Hilfe - FileVault aktiviert - und nix ging mehr!

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo @Thogg Niatiz!
    Du sagst ja, daß FileVault mit PS2 Keyboard bei Dir mit AptioInputFix funktioniert. Ich habe auf meinem Acer Spin 5 mal AptioInputFix installiert, allerdings kann ich nur per USB-Keybord das Paßwort eingeben. Also wie @griven schreibt, klappt es bei uns nicht. Vielleicht liegt es ja auch am Zusammenspiel der Dateien in drivers64UEFI.
    Kannst Du mal zum Vergleich Deinen Colver-Ordner hier mal hochladen? Wäre froh, wenn ich das auch hinbekäme.
    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520 und AMD Radeon R7 370, 8GB DDR3 1600 MHz, Broadcom BCM94352HBM Wifi & BT Combokarte, 480 GB SSD (Toshiba Q300), MacOSX 10.13.4

    Hackmini: Acer Revo Base, CPU: Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, Audio: RealTek ALC269, WLAN/BT-Combokarte: Intel AC 3168NGW (WLAM ohne Funktion auf dem Macsystem, BT läuft), MacOSX 10.13.4, Windows 10 Pro

    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 256 GB SSD, MacOS 10.13.4
    Ich weiß nicht, ob du das schon geklärt hast, aber hast du überhaupt ein PS2 Keyboard? Dein Notebook ist ja doch nochmal eine Spur neuer als das, was griven und ich nutzen. Vielleicht käme ja auch UsbKbDxe oder so infrage...

    Anbei meine UEFI Treiber
    Dateien
    • Archiv.zip

      (119,64 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    gez. Thogg Niatiz


    Mainboard ASUS ROG Maximus VII Ranger
    Processor Intel Core i7 4790K
    Graphics Nvidia Geforce GTX 1080 (Palit Super Jetstream)
    Intel HD Graphics 4600
    Memory 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz
    Storage 2x Samsung SSD 850 EVO 250GB
    WD Red 2TB
    Power Supply BeQuiet Pure Power 630W
    Operating Systems macOS High Sierra (UEFI)
    Windows 10 (UEFI)
    Bootloader Clover (UEFI)
    Build Fractal Design Define R5
    Custom Watercooling
    OEM Device Dell Latitude E5450
    Processor Intel Core i5 5300U
    Graphics Intel HD Graphics 5500
    Memory 8GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage Samsung SSD 850 EVO 250GB
    Operating Systems macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader Clover (UEFI)
    OEM Device Dell Optiplex 790
    Processor Intel Core i5 2400S
    Graphics headless, Intel HD Graphics 2000
    Memory 2x 4GB 1333MHz
    Storage SanDisk SSD PLUS 120GB
    Toshiba DT01ACA300 3TB
    2x WD Green 3TB @ ASM1061 AHCI Controller
    Power Supply OEM 200W
    Operating Systems Proxmox @ Debian GNU/Linux 9 Stretch
    Bootloader Grub (legacy)
    Features 6TB Software RAID (ZFS RAIDZ1)
    Netatalk Server (Time Machine, Network Share)
    @Thogg Niatiz
    Besten Dank für die Zusendung. Das stimmt mit meinen UEFI Treibern überein, außer daß ich zusätzlich noch UsbKbDxe drin hatte. Kann das sein, daß AptioInputFix und UsbKbDxe sich zusammen nicht vertragen, daß also nur nur USB funktioniert, wenn beide drin sind?

    Ja, das ist schon so, daß ich ein PS2-Keyboard habe. Habe sowohl bei meinem Lenovo E560 wie beim Acer Spin 5 unter Windows mit dem Tool HWiNFO64 die Hardware ausgelesen und beides Mal gibt das Programm eine PS2 Standart Tastatur an. Brauche darum auch den VoodooPS2Controller.kext oder den ApplePS2SmartTouchPad.kext.
    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520 und AMD Radeon R7 370, 8GB DDR3 1600 MHz, Broadcom BCM94352HBM Wifi & BT Combokarte, 480 GB SSD (Toshiba Q300), MacOSX 10.13.4

    Hackmini: Acer Revo Base, CPU: Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, Audio: RealTek ALC269, WLAN/BT-Combokarte: Intel AC 3168NGW (WLAM ohne Funktion auf dem Macsystem, BT läuft), MacOSX 10.13.4, Windows 10 Pro

