GB SSD, 10.12.5, Wlan: Dell DW1520, DSDT + Kexte, r4061
    Dell 7570, i7-8550U, UHD620, 8GB DDR4, ALC295, DW-1830, 240GB SSD, 10.12.6 & Mojave PB2, Cover r4586
    Hallo zusammen,
    mit viel rumprobieren hatte ich mein 7440 mit der angehängten EFI eigentlich optimal zum laufen bekommen (bin aktuell am Mojave testen).
    Das einzige Problem was ich bei der EFI noch hatte waren die Kopfhörer, die gingen vorher aber auf jeden Fall mit der gleichen Config schon einmal, keine Ahnung, was das Problem ist.
    Hier im Forum gab es noch einen Patch für die DSDT, damit die Helligkeitssteuerung über die Pfeiltasten funktioniert, den wollte ich auch noch einfügen.
    Ansonsten kann ich das Gerät als Hacki wärmstens empfehlen.

    Update:
    Mit aktualisierten kexten und der neusten Clover Version läuft unter Mojave auch alles sehr stabil (was ich jetzt nach ein paar Stunden Benutzung beurteilen kann).
    Nur den Sound bekomme ich gar nicht ans laufen. Hat jemand da vielleicht einen Ansatz?
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Macelskie“ ()

    Schau mal nach welchen Soundchip du hast.
    Die neuste AppleALC 1.2.8 und Lilu 1.2.4 solltest du für Mojave nehmen.
    Dann fehlt dir nur noch die passende Layout-ID, für deinen Soundchipsatz.
    Aktuelle Baustelle: Asus P8Z77-M, i5-2400, 4GB DDR3-1333, Nvidia GT710, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Gigabyte Z77-DS3H, Bios: F11a Ozmosis [Rev 1.1], i7-2600K, GT710, 8GB DDR3, 240GB SSD, OSX 10.12.6 & 10.13.5, Wlan: TP-WDN4800
    Asus P8Z77-M, i7-3770, 10GB DDR3-1333, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Dell Latitude E6420, i5-2520M, HD3000, 6GB DDR3, 128GB SSD, 10.12.5, Wlan: Dell DW1520, DSDT + Kexte, r4061
    Dell 7570, i7-8550U, UHD620, 8GB DDR4, ALC295, DW-1830, 240GB SSD, 10.12.6 & Mojave PB2, Cover r4586
    hallo und danke für dein efi.zip.

    Ich hab nun noch eine Frage, was muss ich noch ändern damit ich meine installation starten kann? bei mir startet mein e7440 mit dem i7 nach den ++++++++++ neu :(
    Evtl. musst du seine DSDT entfernen und schauen was in der Config.plist steht
    Aktuelle Baustelle: Asus P8Z77-M, i5-2400, 4GB DDR3-1333, Nvidia GT710, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Gigabyte Z77-DS3H, Bios: F11a Ozmosis [Rev 1.1], i7-2600K, GT710, 8GB DDR3, 240GB SSD, OSX 10.12.6 & 10.13.5, Wlan: TP-WDN4800
    Asus P8Z77-M, i7-3770, 10GB DDR3-1333, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Dell Latitude E6420, i5-2520M, HD3000, 6GB DDR3, 128GB SSD, 10.12.5, Wlan: Dell DW1520, DSDT + Kexte, r4061
    Dell 7570, i7-8550U, UHD620, 8GB DDR4, ALC295, DW-1830, 240GB SSD, 10.12.6 & Mojave PB2, Cover r4586

    Neu

    DerGiftzwerg schrieb:

    Schau mal nach welchen Soundchip du hast.
    Die neuste AppleALC 1.2.8 und Lilu 1.2.4 solltest du für Mojave nehmen.
    Dann fehlt dir nur noch die passende Layout-ID, für deinen Soundchipsatz.


    ALC292layout 12, 18, 28 hat leider keiner von funktioniert.
    Habe den Sound jetzt (denke ich zumindest) mit dem VoodooHDA zum laufen bekommen. Kopfhörer gehen nicht, das ist aber zu verschmerzen.


    Noch ein Update:
    Mit den drei angehängten Kexten im S/L/E Ordner und der Layout ID 1 funktioniert der Sound inkl. HDMI und Kopfhörern jetzt perfekt.
    Dateien
    • FIX AUDIO.zip

      (1,96 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Macelskie“ ()

    Neu

    Welche kexte drin denn darin?

    Bin nur mit dem Handy online.
    Kopfhörer sind das einzige, was nicht bei mir geht. Mit Alc und Lilu
    Aktuelle Baustelle: Asus P8Z77-M, i5-2400, 4GB DDR3-1333, Nvidia GT710, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Gigabyte Z77-DS3H, Bios: F11a Ozmosis [Rev 1.1], i7-2600K, GT710, 8GB DDR3, 240GB SSD, OSX 10.12.6 & 10.13.5, Wlan: TP-WDN4800
    Asus P8Z77-M, i7-3770, 10GB DDR3-1333, 240GB SSD, OSX 10.12.6, iMac 14.2, Ozmosis
    Dell Latitude E6420, i5-2520M, HD3000, 6GB DDR3, 128GB SSD, 10.12.5, Wlan: Dell DW1520, DSDT + Kexte, r4061
    Dell 7570, i7-8550U, UHD620, 8GB DDR4, ALC295, DW-1830, 240GB SSD, 10.12.6 & Mojave PB2, Cover r4586