    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 256 GB SSD, MacOS 10.13.4
    Ich denke eher das @Thogg Niatiz möglicherweise auch unwissend kein PS2 Keyboard hat sondern eines das über USB angebunden ist. Wie @Download-Fritz richtigerweise schreibt gibt es bei InsanelyMac die Ankündigung für einen PS2 Treiber bzw. es gibt ganz konkret auch ein funktionierendes boot File allerdings nur für nicht UEFI Installationen. Theoretisch sollte es also funktionieren wen man Clover mit diesem Bootfile im Legacy Mode installiert praktisch werde ich das aber nicht testen da mir auf dem Denkbrett dann zu viele Funktionen abgehen würden bzw. ich auch keine Lust habe das alles umzubauen. Der "Test" der mir effektiv das Book 2 Tage lahmgelegt hat hat mir gereicht...
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    Nein, ich habe sicher ein PS2 Keyboard :D


    Ich weiß nicht, wie diese Treiber funktionieren und ob sie sich deshalb gegenseitig behindern können. UsbKbDxe ist offensichtlich ein reiner USB Tastatur Treiber, AptioInputFix kann USB und PS2 Maus/Trackpad/Keyboard. Scheinbar kann AptioInputFix aber nicht alle PS2 Geräte ansprechen. Soweit ich weiß ist PS2 sehr simpel gestrickt und nicht geräte-/herstellerabhängig. Entweder liegt das Problem an der Kombination mit UsbKbDxe (einfach mal weglassen) oder darin, dass AptioInputFix unter manchen Aptio Versionen nicht lädt und dadurch natürlich auch nichts bewirkt.

    gez. Thogg Niatiz


    Mainboard ASUS ROG Maximus VII Ranger
    Processor Intel Core i7 4790K
    Graphics Nvidia Geforce GTX 1080 (Palit Super Jetstream)
    Intel HD Graphics 4600
    Memory 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz
    Storage 2x Samsung SSD 850 EVO 250GB
    WD Red 2TB
    Power Supply BeQuiet Pure Power 630W
    Operating Systems macOS High Sierra (UEFI)
    Windows 10 (UEFI)
    Bootloader Clover (UEFI)
    Build Fractal Design Define R5
    Custom Watercooling
    OEM Device Dell Latitude E5450
    Processor Intel Core i5 5300U
    Graphics Intel HD Graphics 5500
    Memory 8GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage Samsung SSD 850 EVO 250GB
    Operating Systems macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader Clover (UEFI)
    OEM Device Dell Optiplex 790
    Processor Intel Core i5 2400S
    Graphics headless, Intel HD Graphics 2000
    Memory 2x 4GB 1333MHz
    Storage SanDisk SSD PLUS 120GB
    Toshiba DT01ACA300 3TB
    2x WD Green 3TB @ ASM1061 AHCI Controller
    Power Supply OEM 200W
    Operating Systems Proxmox @ Debian GNU/Linux 9 Stretch
    Bootloader Grub (legacy)
    Features 6TB Software RAID (ZFS RAIDZ1)
    Netatalk Server (Time Machine, Network Share)
    Habs gerade ohne UsbKbDxe ausprobiert: da geht dann gar nichts mehr, also auch die Eingabe über die USB-Tastatur funktioniert nicht mehr :( !
    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520 und AMD Radeon R7 370, 8GB DDR3 1600 MHz, Broadcom BCM94352HBM Wifi & BT Combokarte, 480 GB SSD (Toshiba Q300), MacOSX 10.13.4

    Hackmini: Acer Revo Base, CPU: Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, Audio: RealTek ALC269, WLAN/BT-Combokarte: Intel AC 3168NGW (WLAM ohne Funktion auf dem Macsystem, BT läuft), MacOSX 10.13.4, Windows 10 Pro

    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 256 GB SSD, MacOS 10.13.4
    Naja ebenfalls muss man in Betracht ziehen das viele Notebooks, so auch mein T420s, ein ziemlich kastriertes UEFI haben. Dieser InsydeH2O Krempel ist da noch mal eine Hausnummer für sich selbst. Beim T420s geht nämlich beim Boot nicht mal USB für Tastatur und Mouse sondern erst wenn die Treiber geladen wurden vom OS. Ich habe die Platte letztlich am dicken wieder entschlüsselt und FileVault deaktiviert...
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    @Download-Fritz
    Weißt Du, wie es aktuell mit dem auf IM angekündigten PS/2-Treiber aussieht?
    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520 und AMD Radeon R7 370, 8GB DDR3 1600 MHz, Broadcom BCM94352HBM Wifi & BT Combokarte, 480 GB SSD (Toshiba Q300), MacOSX 10.13.4

    Hackmini: Acer Revo Base, CPU: Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, Audio: RealTek ALC269, WLAN/BT-Combokarte: Intel AC 3168NGW (WLAM ohne Funktion auf dem Macsystem, BT läuft), MacOSX 10.13.4, Windows 10 Pro

    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 256 GB SSD, MacOS 10.13.4
    Es gibt ja auch die Möglichkeit, den FileVault-gesicherten Rechner ohne Passworteingabe direkt neu zu starten mit dem Befehl im Terminal:

    Quellcode

    1. sudo fdesetup authrestart

    Da muß ich dann allerdings Code bzw. Passwort noch eingeben. Das geht und funktioniert bei mir.
    Das kann man bei jedem Rechner kontrollieren, indem man im Terminal

    Quellcode

    1. fdesetup supportsauthrestart

    eingibt. Wenn die Antwort "TRUE" ist, dann funktioniert es.
    Kennt jemand die Möglichkeit, per Applescript-Programm das alles (also auch das Paßwort) direkt in einen bzw. mehrere Befehle einzubauen, so daß ich - solange da keine fertige Lösung für unterstützte PS2-Keyboard vorhanden ist - mein Laptop unterwegs durch Doppelklick auf dieses Script neustarten kann ohne eine USB-Tastatur mitschleppen zu müssen?
    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520 und AMD Radeon R7 370, 8GB DDR3 1600 MHz, Broadcom BCM94352HBM Wifi & BT Combokarte, 480 GB SSD (Toshiba Q300), MacOSX 10.13.4

    Hackmini: Acer Revo Base, CPU: Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, Audio: RealTek ALC269, WLAN/BT-Combokarte: Intel AC 3168NGW (WLAM ohne Funktion auf dem Macsystem, BT läuft), MacOSX 10.13.4, Windows 10 Pro

    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 256 GB SSD, MacOS 10.13.4
    So, nun läuft FileVault :) mit AppleKeyFeeder.efi :) :) von einem Entwickler aus dem Wahnsinnsforum!

    Damit kann ich meinen Rechner mit der macOS-Verschlüsselung über die PS2-Tastatur (!) starten. Anbei der Treiber.

    Allerdings steht da bei mir beim Start "Boot macOS from Recovery HD" und "Boot Recovery from Recovery HD" (statt des Hinweises auf FileVault und Preboot). Wähle ich "Boot macOS from Recovery HD", erscheint der Bildschirm zur Paßworteingabe, dann startet das System, und unter den Systemeinstellungen gibt er an, daß die Festplatte mit FileVault verschlüsselt ist. Sieht so aus, als ob da nur der Text nicht stimmt, aber sonst alles original wie bei FileVault läuft. Oder seht Ihr da doch noch ein Problem?
    Dateien
    Hackbook 15'': Lenovo ThinkPad e560, Intel Core i7 6500U, Intel HD Graphics 520 und AMD Radeon R7 370, 8GB DDR3 1600 MHz, Broadcom BCM94352HBM Wifi & BT Combokarte, 480 GB SSD (Toshiba Q300), MacOSX 10.13.4

    Hackmini: Acer Revo Base, CPU: Intel Core i3-5005U, Intel HD Graphics 5500, Audio: RealTek ALC269, WLAN/BT-Combokarte: Intel AC 3168NGW (WLAM ohne Funktion auf dem Macsystem, BT läuft), MacOSX 10.13.4, Windows 10 Pro

    Hackbook 13'': Acer Spin 5, Intel Core i5 7200U, 8 GB RAM, Kaby Lake, Intel HD Graphics 620, 256 GB SSD, MacOS 10.13.4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „iPhoneTruth“ ()